Brunnthaler Erkältungswelle vor Aufsteiger-Duell gegen Kosova
Freitag 11.10.19 18:00 Uhr|Autor: Münchner Merkur (Süd) / Marion Hussmanns182
SpVgg Unterhaching: Der ewiger Drittligist? Präsident Manfred Schwabl will das selbstverständlich vermeiden. Foto: sampics/ Stefan Matzke

Brunnthaler Erkältungswelle vor Aufsteiger-Duell gegen Kosova

Schwarz warnt vor technisch starken Spielern
Das „letzte Duell der Aufsteiger“ steht für Raphael Schwarz und den TSV Brunnthal am Sonntag um 14.30 Uhr beim FC Kosova München an.


Brunnthal – Das „letzte Duell der Aufsteiger“ steht für Raphael Schwarz und den TSV Brunnthal am Sonntag um 14.30 Uhr beim FC Kosova München an. Dass der Mitaufsteiger auf dem elften Tabellenplatz rangiert findet der Trainer des Tabellenführers fast schon „etwas verwunderlich“: „Das ist eine sehr gute Mannschaft mit technisch starken Spielern, die zudem sehr motiviert sein werden“, glaubt Schwarz, nachdem sie in den letzten drei Spielen nur einen Punkt ergattern konnten. „Da komme der Tabellenführer gerade recht, um sich vor eigenem Publikum zu beweisen. Zu verlieren hat ein Tabellenelfter gegen den Ersten auch nichts, unterliegt er, war es nicht anders zu erwarten, punktet er, ist das gegen den Ersten ein großer Erfolg. Auf alle Fälle rechnet der TSV-Coach nicht mit einer Mannschaft, „die uns unterlegen ist“, sondern „mit einem Spiel auf Augenhöhe“.

Für Schwarz ist das eine Aufgabe, „die uns wieder wachsen lässt“. Zumal seine Spieler „erkältungstechnisch“ etwas angeschlagen sind. So hofft der Trainer, dass bis zum Spielbeginn alles auskuriert ist und freut sich auf das angesagte gute Wetter, „denn bei Sonne und Wärme waren wir immer gut drauf“.  hu

TSV Brunnthal: Bamann, Klepsch, Neulinger, Deibele, Porr, Bachmann, Böhme, Kornbichler, Demmel, Reinisch, Fischer.



FuPa Hilfebereich