SG Boke/Bentfeld düpiert SC Borchen III
Sonntag 27.10.19 19:15 Uhr|Autor: FuPa Paderborn1.205
Raffaele Wiebusch (l.), Spielertrainer der SG Boke/Bentfeld, hat in dieser Szene leichtes Spiel und muss nur noch einschieben. Foto: Lukas Rogala

SG Boke/Bentfeld düpiert SC Borchen III

Spitzenreiter lässt SCB III nicht den Hauch einer Chance / mit Bilderstrecke

Am 14. Spieltag der Paderborner Kreisliga B2 hat der Tabellenführer SG Boke/Bentfeld wieder seine Klasse gezeigt und den SC Borchen III durch das 13:1 gnadenlos abgeschossen. Die „Verfolger“, wenn man bei zehn Punkten Vorsprung auf den zweiten Rang noch davon sprechen kann, gewannen ihre Spiele ebenfalls. Der SV Heide Paderborn besiegte den SV Marienloh II mit 5:3, der SV Benhausen schlug die FSV Bad Wünnenberg/Leiberg II mit 5:0 und der SV Steinhausen jubelte durch einen 6:0-Erfolg beim SV Brenken II.




SV Blau Weiß Atteln II - VfL Lichtenau 1:5
Alexander Heinrichs (6./79.), Fabian Höschen (15./29.) und Peruand Eliko (85.) trafen für die Gäste, während Andre Rosenkranz das zwischenzeitliche 1:2 für den SVA besorgte (21.). „Wir haben unsere ersten drei Tore nach Standards erzielt. Ansonsten war das Spiel zäh, weil Atteln auch gut dagegengehalten hat“, berichtete Lichtenaus Co-Trainer Florian von Rüden und resümierte: „Im Endeffekt war es verdienter Sieg. Vielleicht ist er etwas zu hoch ausgefallen.“


Tore: 0:1 Alexander Heinrichs (6.), 0:2 Fabian Höschen (15.), 1:2 Andre Rosenkranz (21.), 1:3 Fabian Höschen (29.), 1:4 Alexander Heinrichs (79.), 1:5 Peruand Eliko (85.)


FC Dahl/Dörenhagen II - SC Grün-Weiß Holtheim 6:3
Kurioses Ergebnis auf dem Dahler Kunstrasenplatz am Grundsteinheimer Weg. Andreas Fibich (18./62.), Nils Jaksties (35./90.), Andre Menke (77.) und Stephan Halm (86.) scorten für die Hausherren Thorben Cordes (21./ 1:1), Sebastian Gockel (63./3:2) und Niklas Cordes (85./4:3) netzten für die Gäste ein und sorgten immer wieder für Spannung.


Tore: 1:0 Andreas Fibich (18.), 1:1 Thorben Cordes (21.), 2:1 Nils Jaksties (35.), 3:1 Andreas Fibich (62.), 3:2 Sebastian Gockel (63.), 4:2 Andre Menke (77.), 4:3 Niklas Cordes (85.), 5:3 Stephan Halm (86.), 6:3 Nils Jaksties (90.)


SV Blau-Weiß Brenken II - SV Grün-Weiß Steinhausen 0:6
„Wir haben endlich unser Auswärtsgespenst verjagt“, sagte Steinhausens Trainer Daniel Ringkampf nach dem ersten Auswärtsdreier der Saison. Ringkamp sah einen souveränen Auftritt seiner Schützlinge. „Wir waren von der ersten Minute im Spiel und sehr fokussiert auf Ballgewinne. Wir haben dann auch sofort zugeschlagen. Im Großen und Ganzen haben wir die Leistung zu hundert Prozent abgerufen und auch in der Höhe verdient gewonnen“, urteilte er. Christian Pekala (7./15./44./89.), Robert Willeke (49.) und Maik Levenig (74.) ließen Steinhausen erstmals in der Fremde jubeln.


Tore: 0:1 Christian Pekala (7.), 0:2 Christian Pekala (15.), 0:3 Christian Pekala (44.), 0:4 Robert Willeke (49.), 0:5 Maik Levenig (74.), 0:6 Christian Pekala (89.)


SV Heide-Paderborn II - SV Marienloh II 5:3

„Wir sind eigentlich sehr gut ins Spiel gekommen, haben aber mit dem ersten Schuss aufs Tor das 0:1 kassiert“, erklärte Heides Trainer Christopher Bolte und lobte: „In der Folge haben wir uns durch gewonnene Zweikämpfe das Vertrauen zurückgeholt und das Spiel bis zur Pause verdient gedreht. Danach hatten wir es weitestgehend auch im Griff.“ Nach dem 0:1 durch Janik Hauff (7.) wendeten Norbert Gaszman (25./85.), Stephan Vahle (44./59.) und Markus Kunstmann (51.) die Begegnung zum 5:1, ehe Dennis Lenschen und Johannes Rittmeier in der Nachspielzeit abschwächten. Die beiden Gegentore ärgerten Bolte: „Sie sind durch Nachlässigkeiten und individuelle Fehler entstanden. Es war zwar insgesamt ein verdienter Sieg, aber diese einfachen Gegentore müssen wir unbedingt abstellen.“


Tore: 0:1 Janik Hauff (7.), 1:1 Norbert Gaszman (25.), 2:1 Stephan Vahle (44.), 3:1 Markus Kunstmann (52.), 4:1 Stephan Vahle (59.), 5:1 Norbert Gaszman (85.), 5:2 Dennis Lenschen (90.), 5:3 Johannes Rittmeier (90.)


SG Harth/Weiberg - DJK Blau-Weiß Kleinenberg 2:3
Philipp Kummerow (21.), Patrick Griziwotz (42.) und Pascal Wiechers (82.) trafen für effektive Gäste zur 3:0-Führung, ehe Noah Henneböhle spät für HaWei einnetzte (84./90.). „Kleinenberg war sehr effektiv und hat aus fünf Abschlüssen drei Tore erzielt“, gab SG-Trainer Björn Pilzecker zu Protokoll, „80 Minuten machen wir das Spiel auf ein Tor, erzielen aber keinen Treffer. Leider hatte unser Torwart heute keinen guten Tag, obwohl er sonst immer spitze ist.“


Tore: 0:1 Philipp Kummerow (21.), 0:2 Patrick Grziwotz (42.), 0:3 Pascal Wiechers (82.), 1:3 Noah Henneböhle (84.), 2:3 Noah Henneböhle (90.)


SV Blau Weiß Benhausen - FSV Bad Wünnenberg/Leiberg II 5:0

Klare Sache am Benser Bahndamm, wo Richard Rahim (15./31./75.), Timo Heidloff (49.) und Rene Noll (89.) mit ihren Toren keine Zweifel am Heimsieg aufkommen ließen. Dementsprechend zufrieden war Coach Ernst Kandora: „Wir haben unsere Heimstärke konsequent genutzt. Der Gegner hat sehr gut mitgespielt und war über 90 Minuten gefährlich, wir haben die Möglichkeiten, die sich geboten haben, aber gut genutzt und auch in der Höhe verdient gewonnen.“


Tore: 1:0 Richard Rahim (15.), 2:0 Richard Rahim (31.), 3:0 Timo Heidloff (49.), 4:0 Richard Rahim (75.), 5:0 Rene Noll (89.)


SG SuS Boke / RW Bentfeld - SC Borchen III 13:1
Die SG feierte das nächste Schützenfest – diesmal gegen den abstiegsbedrohten SCB III. Mirko Vuletic (2./72./87.), Spielertrainer Raffaele Wiebusch (21./83./88.), Christian Keuter (30./45.), Sebastian Wiebusch (48./57.), Sami Tuncel (69./86.) und Marcel Rump (10.) trugen sich in die Torschützenliste ein. Nikolai Radde traf für die Gäste in Minute 24 zum zwischenzeitlichen 3:1. „Das Ergebnis sagt alles aus. Wir haben einfach unseren Ball gespielt, neunzig Minuten Vollgas gegeben und dementsprechend auch so viele Tore erzielt. Wir sind zufrieden“, erklärte Raffaele Wiebusch.


Tore: 1:0 Mirko Vuletic (2.), 2:0 Marcel Rump (10.), 3:0 Raffaele Wiebusch (21.), 3:1 Nikolai Radde (24.), 4:1 Christian Keuter (30.), 5:1 Christian Keuter (45.), 6:1 Sebastian Wiebusch (48.), 7:1 Sebastian Wiebusch (57.), 8:1 Sami Tuncel (69.), 9:1 Mirko Vuletic (72.), 10:1 Raffaele Wiebusch (83.), 11:1 Sami Tuncel (86.), 12:1 Mirko Vuletic (87.), 13:1 Raffaele Wiebusch (88.)

GALERIE SG SuS Boke / RW Bentfeld - SC Borchen III


Tabelle
1. SG SuS Boke 1664 45
2. GW Steinhaus (Ab) 1716 33
3. Lichtenau 189 32
4. GW Holtheim 1713 30
5. BW Benhausen (Auf) 1819 29
6. SV Heide Pad II 183 29
7. SV Marienloh II (Ab) 18-9 27
8. Kleinenberg 18-1 26
9. SF Mastbruch II 190 27
10. Harth/Weib. 192 26
11. BW Brenken II 19-30 24
12. FSV Wünneb/L II 19-15 20
13. Atteln II 18-25 16
14. Dahl/Dörenh. II (Auf) 17-21 11
15. SC Borchen III (Auf) 19-25 9
16. BSV Fürstenb zg. 00 0
Wertung gemäß Direkter Vergleich
Wertung gemäß Quotientenregel: Erreichte Punkte dividiert durch absolvierte Spiele
Fürstenberg hat seine Mannschaft zurückgezogen.
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich