FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 21.07.17 23:00 Uhr|Autor: Jochen Werner655
Trikottest beimFlanken: Idar-Obersteins Leon Walter (links) prüft beim 05er Daniel Haritonov die Reißfestigkeit des Mainzer Shirts. Auch im Spiel erwiesen sich die A-Junioren des FSV als widerstandsfähig und zogen ins Finale ein. Foto: Edgar Daudistel

Mainzer unter sich

RHEIN-NAHE-LIGA-TURNIER U 19 der 05er und der SV Gonsenheim stehen im Waldalgesheimer Endspiel

WALDALGESHEIM. Ein Mainzer Duell erwartet die Fußballfans der Region am Sonntag im Finale des Rhein-Nahe-Liga-Turniers. In den Halbfinalpartien setzten sich der SV Gonsenheim mit Mühe gegen Fortuna Mombach und etwas überraschend die A-Jugend von Mainz 05 gegen Oberligist SC Idar durch. Das Endspiel am Sonntag wird um 17 Uhr angepfiffen. Bereits um 15 Uhr rollt der Ball im Spiel um Platz drei.



FSV Mainz 05 U 19 – SC Idar-Oberstein 4:1 (2:0). Bo Svensson war vor allem mit der ersten Hälfte seiner Mannschaft nicht ganz zufrieden. „Es war klar, das meine Jungs Probleme hatten, weil wir ein ungewöhnliches System gespielt haben“, so der Trainer des FSV. Aufgrund der zweiten Hälfte sei der Sieg aber verdient. Idar begann überlegen, nutzte aber die ersten Einschussmöglichkeiten nicht. Die 05er machten es besser. Erst setzte sich Kennet Hanner Lopez auf der rechten Strafraumseite durch und passte auf Höhe des Fünfmeterraumes auf den freistehenden Christian Kinsombi (15.), der nur noch einzuschieben brauchte. Dann gelang dem im zweiten Abschnitt noch stärkeren Lopez per Fallrückzieher fast von der Außenlinie über SC-Schlussmann Christopher Bleimehl das 2:0 (20.). Nach dem Wechsel drückte der SC noch stärker, die U 19 konterte. Leandro Barreiro Martins gelang mit dem 3:0 (59.) die Vorentscheidung, ehe Erby Ghazar aus kurzer Distanz den Ehrentreffer für den Oberligisten erzielte. Mit der letzten Aktion des Spiels stellte Daniel Haritonov den alten Abstand wieder her. SC-Abwehrspieler Christoph Schunck lobte nach der Partie die Raumaufteilung der Junioren. „Die haben ihre Positionen gut ausgespielt.“ Der Erfolg der U19 sei verdient. „Wir hätten alle unsere Chancen reinmachen müssen, um eine Chance zu haben“, so Schunck.

Fortuna Mombach – SV Gonsenheim 1:2 (0:0). Wer einen Unterschied zwischen Oberligist Gonsenheim und dem Landesligateam der Fortuna erwartet hatte, musste sich die Augen reiben. Über die gesamte Spielzeit hinweg war Mombach ebenbürtig, hätte vor allem in der Schlussphase der ersten Halbzeit durch Cedric Siewe Nana und Egzon Sula in Führung gehen müssen. Wie aus dem Nichts die Führung für Gonsenheim: Halil Ibrahim Yilmaz faste sich aus 22 Metern ein Herz und ließ dem sehr guten Tobias Schneider im Fortuna-Tor keine Chance (66.). Auch danach ließ der SV trotz optischer Überlegenheit jede Sicherheit vermissen. Folgerichtig kam Mombach durch einen Foulelfmeter von Siewe Nana zum Ausgleich (82.). Als Gonsenheim alles nach vorne warf, war Yilmaz nach einem Freistoß erneut zur Stelle. Schneider, der kurz zuvor eine Doppelchance von Stefano Pennella und Luigi Canizzo glänzend zunichte gemacht hatte, konnte seinen Kopfball erst knapp hinter der Linie abwehren (87.).



 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
19.07.2017 - 1.095

Gut für die Moral

SG EINTRACHT Verbandsligist trotz 0:3-Rückstand gegen Meisenheim noch 4:4

20.09.2017 - 773

SV Gonsenheim lässt nichts anbrennen

7:0-Sieg in der vierten Verbandspokal-Runde bei Kibo/Orbis +++ Belel Meslem schnürt Viererpack

09.09.2017 - 678

Gonsenheim kontert sich zum Dreier

2:1-Sieg in Pfeddersheim +++ Ahlbach trifft in der Schlussminute +++ TSG beklagt zwei Verletzte

25.07.2017 - 601

Rhein-Nahe-Liga-Turnier findet Abschluss

Alemannia-Geschäftsführer Hans-Joachim Blum zieht Turnier-Bilanz +++ Überraschender Zuschauerzuspruch, trotz eigenem Ausscheiden

27.08.2017 - 469

Schmitts Gefühl täuscht

FORTUNA MOMBACH: Landesligist verliert gegen FSV Offenbach 2:4 +++ Galerie und FuPa.tv zum Spiel

20.08.2017 - 407

Mit goldenem Händchen

SV Gonsenheim schlägt SV Saar 05 dank treffsicherer Joker 4:0 +++ Fragwürdiger Platzverweis für den Gegner +++ Highlights bei FuPa.tv