FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Samstag 19.08.17 01:22 Uhr|Autor: frie307
Verbissene Zweikämpfe - der FCE tat sich schwer mit den kompakt stehenden Gästen.Foto: Annabel Decker

Heimpremiere mit Donner und Blitzen

FC Eilenburg trennt sich vom SV Schott Jena 1:1 (1:1) / Widrige Wetterverhältnisse in der zweiten Hälfte / Nico Knaubel: Hatten uns mehr vorgenommen
Unentschieden edete das erste Oberliga-Heimspiel des FC Eilenburg am Freitagabend. 1:1 trennte sich der Aufsteiger vom SV Schott Jena, der gegen die optisch überlegenen Gastgeber hartnäckig dagegen hielt. In der zweiten Hälfte machte eine Gewitterzelle mit starkem Regen beiden Teams sichtlich zu schaffen.

FC Eilenburg - SV SCHOTT Jena 1:1

FCE-Trainer Nico Knaubel hatte gegenüber FuPa Sachsen von einer "harten Nuss" gesprochen, die sein Team mit Schott Jena zu knacken hätte - klick zum Vorbericht. Er sollte Recht behalten: Die Gäste standen hinten kompakt und ließen es in der ersten Hälfte vor allem mit Kontern offensiv gefährlich werden. Die Platzherren waren optisch überlegen - was nicht nur an den neuen orangefarben leuchtenden Trikots lag. Dennoch fehlte diesmal des Öfteren die Präzision im Abspiel, manche Bälle kamen gar nicht an oder landeten beim Gegner.

Als die rund 400 Zuschauer im Ilburg-Stadion schon unruhig werden wollten, erlöste Kapitän Sebastian Heidel seine FCE-Fans. Mit einem kapitalen Hammer aus gut 25 Metern sorgte er für die Führung der Rot-Blauen (42.). Doch die Freude währte nicht lange: Der Torjubel war noch nicht verhallt, da zeigte Schiedrichter Hagemann auf den Punkt im Eilenburger Strafraum. Andreas Löser ließ sich nicht lange bitten und erzielte quasi mit dem Pausenpfiff den Ausgleich für die Thüringer (45.).


GALERIE FC Eilenburg - SV SCHOTT Jena



Ob es in der Halbzeit in der FCE-Kabine ein Donnerwetter gegeben hat, ist nicht bekannt: Auf dem Platz spielte sich jedenfalls eines ab. Immer wieder gingen die Blicke von Fans und Betreuern sorgenvoll gen Himmel, an dem sich eine Gewitterzelle mit Donner und Blitzen aufbaute. Fast die gesamte zweite Halbzeit regente es ohne Unterlass, was der Qualität des Spiels letztlich nicht weiter half. Am Ende blieb es beim 1:1. Für die ambitionierten Eilenburger zu wenig, um sich zu freuen.

FCE-Trainer Nico Knaubel war nach dem Spiel sichtlich bedient:"Wir hatten uns zu unserer Heimpremiere natürlich mehr vorgenommen, sind aber besonders in der ersten Halbzeit nie so richtig ins Spiel gekommen." Der Gegner habe es seinem Team mit einer sehr defensiven Spielweise nicht einfach gemacht, war auch immer mit Kontern gefährlich. "Aber wir konnten heute nicht wie gewohnt unsere spielerischen Stärken ausspielen. Schade, denn zum Saisonauftakt wollten wir natürlich vor unserem Heimpublikum Werbung in eigener Sache machen." 

Lange Zeit zu hadern, haben haben die Eilenburger indes nicht. Am nächsten Freitag geht es ins Hafenstadion nach Torgau. Dort wartet mit dem FC Inter Leipzig der nächste Prüfstein.

Schiedsrichter: Tobias Hagemann (RSV Eintr.) - Zuschauer: 350
Tore: 1:0 Sebastian Heidel (42.), 1:1 Andreas Löser (46. Foulelfmeter)



 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
24.11.2017 - 993

Weinreich verlässt Barleben

Oberliga Süd +++ Andy Weinreich kehrt dem FSV Barleben wieder den Rücken

24.11.2017 - 671

Der Winterfahrplan der Oberligisten

Oberliga Süd +++ Die Testspiele in der Übersicht +++ Lok Stendal mit prominentem Vorbereitungsplan

24.11.2017 - 101

Doppelschlag erledigt Union

Oberliga Süd +++ FC International Leipzig nach 3:0-Erfolg über Union Sandersdorf Tabellenführer

24.11.2017 - 72

Kurs für FC Eilenburg klar: Sieg gegen den VfB Krieschow

Nach dem 0:0 in Stendal sollen wieder Tore her / Alle Begegnungen des 13. Oberliga-Spieltages in der Übersicht

24.11.2017 - 38

Inter macht das halbe Dutzend voll - sechster Sieg in Serie

Team von Heiner Backhaus ist nach 3:0 gegen Sandersdorf mindestens bis Samstag Tabellenführer in der Oberliga / Eilenburg will gegen Krieschow gewinnen / Die weiteren Begegnungen im Überblick


Hast du Feedback?