FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 12.10.17 20:00 Uhr|Autor: Zevener Zeitung140
Finn Brunkhorst (rechts) ist nach langer Verletzungspause seit Sonntag wieder zurück im Zevener Kader, ebenso wie Jonas Hotsch und Jan Hennig, doch dafür fehlen gegen den Fußballsportverein Langwedel-Völkersen Jan-Niklas Leschniok und Simon Serra. Foto Krause

Zeven will zurück ins Tabellenmittelfeld

Sechs-Punkte-Spiel gegen den FSV Langwedel-Völkersen
Zeven. Der TuS Zeven empfängt im so genannten Sechs-Punkte-Spiel der Fußball-Bezirksliga den FSV Langwedel-Völkersen (13.). Nach zwei Siegen in Folge könnte der Tabellenvierzehnte mit einem weiteren Dreier bis auf einen Punkt zu den Gästen aufschließen. Damit wäre zudem der Anschluss zur Nichtabstiegszone wieder hergestellt, die Lage deutlich entspannter.

Doch erneut muss Coach Björn Mickelat sein Team umbauen. Mit Jonas Hotsch und Jan Hennig kehren zwar zwei Leistungsträger in den Kader zurück, dafür stehen Jan-Niklas Leschniok urlaubs- und Simon Serra berufsbedingt nicht zur Verfügung.

„Wie schon so oft in den letzten Wochen muss ich wieder umstellen, die Positionen neu besetzen. Wir wollen auf alle Fälle den Schwung aus den letzten beiden Spielen mitnehmen“, so Spielertrainer Mickelat, der die beiden „Zu-Null-Spiele“ und die Verbesserung der Chancenauswertung lobend hervorhebt. „Das gibt Selbstvertrauen und mit einem weiteren Sieg hätte sich der Abstand auf den kommenden Gegner bis auf einen Punkt verringert. Die beiden Siege fühlten sich gut an, doch richtig erreicht haben wir noch nichts.“

Dem FSV fehlt der Torjäger

„Das Spiel ist richtungsweisend für beide Seiten. Wichtig ist, dass wir als Team auftreten, das habe ich schon zeitweise vermisst. Das sind zurzeit alles kleine Schritte, um jeden Punkt muss hart gekämpft werden“, sagt FSV-Trainer Dariusz Sztorc, der auf Grund mehrerer verletzungsbedingter Ausfälle kaum Alternativen hat. Besonders schmerzlich wiegt das Fehlen von Offensivspieler und Torjäger Daniel Throl. „Er fehlt mir an allen Ecken und Enden“, so Sztorc. (mk)

LINK: Viele weitere Berichte über den Amateurfußball im Kreis Rotenburg


Dieser Artikel stammt von der Zevener Zeitung

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
18.10.2017 - 399

Power-Ranking: Die formstärksten Teams der Top-Ligen

Das sind die heißesten" Herren-Teams von der Regionalliga bis zur Bezirksliga

20.10.2017 - 282

Rolf Bauer verlässt den ATSV Scharmbeckstotel

Trainer Rolf Bauer tritt von seinem Trainerposten zurück - Cakmak, Kaymak und Taha haben den Verein ebenfalls verlassen

18.10.2017 - 238

Power-Ranking: Die formstärksten Rotenburger Teams

Die "heißesten" Herren-Teams von der Kreisliga bis zur 4. Kreisklasse

20.10.2017 - 114

Topspiel in Pennigbüttel - Verfolger vor machbaren Aufgaben

Duell der Landesliga-Absteiger - Zeven vor viertem Erfolg ?

18.10.2017 - 109

Power-Ranking: Die formstärksten Verdener Teams

Die "heißesten" Herren-Teams von der Kreisliga bis zur 3. Kreisklasse

20.10.2017 - 93

Mickelat will Serie fortsetzen

Zeven hofft beim Aufsteiger ATSV Scharmbeckstotel auf vierten Sieg in Folge


Hast du Feedback?