BFV U30-Ehrenamtspreis: Junge Ehrenamtliche sollen belohnt werden
Donnerstag 27.08.20 09:45 Uhr|Autor: Münchner Merkur / Andreas Mayr415
Der BFV verleiht den U30-Ehrenamtspreis an engagierte ehrenamtliche junge Leute. Foto: BFV

BFV U30-Ehrenamtspreis: Junge Ehrenamtliche sollen belohnt werden

Bewerber gesucht
Der BFV sucht junge Ehrenamtliche, die wichtige Rollen in ihren Vereinen einnehmen. Diese erhalten eine Ehrung und ein Adidas-Geschenkpaket.


Junge Ehrenamtliche, die wichtige Rollen in ihren Vereinen einnehmen, können beim U30-Ehrenamtspreis des Bayerischen Fußballverbands (BFV) eine Ehrung und ein Adidas-Geschenkpaket gewinnen. Bewerben können sich Ehrenamtliche zwischen 18 und 30 Jahren, die in den vergangenen drei Jahren mindestens ein Jahr in einem Verein aktiv waren. Vereine können Bewerber auch vorschlagen. Der BFV kürt aus den Einsendungen 22 Kreissieger. 

U30-Ehrenamtspreis: Die Voraussetzungen und Bewertungskriterien

Voraussetzungen und Bewertungskriterien gibt es unter www.bfv.de/spielbetrieb-verbandsleben/ehrenamt/junges-ehrenamt/u30-eapdu. Die Bewerbungsfrist endet am 15. September. Bei Fragen hilft Jonas Beinhofer (jbeinho fer@gmx.de; Telefon 01 70 /558 0918). Der Preis soll junge Menschen für das Ehrenamt begeistern.  

(“ma“)


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

FuPa/FIFA - vor
Regionalliga Bayern
VAR light im Anmarsch: Bekommt der Amateurfußball den Video-Beweis?

Der Fußball-Weltverband FIFA will das Video-Schiedsrichter-Konzept weltweit einführen.

Schwerpunkt einer Arbeitsgruppen-Sitzung dazu war nach Angaben des Verbandes die Entwicklung eines "VAR light". Dieses Konzept soll "erschwinglichere VAR-Systeme ...

Münchner Merkur / Jörg Bullinger - vor
3. Liga
Mehmet Ekici war vor seinem Durchbruch als Jugendspieler in der 3. Liga für den FC Bayern am Ball. 
Ausgebildet beim FC Bayern: Türkgücü München jagt Ex-Nationalspieler

Nächster Hochkaräter für die  3. Liga?

Türkgücü München bereitet den nächsten Transferhammer vor. Der Drittliga-Aufsteiger steht offenbar kurz vor der Verpflichtung eines türkischen Ex-Nationalspielers.

Münchner Merkur / Matthias Horner - vor
3. Liga
Alexander Schmidt: Gegen Saarbrücken musste der Türkgücü-Coach zwei unpopuläre Entscheidungen treffen.
Türkgücü: „Unpopuläre Maßnahmen“ - Schmidt erklärt Saarbrücken-Ärger

Wechsel-Zoff nach Spitzenspiel

Türkgücü wackelte, blieb aber auch gegen Saarbrücken ungeschlagen. Coach Schmidt griff während dem Spiel ein. Er spricht selbst von „unpopulären Maßnahmen“.

Arne Steinberg und Wigbert Löer - vor
Regionalliga Bayern
Große Umfrage: Wie viel verdienen Amateurfußballer?

Sie sind Amateure, das heißt: Liebhaber. Doch im deutschen Fußball fließt auch ab der vierten Liga abwärts regelmäßig Geld +++ Mitmachen bei anonymer Umfrage

Wie viel ist es Vereinen zwischen Kreis- und Regionalliga wert, dass Spielerinnen und S ...

Weilheimer Tagblatt / Andreas Mayr - vor
Kreisliga 1
Mit starken Reflexen ausgestattet: Korbinian Neumaier gehört zu den großen Torwart-Talenten in der Region. Das Foto zeigt den Peißenberger bei einem Landesliga-Spiel mit der U19 des TSV Murnau gegen den TSV Schwabmünchen.
Größtes Talent der Region? Murnau-Keeper Neumaier heiß begehrt

Ab nächster Saison im Herrenbereich

TSV Murnau: In der U19 zeigt Torwart Korbinian Neumaier starke Leistungen. Der 18-Jährige muss sich in der nächsten Saison entscheiden, wo er spielen möchte.

Mathias Willmerdinger - vor
3. Liga
Andreas Pummer nimmt in der jüngeren Vergangenheit von Türkgücü München eine ganz besondere Rolle ein.
4 Aufstiege in Folge: »Ich wurde für verrückt erklärt«

Türkgücüs Co-Trainer Andreas Pummer nimmt eine ganz besondere Position beim aufstrebenden Drittligisten ein

Ohne ihn wäre wohl Türkgücü München nicht in der 3. Liga: Als Co-Trainer steht Andreas Pummer zwar zumeist im Hintergrund, doch der 38-Jähr ...

Münchner Merkur / Christoph Seidl - vor
Regionalliga Bayern
Streetworker Max Rabe warnt: „Manche Kinder haben seit Corona zehn Kilo zugenommen.“
Lockdown im Fußball: „Wir verlieren eine Generation an die Playstation“

Was bedeutet der zweite Lockdown für den Fußball?

Die Bolzplätze und Sportanlagen sind dicht. Der Bayerische Fußball Verband fordert von der Politik, dass zumindest die Kinder spielen dürfen. Doch die Regierung hat keine Reaktion gezeigt. Die Angst ...

Tabelle
1. Aschaffenb. 2524 50
2. Nürnberg II 2529 49
3. SpV Bayreuth 2525 49
4. Schweinfurt 2319 44
5. Aubstadt (Auf) 252 39
6. Eichstätt 2614 37
7. Gr. Fürth II 26-2 36
8. Buchbach 253 35
9. FC Augsburg II 259 34
10. SV Wacker 251 33
11. Schalding 24-11 32
12. Illertissen 25-14 31
13. TSV Rain (Auf) 25-15 30
14. Heimstetten 25-10 26
15. 1860 Rosenh. 25-31 21
16. FC Memmingen 22-12 20
17. VfR Garching 20-31 13
18. Türkgücü Mün o.W. (Auf) 00 0
Die vier Erstplatzierten spielen eine Aufstiegs-Playoffrunde um die Relegationsteilnahme, die dann gegen den Meister der Regionalliga Nord ausgetragen wird.

Tordifferenz zählt bei Punktgleichheit.
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich