Lam steht unter Druck im Neulingsduell
Mittwoch 02.10.19 15:00 Uhr|Autor: csv396
Die SpVgg Lam (in roten Trikots) muss gegen Seebach wieder mehr Einsatz zeigen. Foto: Simon Tschannerl

Lam steht unter Druck im Neulingsduell

Gegen den TSV Seebach muss die SpVgg eine Reaktion zeigen. Sonst könnte der Klassenerhalt schnell in weite Ferne rücken.

Am Feiertag (Anstoß 16:30 Uhr) erwartet die SpVgg Lam zum Neulingsduell in der Fußball-Landesliga Mitte den TSV Seebach an der Ginglmühle. Während der Trend bei den „Osserbuam“ derzeit alles andere als erfreulich ist, kommen die Niederbayern mit der Empfehlung von vier ungeschlagenen Partien in Serie in den Oberen Wald. Das 0:6-Debakel beim ASV Neumarkt war der Tiefpunkt im bisherigen SpVgg-Saisonverlauf.




„Wir dürfen nicht alles auf die vielen Ausfälle schieben. Bei uns hapert es momentan an den Grundtugenden. Im Spiel mit dem Ball haben wir derzeit nicht die gewohnte Sicherheit, es sind also andere Qualitäten gefragt. Wir müssen uns deutlich mehr zur Wehr setzen“, fordert Lams Coach Manfred Stern, der auf die Aufgabe gegen den TSV Seebach gar nicht näher eingehen wollte: „Es ist völlig nebensächlich, gegen wen wir spielen. Wenn wir unsere eigene Leistung nicht schnellstmöglich in den Griff bekommen, werden wir gegen keine Landesliga-Mannschaft Punkte holen.“

Kritisch bleibt die Kadersituation: Neben den Langzeitausfällen Max Weber, Daniel Gschwendtner, Marco Lang, Marco Griese und Michael Hastreiter müssen auch Alexander Vogl, Matthias Graf, Maximilian Wellisch und Rotsünder Lukas Pritzl ersetzt werden. Mit Antreiber Matthias Müller, Simon Kopp und Dominik Frisch kehren zumindest drei Akteure in den Kader zurück, die in Neumarkt nicht zur Verfügung standen.

Ganz anders sieht es derzeit beim TSV Seebach aus. Nach zehn Punkten aus den letzten vier Partien hat sich der Klub aus dem Deggendorfer Vorort etwas Luft im Abstiegskampf verschafft. Die Gäste reisen dementsprechend mit breiter Brust Richtung Osser: „Lam ist zu Hause sehr unbequem zu spielen, aber wir sind gut in Form und setzen uns das Ziel, die drei Punkte mit nach Seebach zu nehmen“, verrät TSV-Übungsleiter Josef Eibl, der noch um den Einsatz von Spielführer Christoph Beck bangt. Sicher fehlen werden Manuel Ebner, Andreas Wagner und Denis Chirinciuc.




GALERIE SpVgg Lam - TSV Seebach


GALERIE SpVgg Lam - TSV Seebach



FuPa Hilfebereich