VfB fordert Primus heraus - Aiglsbach unter Zugzwang
Freitag 18.10.19 08:02 Uhr|Autor: Thomas Seidl / Dirk Meier 898
Der VfB Straubing erwartet den ASV Neumarkt Foto: Alfred Brumbauer

VfB fordert Primus heraus - Aiglsbach unter Zugzwang

18. Spieltag: ASV Neumarkt kommt an den Peterswöhrd +++ Flicker-Truppe ist beim Tabellenvorletzten Grafenwöhr zum Punkten verdammt +++ Bogen gastiert in Ettmannsdorf, Seebach in Woffenbach
Zum Rückrundenauftakt der Landesliga Mitte bekommt es der VfB Straubing mit dem frisch gebackenen Herbstmeister ASV Neumarkt zu tun. Der zuletzt dreimal in Folge unterlegene TV Aigslbach steht im Kellerduell beim SV TuS/DJK Grafenwöhr unter Zugzwang, denn eine weitere Schlappe würde den Kickern aus dem Landkreis Kelheim vermutlich einen Daueraufenthalt in der Abstiegszone bescheren. Ebenfalls ihre Koffer packen müssen der TSV Bogen, der beim starken SC Ettmansdorf ran muss sowie der TSV Seebach, dessen Reise zum BSC Woffenbach führt.


Klappt

Klappt's endlich mal wieder mit Zählbarem?

Top Fakten zum Spiel

Zuletzt 4 Spiele nacheinander konnte Grafenwöhr nicht mehr punkten.
Aktuell 21 Liga-Scorerpunkte in dieser Spielzeit für Aiglsbach, so lautet Manfred Gröbers eindrucksvolle Bilanz.
Manfred Gröber von Aiglsbach ist mit 15 Treffern aktueller Top-Torjäger der Liga.

Personalien: Beim TVA kehren Fabian Rasch und Florian Frankl ins Team zurück. Auf der Ausfallliste stehen Florian Flicker, Michael Oblinger, Valentin Eichlinger, Georg Gröber-Lex und Fabian Ziegler. 



Direktbilanz



Meinungen zum Spiel

Benjamin Flicker
Die Partie ist für uns enorm wichtig. Wir werden sicher die eine oder andere Umstellung vornehmen, denn wir wollen in Grafenwöhr den Bock umstoßen. Wir müssen auch das Quäntchen Glück erzwingen, das uns zuletzt gefehlt hat.
Benjamin Flicker
Seit 11 Spielen ungeschlagen: jetzt geht

Seit 11 Spielen ungeschlagen: jetzt geht's gegen Straubing

Top Fakten zum Spiel

ASV Neumarkt hat die letzten 11 Spiele in Folge nicht mehr verloren.
Mit 45 Einschüssen hat ASV Neumarkt den besten Angriff aller Teams.
Aktuell steht ASV Neumarkt bei 11 Saisonsiegen, ligaweit die Bestmarke.
Personalien: Beim VfB hat  Adrian Droszczak noch Trainingsrückstand, hinter dem Einsatz des angeschlagenen Norbert Nuszpán steht ein Fragezeichem. Beim Primus läuft es zwar sportlich richtig rund, personell gab es aber in den letzten Tagen Nackenschläge: Sebastian Semmler und Christian Bulinger zogen sich schwere Knieverletzungen zu und gesellen sich deshalb auf die Liste der Langzeitausfälle, auf der bereits Ex-Profi Michael Görlitz und Mario Forster stehen. Außerdem fehlt der torgefährliche Innenverteidiger Alexander Moratz aufgrund einer Muskelverletzung. 

Direktbilanz



Meinungen zum Spiel

Helmut Wirth
Für uns ist es ein weiteres Kracher-Spiel, in dem wir aber gut aussehen wollen. Zuletzt haben wir uns schöne Tore rausgespielt. Ich hoffe doch, dass uns das Auftrieb gibt, eine so schwere Aufgabe wie die gegen Neumarkt, meistern zu können. Wir werden auf jeden Fall wieder alles reinwerfen, um erfolgreich zu sein.
Helmut Wirth
Unsere Spielerdecke wird schön langsam etwas dünn, dennoch bringen wir immer noch 14, 15 Spieler auf den Spielbericht. Wir wissen, dass uns in Straubing eine knackige Auswärtsaufgabe erwartet. Vor allem in der Offensive ist der VfB sehr gut besetzt. Unser Team strotzt aber vor Selbstbewusstsein und will die Erfolgsserie fortsetzen.
Seit 4 Spielen ungeschlagen: jetzt geht
Foto: Brumbauer

Seit 4 Spielen ungeschlagen: jetzt geht's gegen Bogen

Top Fakten zum Spiel

Ettmannsdorf hat die letzten 4 Spiele in Folge nicht mehr verloren.
In der Vorrunde endete diese Begegnung 4:0 für Ettmannsdorf.
2 Spiele in Serie belegt Ettmannsdorf bereits den 4. Tabellenplatz.
Personalien: Beim SCE fehlen Timo Vollath und Calvin Morin verletzungsbedingt. Hinter dem grippekranken Damian Huf steht noch ein Fragezeichen. Die Rautenstädter können mit Ausnahme von Stammtorhüter Lukas Krbecek ihre Bestbesetzung aufbieten.

Direktbilanz



Meinungen zum Spiel

Mario Albert
Für mich ist es ein wenig überraschend, dass Bogen in der Tabelle nicht weiter vorne steht, weil das eine qualitativ gute Mannschaft ist. Wir stellen uns daher auf ein hartes Stück Arbeit ein, wollen aber nicht nur unsere dürftige Hembilanz aufpolieren, sondern weiterhin vorne mitmischen. Dafür brauchen wir drei Punkte.
Mario Albert
Barbaros Yalcin
Wir haben mit dem Sieg gegen Woffenbach viel Selbstvertrauen getankt und daher fahren wir mit breiter Brust nach Ettmannsdorf. Dort wird es natürlich schwer, denn der Gegner ist eine gestandene Mannschaft in der Landesliga. Trotzdem wollen wir dort alles versuchen, uns auch dort zu behaupten und setzen uns als Minimalziel einen Punkt.
Barbaros Yalcin
Seebach-Serie gegen Woffenbach auf dem Prüfstand
Foto: Rindler

Seebach-Serie gegen Woffenbach auf dem Prüfstand

Top Fakten zum Spiel

7 Spiele nacheinander konnte Seebach zuletzt nicht bezwungen werden.
Seebach hat in 7 Spielen gegen Teams aus dem unteren Tabellendrittel 13 Punkte eingefahren.
1:1 endete das Hinspiel zwischen beiden Mannschaften.
Personalien: Bei den Gästen kehren Mario Eller und Dominik Hauner in den Kader zurück, fehlen werden weiterhin Sandro Nickl, Andreas Wagner und Manuel Ebner. 

Direktbilanz



Meinungen zum Spiel

Josef Eibl
Ich gehe davon aus, dass es in Woffenbach ein enges Spiel werden wird. Wir müssen defensiv wieder besser arbeiten als zuletzt in Bad Abbach, um unsere Serie weiter auszubauen.
Josef Eibl


FuPa Hilfebereich