Tim-Lukas Meyer erzielt das goldene Tor
Sonntag 04.10.20 18:52 Uhr|Autor: Andreas Meier / Zevener Zeitung349
Foto: Thies Meyer

Tim-Lukas Meyer erzielt das goldene Tor

Groß Meckelsen siegt 1:0 beim Rotenburger SV II

ROTENBURG. Dritter Sieg im dritten Spiel für Groß Meckelsen: Die Seeger-Elf bezwang in der Kreisliga den Rotenburger SV II mit 1:0 (1:0) und rangiert weiter in der Spitzengruppe.





6:1 hatten die Kreisstädter noch drei Tage zuvor Stemmen geschlagen, doch Groß Meckelsen ist in diesen Wochen ein ganz anderes Kaliber. „Der Sieg der Gäste war letztlich verdient“, so RSV-Coach Patrik Czichos. „Wir mögen mehr Spielanteile gehabt haben. Aber sie hatten die Chancen und wir waren vor dem gegnerischen Tor einfach total ungefährlich.“

Der Rotenburger Trainer ärgerte sich aber nach dem Spiel vor allem über das Gegentor. „Wir hätten in dieser Situation zwei- oder dreimal vorher klären können, verteidigen aber einfach zu lasch“, so Czichos.

Was war passiert? Nach einer Ecke der Gäste gelang es den Rotenburgern nicht, den Ball aus der Gefahrenzone zu bringen. Stattdessen stand da Tim-Lukas Meyer, der ohnehin ein starkes Spiel machte, und bugsierte den Ball zum 1:0 für die Seeger-Elf über die Linie (42.). „Ganz schön ärgerlich für uns“, so Czichos. „Die Gäste hatten ja weitere Möglichkeiten, aber ausgerechnet in einer solchen Situation machen sie ein Tor. Dieser Gegentreffer hätte niemals fallen dürfen.“

Viele gute Chancen

Groß Meckelsen hatte in dieser Begegnung tatsächlich weitaus bessere Torchancen – beispielsweise im ersten Abschnitt durch Stefan Pommering (16., 39.), Christoph Peters (35.) oder auch Bjarne Brammerloh (40.), der aus zehn Metern an RSV-Keeper Julian Paul scheiterte.

„Wir waren heute leider bei weitem nicht so effektiv und gefährlich wie noch beim 7:1-Erfolg gegen Karlshöfen“, so Gäste-Betreuer Thorsten Holst, dessen Team auch in der zweiten Halbzeit durch Torschütze Tim-Lukas Meyer (48., 76.), Dennis Wiens (76.) und Christoph Peters (91.) weitere ausgezeichnete Möglichkeiten hatte, diese aber nicht zu nutzen wusste.

Abwehr und Mittelfeld stark
„Aber es hat ja auch so gereicht. Es war ein ohne Frage hochverdienter Sieg“, so Thorsten Holst. „Vor allem im Mittelfeld und in der Abwehr haben wir stark zusammen gearbeitet. Das war heute wieder eine super Mannschaftsleistung, aus der neben Tim-Lukas Meyer auch noch Sören Scholz herausragte.“ (am)

LINK: Viele weitere Berichte über den Amateurfußball im Kreis Rotenburg


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

FuPa Lüneburg - vor
Kreisliga Rotenburg
Alle Spielabsagen im Überblick

Die Ausfälle von der Regionalliga bis in die Kreisklassen auf einen Blick

Corona macht auch vor dem Fußball nicht Halt. Die Spielabsagen für das Wochenende häufen sich. Hier gibt es die aktuelle, laufend aktualisierte Übersicht:

Andreas Meier / Zevener Zeitung - vor
Kreisliga Rotenburg
Anderlingen weiter das Maß aller Dinge

SV feiert beim 5:1 in Stemmen den vierten Sieg im vierten Spiel und bleibt Kreisliga-Spitzenreiter

STEMMEN. Der SV Anderlingen bleibt Spitzenreiter der Kreisliga. Die Otten-Elf gewann beim TV Stemmen mit 5:1 (2:0).

Zevener Zeitung / Andreas Kurth - vor
Kreisliga Rotenburg
Irritationen um die Corona-Absagen

Spielausschuss diskutiert heute die Lage

Zeven. Die Absagen der Spiele des TSV Karlshöfen und des TSV Gnarrenburg waren wegen der Allgemeinverfügung für die Gemeinde Gnarrenburg schon länger bekannt. Aber dann ging es am Freitag weiter. Auf der Plattf ...

Zevener Zeitung / Andreas Meier - vor
Kreisliga Rotenburg
Zeven bricht nach dem 0:1 ein

TuS kassiert verdiente 2:3-Niederlage in Karlshöfen – Späte Anschlusstreffer durch strittige Elfmeter

KARLSHÖFEN. Rückschlag für den TuS Zeven im Titelkampf der Kreisliga: Die Cordes-Elf verlor am Freitagabend mit 2:3 (0:1) beim TSV Karlshöfen. ...

FuPa Rotenburg / Thies Meyer - vor
Kreisliga Rotenburg
Jubelsturm: Linus Brunckhorst erzielte das vorentscheidende 2:0 vor Heimpublikum im Topspiel gegen den TSV Groß Meckelsen.
Mit Bildergalerie: SVA behauptet die Tabellenspitze im Topspiel

Kreisliga: Gejagte Anderlinger auch gegen den Tabellenzweiten aus Groß Meckelsen nicht zu stoppen - Seeger-Elf unterliegt dem Powerplay des weiter ungeschlagenen SVA mit 1:3

Auch der engste Verfolger konnte den Tabellenführer nicht aus der Spur bri ...

Bremervörder Zeitung - vor
Kreisliga Rotenburg
Stephan Ehlers tritt überraschend zurück

Paukenschlag! Persönliche Gründe entscheidend: TSV Karlshöfen verliert Coach Ehlers - Florian Mahnken & Harald Grabau trainieren den Kreisligisten fortan

Karlshöfen. Erst Corona – jetzt ein Trainerrücktritt: Der TSV Karlshöfen ist aktuell nicht zu ...

FuPa Lüneburg / Harneit, Paasch - vor
Kreisliga Rotenburg
Kommentar: Jetzt aufwachen oder bald abschließen!

Amateurfußball droht der nächste Abbruch +++ Hygienemaßnahmen schlafen ein und das hat Konsequenzen

Wer erinnert sich nicht gerne daran?! Fußball-Training per Facetime, Klopapier-Challenges, Kontakt zu den Mannschaftskameraden nur noch in der Whats ...

FuPa Lüneburg / Thies Meyer - vor
Kreisliga Rotenburg
Künftig ist der Bierkonsum auf Sportanlagen nach den aktuellen NFV-Vorgaben wieder erlaubt.
Niedersachsen veröffentlicht neue Verordnung für Amateurvereine

Corona-Verordnung: Alkoholausschank wieder bis 500 Personen möglich +++ Kontaktdatenerfassung jetzt für jeden Besucher

Am Donnerstag veröffentlichte das Land Niedersachsen eine neue Corona-Verordnung, die ab morgen Gültigkeit findet. Diese beinhalte ...

Dennis Paasch - vor
Kreisliga Rotenburg
Corona: Lokaler Lockdown für die Gemeinde Gnarrenburg

Corona-Regeln in der Gemeinde im Kreis Rotenburg werden extrem verschärft +++ Verbot für Mannschaftssport in Spiel- und Trainingsbetrieb

Nun ist es passiert und es gibt den ersten durch Corona ausgelösten lokalen "Lockdown" im Fußballbezirk Lüneburg ...

Andreas Meier / Zevener Zeitung - vor
Kreisliga Rotenburg
Beide Trainer über Schlussphase verärgert

Mit dem 1:1 zwischen der FSV Hesedorf/Nartum und Westerholz/Hetzwege ist niemand zufrieden

HESEDORF. Die FSV Hesedorf/Nartum und die SG Westerholz/Hetzwege trennten sich in der Kreisliga mit 1:1 (0:0). Dabei spielten sich in der Schlussphase Szenen ab ...


FuPa Hilfebereich