FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 13.07.17 16:30 Uhr |Autor: Jochen Werner 384

Joerg freut sich über homogene Truppe

Verbandsligist Alemannia Waldalgesheim geht gut gerüstet ins eigene Turnier / Sieg und Niederlage in Testspielen

WALDALGESHEIM . Der Gastgeber ist für das Rhein-Nahe-Liga-Turnier gerüstet. Am vergangenen Wochenende war der SV Alemannia im Trainingslager in Oberaurach (Franken). „Wir sind in der Vorbereitung voll im Soll“, sagt Trainer Paterick Joerg und ist überzeugt, dass seine „extremst homogene Truppe“ nach sehr zufriedenstellenden Trainingseinheiten eine bessere Rolle im Turnier spielen wird als im Vorjahr, als bereits nach den Gruppenspielen Schluss war. „Wir wollen grundsätzlich ins Halbfinale kommen, um dann zwei weitere Spiele vor unserem Publikum zu haben“, so Joerg.



Die bisherigen Testspiele liefen zufriedenstellend. Einem wegen des Auslassens von Torchancen ärgerlichen 1:3 gegen Oberligist FC Karbach folgte in Franken ein überzeugendes 5:2 (1:1) gegen den Oberligisten FC Sand (Bayern), der vom Stand seiner Vorbereitung her schon vier Wochen weiter war. „Das konnte man so nicht erwarten“, war Joerg überrascht. Auch nach zahlreichen Wechseln zur Halbzeit sei kein Leistungsabfall bei seiner Truppe zu verzeichnen gewesen. „Wir haben gute tiefe Bälle gespielt, defensiv sicher gestanden und gut umgeschaltet“, so der 37-Jährige. Die Tore erzielten Marius Breier, Timo Riemer, Konstantin Ludwig (2) und Patrick Walther.

Czerwionka kommt von Wehen Wiesbaden

Einen weiteren Neuzugang vermeldete Joerg in dieser Woche: Jannik Czerwionka kommt von der U 19 des SV Wehen Wiesbaden an die Waldstraße. Der 17-Jährige, der noch ein Jahr im Juniorenbereich spielberechtigt ist, kann als Innenverteidiger oder auf der Sechs eingesetzt werden. „Er macht seine Sache gut, ist klar am Ball und wird mit Sicherheit in der Saison seine Spielzeiten bekommen“, urteilte der Coach nach den ersten Trainingseindrücken.



 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
19.11.2017 - 781

Baris Yakut wie Roberto Carlos

Fußball-Verbandsligist Hassia Bingen setzt sich beim Ludwigshafener SC locker 5:0 durch

19.11.2017 - 705
1

Zurück zur Viererkette

EINTRACHT Bei 2:2 gegen Winnweiler in Hälfte eins anfällig +++ Coach Krick sauer auf Fans

20.11.2017 - 450
1

Hahn gelingt das Tor des Tages

RWO Alzey siegt in Rieschweiler 1:0 und bleibt zum dritten Mal in Folge ohne Gegentor

19.11.2017 - 405

Trotz Pleite viel Positives

Stark verbesserte Waldalgesheimer unterliegen beim Tabellenführer 2:3

21.11.2017 - 355

Letzter Spieltag wird vorverlegt

VERBANDSLIGA Vereinsvertreter kommen Wunsch von Hassia Bingen nach und beenden Saison einen Tag früher


Hast du Feedback?