2024-05-24T11:28:31.627Z

Transfers
Mit Daniel Lopez schließt sich der Kapitän des FV Vilseck dem Nachbarn aus Schlicht an.
Mit Daniel Lopez schließt sich der Kapitän des FV Vilseck dem Nachbarn aus Schlicht an. – Foto: 1. FC Schlicht

Vier Neuzugänge für Schlicht

Gleich drei Talente kommen aus der U19 des SV Raigering – Auch ein Torwart-Trainer konnte gewonnen werden

Nord-Bezirksligist 1. FC Schlicht treibt seine Kaderplanung für die kommende Saison mit großen Schritten voran. Zu einem sehr frühen Zeitpunkt konnten bereits die Zusagen fast aller Kaderspieler für ein weiteres Jahr eingeholt werden. Auch die Trainerfrage wurde noch vor dem Jahreswechsel beantwortet und somit die Nachfolge des scheidenden Christoph Hegenbart geklärt (wir berichteten). Jetzt gibt es im Ortsteil von Vilseck auch die ersten Neuzugänge zu vermelden.

So freut man sich am Rennweg in Schlicht mit Daniel Lopez, Jakob Pilhöfer, Maximilian Ernst und Matthew Carswell auf vier spannende Spieler, „die charakterlich perfekt in die Mannschaft passen und den angekündigten Weg mit jungen Talenten sowie dem ein oder anderen erfahrenen Spieler unterstreichen“, wie es in einer Mitteilung des Vereins heißt. Genauso erfreut zeigen sich die Verantwortlichen, dass man mit Andreas Appel einen Torwart-Trainer verpflichten konnte, der im Verein bereits bekannt und geschätzt ist.

Zur Kategorie Erfahren zählt trotz seiner erst 25 Jahren Daniel Lopez, der aktuell den Ligakonkurrenten FV Vilseck als Kapitän aufs Feld führt und zur neuen Saison zum Nachbarn wechselt. Der physisch starke Linksfuß durchlief die Jugendteams der JFG Obere Vils und kann auf die Erfahrung von über 120 Spielen im Herrenbereich zurückblicken. Eine Erfahrung, von der die vielen jungen Spieler im Kader profitieren sollen, hoffen die Verantwortlichen des FCS. In Schlicht freut man sich, mit Lopez einen gestanden Herrenspieler begrüßen zu dürfen, der flexibel einsetzbar ist.


Mit Maximilian Ernst (v.l.), Matthew Carswell und Jakob Pilhöfer stoßen drei Talente zum FCS.
Mit Maximilian Ernst (v.l.), Matthew Carswell und Jakob Pilhöfer stoßen drei Talente zum FCS. – Foto: 1. FC Schlicht


Gleich drei Talente konnte man zudem aus der U19 des SV Raigering gewinnen. Nach einem einjährigen Intermezzo wechselt der 19-jährige Jakob Pilhöfer zurück in die Gemeinde. Pilhöfer durchlief ab der U15 alle Jugendteams der JFG und spielte dort unter anderem im U17 Landesliga/Bayernliga-Team, wo er bereits unter der Führung des neuen Trainerteams Ellmaier/Pirner seine Qualitäten unter Beweis stellen konnte. Im Trainerteam freut man sich, dass der zweikampfstarke Defensivspieler mit seiner Dynamik und Physis das Bezirksligateam in der kommenden Saison verstärkt.

Neben Pilhöfer konnte sich der 1. FC Schlicht die Dienste von Maximilian Ernst und Matthew Carswell sichern. Wie Pilhöfer sind beide aktuell in der U19-Landesligamannschaft des SV Raigering aktiv. Mit Maximilian Ernst hat man ein auf der kompletten rechten Seite einsetzbares Talent für den Bezirksliga-Kader überzeugen können, dessen Zweikampfstärke und Schnelligkeit hervorzuheben sind. Ernst durchlief seit der U13 sämtliche Jugendteams beim SVR und konnte sich Woche für Woche in höherklassigen Nachwuchsligen beweisen. In der aktuellen Saison kam Ernst in allen 20 Ligaspielen seines Teams zum Einsatz.

Mit Offensivspieler Matthew Carswell kommt ein physisch starker Flügelspieler zum FCS. Neben seiner Physis zählen auch das offensive Eins-gegen-Eins und seine Kreativität zu den Stärken des 19-jährigen. In dieser Saison erzielte der Offensiv-Mann 6 Tore in 15 Spielen in der U19 Landesliga und war auch schon für die zweite Mannschaft des SVR in der Kreisklasse erfolgreich.

Auch das Trainerteam erhält mit Torwart-Trainer Andreas Appel (39) Verstärkung. Appel spielte bereits von 2021 bis 2023 für den 1. FC Schlicht. Vor der laufenden Saison wechselte er nach Vilseck, bei dem er in der aktuellen Saison 23 Mal zwischen den Pfosten stand. Nachdem Appel nach dem Ende der Saison seine aktive Laufbahn beendet, ist man in Schlicht froh, dass man einen erfahrenen Mann, der sowohl Verein als auch Mannschaft kennt, als Torwart-Trainer gewinnen konnte.

Aufrufe: 015.4.2024, 08:00 Uhr
PM / Florian WürtheleAutor