FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 20.02.17 20:03 Uhr|Autor: Augsburger Allgemeine / ass, mei2.998
Furkan Kircicek (rechts) trug sich beim 7:1-Testspiel-Sieg des FC Memmingen II in die Torschützenliste ein. Archivfoto: Walter Brugger

Klassenunterschied wurde deutlich

Der FC Memmingen II fertigt den Bezirksligisten TV Bad Grönenbach mit 7:1 ab +++ TSV Dinkelscherben feiert Kantersieg +++ Der TSV Gersthofen überrascht gegen Türkspor Augsburg

Die U21 des FC Memmingen haben im vierten Testspiel einen deutlichen 7:1 (2:0)-Erfolg gegen das Bezirksliga-Spitzenteam vom TV Bad Grönenbach eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Andreas Köstner bleibt damit in der Vorbereitung weiter ungeschlagen. Gegen die allerdings ersatzgeschwächten Bad Grönenbacher gab es sechs verschiedene FCM-Torschützen.



FC Memmingen II – TV Bad Grönenbach 7:1
Marian Culjak mit einem Abstauber und Kilian Kustermann aus 25 Metern ins Kreuzeck legten Mitte der ersten Halbzeit mit einem Doppelschlag vor (20./21. Minute) In der zweiten Hälfte trafen Furkan Kircicek (im Bild) mit einem Heber, Lukas Rietzler und Nicolai Brugger jeweils sowie Achim Speiser. Die Gäste steuerten ein Eigentor bei, den TSV-Ehrentreffer markierte Koloredy zum 1:6 Zwischenstand. Das Ergebnis hätte aus Memminger Sicht angesichts ausgelassener Chancen noch höher ausfallen können.

TSV Neusäß – BSK Olympia Neugablonz 3:1
Gegen den Aufstiegsaspiranten aus der Bezirksliga Süd hatte es das Team von Trainer Gerhard Hildmann zunächst seinem überragenden Keeper Christoph Wiesmüller zu verdanken, dass es gegen die spielstarken Allgäuer nicht in Rückstand geriet. Fatih Cosar brachte den TSV 1:0 in Führung (31.), zehn Minuten später glich Gürkan Gürtürk aus. Nach der Pause traf zunächst Marcel Burda den Pfosten. In der Schlussphase machte sich eine solide Leistung für die Hausherren bezahlt. Nach starker Kombination über Johannes Kiechl und Fatih Cosar sorgte Willy Toh für das 2:1 (80.). Cosar sorgte für den Endstand (84.).

TSV Gersthofen – Türkspor Augsburg 3:2
Sehr gut hatten die Schützlinge um Trainer Edi Keil die 0:6-Niederlage gegen Schwaben Augsburg weggesteckt. So ging das Spiel munter los und bereits in den ersten zehn Minuten hätten auf beiden Seiten Tore fallen können. Dominic Robinson verwandelte einen von Harun Nurten verursachten Strafstoß gegen den A-Jugend-Torhüter Axel Rehm zum 0:1. In der 30. Minute versenkte Ferkan Secgin eine Flanke souverän zum 1:1. Kurz vor der Halbzeit überwand Manuel Lippe den Gästekeeper mit einem Lupfer zum 2:1-Halbzeitstand. In der 52. Minute traf Türkspor-Torjäger Jerome Faye eiskalt zum Ausgleich. Den Schlusspunkt setzte jedoch Manuel Lippe mit seinem zweiten Treffer (88.) zum 3:2-Endstand.

TSV Dinkelscherben – TSG Thannhausen 5:1
Fast zeitgleich mit dem Pausenpfiff gingen die Lila-Weißen mit 1:0 durch einen verwandelten Foulelfmeter von Thomas Kubina in Führung. Kurz nach Wiederanpfiff erhöhte Dominik Mayr durch einen Doppelschlag auf 3:0 (54./57.). Thannhausen verkürzte zwar noch auf 3:1 durch Miroci (59.), doch nur wenige Minuten später stellte erneut Dominik Mayr den alten Abstand wieder her (67.). Alexander Zott besorgte in der 86. Minute den 5:1-Endstand.

TSG Hofherrnweiler-Unterrombach – TSV Nördlingen 1:1
Die Rieser mussten gegenüber dem letzten Testspiel in Rain auf drei Positionen umbauen, denn Florian Lamprecht, Alexander Schröter und Jonas Halbmeyer standen diesmal nicht zur Verfügung. Dafür rückten Stefan Klaß, Julian Dürnberger und Stefan Raab in die Anfangself. Nach einer torlosen ersten Halbzeit fielen die beiden Treffer innerhalb von nur vier Minuten: Zunächst brachte Pascal Weidl den württembergischen Landesligisten in Führung (57.), doch nur wenig später erzielte Philipp Buser den Ausgleich. Damit setzte Buser seine Erfolgsserie fort, denn er traf bislang in jedem der vier Testspiele ins Schwarze. Trainer Franz Wokon musste bereits in der ersten Hälfte wechseln: Julian Dürnberger verletzte sich am Mittelfuß und wurde durch Jakob Mayer ersetzt. Im zweiten Durchgang verletzte sich Daniel Holzmann am Oberschenkel (Zerrung) und auch Nico Ilg schied mit einer Knieverletzung aus.

 
0 Kommentare1 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
18.06.2017 - 4.828

Keine großen Veränderungen

Die Bezirksligen Nord und Süd sind eingeteilt

09.08.2017 - 2.689

Die Favoriten geben sich keine Blöße

Außenseiter TSV Burgau, SV Ungerhausen und VfR Neuburg schlagen sich aber achtbar +++ 3200 wollen die Löwen sehen

07.07.2017 - 2.461

Wechsel vor dem Start

Der Landesliga-Aufsteiger TV Bad Grönenbach musste sich kurzfristig wieder einen neuen Trainer suchen

26.06.2017 - 2.389

Ein Favoriten- und ein Überraschungssieg

Der Erdinger-Cup in Friedberg läuft reibungslos ab – nur im Frauenfinale muss der Sanka kommen +++ Aystetten holt mit Rumpftruppe den Turniersieg

17.09.2017 - 2.185

Auch mit einem Trainer bleibt die Wende aus

Türkspor verliert nach Rücktritt mit 0:2 in Memmingen +++ Nördlingen beweist Geduld +++ Acht-Tore-Spektakel beim TV Bad Grönenbach

12.06.2017 - 1.885

Wassermann und Franke waren 13 Mal dabei

Die FuPa-Elf des Jahres in der Bezirksliga Süd

Tabelle
1. Schw. Augsb. (Auf) 3238 68
2. TürkAugsburg 3225 61
3. Illertissen II 3230 57
4. SC Ichenhsn. 3213 56
5. SV Egg/Günz 3215 56
6. Nördlingen 327 49
7. SC Olching (Auf) 327 48
8. TSV Aindling 326 47
9. FC Memmingen II 323 44
10.
SV Mering 32-3 42
11.
Kaufbeuren 32-5 39
12.
FC Stätzling (Auf) 32-8 39
13.
SV Raisting 32-8 38
14. Gilching-A. (Auf) 32-13 38
15. Oberw.hofen 32-20 26
16. Ehekirchen (Auf) 32-42 20
17. Kissinger SC 32-45 16
Direkter Vergleich bereits berücksichtigt!

Der Südwest-14. entgeht als einer der beiden besten Landesliga-14. der Abstiegsrelegation.
ausführliche Tabelle anzeigen