BFV-Vorschlag wird angenommen
Montag 20.04.20 14:02 Uhr|Autor: Presse BFV9.434

BFV-Vorschlag wird angenommen

68,13 Prozent der Klubs wollen ab September die Saison weiterspielen
Klare Zwei-Drittel-Zustimmung für den Vorstands-Vorschlag des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV), die aktuell wegen der Covid-19-Pandemie unterbrochene Spielzeit 2019/20 bis zum 31. August 2020 auszusetzen und danach ab 1. September 2020 – wenn durch staatliche Vorgaben möglich – auf sportlichem Wege zu Ende zu bringen.


Demnach stimmten 68,13 Prozent der Klubs, die an der BFV-Abfrage des Meinungsbildes teilgenommen hatten, für „Ja“. In absoluten Zahlen ausgedrückt haben 2178 Vereine für den BFV-Weg votiert, 1019 (31,87 Prozent) sprachen sich dagegen aus. Jeder am Spielbetrieb in Bayern teilnehmende Klub hatte dabei eine Stimme. Die Abstimmungsbeteiligung lag bei 73,53 Prozent. Aller Voraussicht nach wird der BFV-Vorstand an diesem Mittwochabend zusammenkommen und auch vor dem Hintergrund des Ergebnisses beraten.

„Unser großes Dankeschön geht an alle Vereine in ganz Bayern, die in solch überragender Mehrheit mit ihrer Stimmabgabe dazu beigetragen haben, dass dieses Meinungsbild auf einem ganz festen und breiten Fundament steht. Völlig losgelöst von dem, wie jeder Verein abgestimmt hat, lebt Demokratie vom Mitmachen – und unsere Vereine haben das auch in dieser für uns alle äußerst schwierigen Lage eindrucksvoll getan. Dafür Danke!“, sagt BFV-Präsident Rainer Koch: „Die Entscheidung trifft jetzt natürlich der Vorstand als statuarisch rechtsverbindlich beschließendes Organ. Das steht ebenso außer Frage wie die Tatsache, dass wir uns nochmals sehr intensiv beraten werden. Die Zeit ist nicht einfach, weil wir wissen, dass sämtliche Lösungen im Umgang mit dieser Saison Nebenwirkungen mit sich bringen. Natürlich auch unser Weg. Wir sind aber nach wie vor davon überzeugt, dass das vorgeschlagene Modell unter Abwägung aller Fragen die bestmögliche Lösung darstellt.“ 

In einem wahren Webkonferenz-Marathon hatte der BFV um Präsident Rainer Koch, Schatzmeister Jürgen Faltenbacher, Verbandsspielleiter Josef Janker und Geschäftsführer Jürgen Igelspacher binnen nicht einmal 45 Stunden in acht Videokonferenzen mit insgesamt 4428 Teilnehmern den bayerischen Vereinen sein Modell ausführlich vorgestellt. Dieser Vorschlag, so die BFV-Auffassung, wird dem Wunsch der Klubs nach Planungssicherheit gerecht, gewährleistet gleichzeitig aber auch größtmögliche Flexibilität, bietet rechtliche Sicherheit in Bezug auf Haftungsfragen und trägt einem fairen Wettbewerb Rechnung.

Der Vorschlag sieht vor, den kompletten Spielbetrieb bei Frauen und Männern (von der Bayernliga abwärts), Juniorinnen und Junioren im Freistaat generell bis zum 31. August 2020 weiter auszusetzen, die Saison 2019/20 danach fortzuführen und in jedem Fall regulär zu beenden. Was die Fortsetzung im Nachwuchsbereich angeht, müsse man differenzierter vorgehen, so BFV-Präsident Koch. Alle Vereine hatten online über das vorgeschlagene Modell abstimmen und so zu einem bayernweiten Meinungsbild beitragen können. Die Befragung bezog sich ausdrücklich nicht auf die Regionalliga Bayern, die an der Schnittstelle zu den Ligen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) davon abhängig ist, wie das weitere Vorgehen der 3. Liga und die Abstimmung unter den weiteren Regionalverbänden aussieht.

Bei einer Umfrage unter den Spielern hat es noch ganz anders ausgesehen.

Hier geht's zur FuPa Abstimmung

    
Weitere Berichte zum Thema:
  
Kein Spielbetrieb vor dem 31. August 2020
  
Lösung für den Spielbetrieb bahnt sich an
  
BFV: Entscheidung naht


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Redaktion Regensburg - vor
Kreisliga Ost
Kicken vor vollen Rängen, ein Bild, das es in den nächsten Wochen noch nicht geben wird.
Keine Lockerungen für den Amateurfußball bis Mitte März

Vorerst sind keine Erleichterungen für den Sport vorgesehen – die Fußballer müssen sich weiter gedulden.

Der Corona-Stillstand für den Amateur- und Breitensport könnte bis mindestens Mitte März verlängert werden. Das sieht eine neue Vorlage für d ...

Helmut Weigerstorfer - vor
Bayernliga Nord
An der Seite von Markus Weinzierl (v.r.) feierte Wolfgang Beller große Erfolge.
Verhältnis zu Weinzierl: »Trennung war Folge der Missstimmung«

Zweiter Teil des Exportschlager-Interviews mit Woflgang Beller: Der Niederbayer blickt auf seine (Profi-)Karriere nach der Karriere und insbesondere auf sein Verhältnis zu Markus Weinzierl

Eine schwerer Autounfall und dessen Folgen bremste die Spiel ...

Thomas Seidl - vor
Regionalliga Bayern
Für Sepp Schuderer ist der Corona-Virus eine Naturkatastrophe
»Naturkatastrophe« - »Zweiter Re-Start muss Hand und Fuß haben«

Wie sehen die Vereine die aktuelle Lage? Wir haben uns bei einer Reihe von Funktionären der ostbayerischen Top-Klubs umgehört

Ungewissheit - Fragen über Fragen. Wie und wann das runde Leder wieder rollen wird, steht derzeit komplett in den Sternen. ...

Niklas Korzendorfer - vor
Bayernliga Nord
Von Oberbayern in die Oberpfalz: Müller läuft nun für die DJK Vilzing in der Bayernliga auf.
»Meine Fußballkarriere ist noch nicht zu Ende«

Ein Gespräch mit dem Ex-Hachinger Jim-Patrick Müller, der bis Sommer 2022 bei der DJK Vilzing unterschrieben hat.

Mit Jim-Patrick Müller konnte der Bayernligist DJK Vilzing einen echten Transfercoup vermelden: Der Sportverein aus dem Chamer Stadt ...

Thomas Seidl - vor
Landesliga Bayern Mitte
Lams Neuzugang Samuel Burgfeld (li.) mit SpVgg-Fußballboss Michael Vogl.
Lam schnappt sich Bezirksliga-Goalgetter Burgfeld

Der Landesligist sichert sich die Dienste des 25-jährigen Torjägers, der schon vor ein paar Jahren bei den Osserbuam kickte

Die SpVgg Lam vermeldet einen beachtlichen Transfer: Samuel Burgfeld, der mit 21 Einschüssen die Torjägerliste der Bezirkslig ...

Tobias Wittenzellner - vor
Landesliga Bayern Mitte
Adam Vlcek war über Jahre der Top-Torjäger des SV Neukirchen beim Heiligen Blut
"Samba-Tänzer" Wemerson, "Ramos" Bachl und der beidfüßige Herzog

Meine Top-11: Neukirchens langjähriger Top-Torjäger Adam Vlcek nominiert seine Auswahl und setzt dabei auf viel Tschechen-Power

Im Laufe einer langen Fußballerkarriere trifft man den einen oder anderen besonderen Menschen, mit dem man gemeinsam auf ...

Tobias Wittenzellner - vor
Bayernliga Nord
143 Bayernligapartien absolvierte Erich Vogl für den 1. FC Bad Kötzting, den SV Schalding-Heining und die DJK Vilzing.
"Matz" Gierl, "Samba"-Schreder und Taktikstunde an der Theke

Meine Top-11: Vilzings Co-Trainer Erich Vogl nominiert seine persönliche Auswahl +++ "Stephan Hain ist nach wie vor ein sehr bescheidener und bodenständiger Typ, der sich bis auf den Bart nicht stark verändert hat"

Im Laufe einer langen F ...

Tabelle
1. Arnschwang (Ab) 2232 54
2. Willmering 2236 50
3. SG 1. FC Zandt ... 2223 42
4. 1.FC Miltach 2120 39
5. U`traubenb. 2221 38
6. SG TV W`münchen (Auf) 2119 36
7. Michelsdorf 22-9 27
8. ASV Cham II 22-5 26
9. Neuk.-Balbin 22-15 24
10. Thenried (Auf) 22-27 23
11. SV Neubäu 21-22 18
12. Eschlkam 22-23 18
13. O'trübenbach 21-23 17
14. Beucherling 22-27 16
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich