Hilden ist wieder gegen eine Velberter Mannschaft gefragt.
Hilden ist wieder gegen eine Velberter Mannschaft gefragt. – Foto: Patrik Otte

Oberliga: Rückschlag für VfB Hilden, kurioser Derbysieg für Baumberg

In der Oberliga Niederrhein gab es am Samstag gleich zwei Spiele:

In der Oberliga Niederrhein standen am 7. Spieltag der Aufstiegsrunde gleich zwei Spiele am Samstagnachmittag an: Die Sportfreunde Baumberg empfingen den 1. FC Monheim, ebenfalls um 16 Uhr wollte der VfB 03 Hilden seinen Erfolgslauf beim TVD Velbert fortsetzen. Für die Hildener geriet dieser Samstag aber zum vielleicht schon finalen Rückschlag.

Baumberg mit kuriosem Last-Minute-Sieg gegen Monheim

SF Baumberg
3:2
FC Monheim
Die Sportfreunde Baumberg hatten erst am vergangenen Wochenende bitter spät beim Tabellenführer FC Bocholt 2:3 verloren, parallel feierte der 1. FC Monheim einen 3:2-Erfolg gegen Kleve. Im Monheimer Derby jedoch waren es die Baumberger, die beim direkten Duell zunächst die Nase vorne hatten. Früh traf Louis Klotz zur Führung (6.), die dann bis zum 2:0 von Baris Sarikaya in der 59. Minute Bestand hatte. Da waren die Monheimer bereits in Unterzahl, nachdem Jan Lukas Nosel in der 32. Minute Rot gesehen hatte. Dennoch kamen die Monheimer noch zum Ausgleich, durch einen Doppelschlag von Dimitrios Touratzidis in der 82. Minute sowie der dritten Minute der Nachspielzeit. Doch letztlich wurde das nicht belohnt, weil Baris Sarikaya im Gegenzug die Baumberger doch noch zum Sieg schoss.

>>> Hier geht es zum Liveticker Baumberg gegen Monheim

Sportfreunde Baumberg – 1. FC Monheim 3:2
Sportfreunde Baumberg: Daniel Schwabke, Koray Kacinoglu, Ben Harneid, Patrick Salata (85. Dominik Cikac), Wiren Bhaskar, Robin Hömig, Milan Burovac, Louis Klotz (51. Bilal Sezer), Kosi Saka, Baris Sarikaya, Melva Luzalunga (73. Günter Mabanza) - Trainer: Salah El Halimi - Trainer: Karim Lahmidi
1. FC Monheim: Tayfun Altin, Tim Kosmala (39. Denis Labusga), Imran Ali, Sebastian Spinrath, Jan Lukas Nosel, Bora Gümüs, Marcel Ewertz, Benjamin Schütz, Dennis Ordelheide (61. Tim Galleski), Dimitrios Touratzidis, Joel Mangano - Trainer: Dennis Ruess
Schiedsrichter: Torsten Schwerdtfeger (Essen) - Zuschauer:
Tore: 1:0 Louis Klotz (6.), 2:0 Baris Sarikaya (59.), 2:1 Dimitrios Touratzidis (82.), 2:2 Dimitrios Touratzidis (90.+3), 3:2 Baris Sarikaya (90.+3)
Rot: Jan Lukas Nosel (32./1. FC Monheim/).

Liveticker TVD Velbert gegen Hilden

TVD Velbert
4:2
VfB Hilden
Der VfB 03 Hilden war lange die Überraschung im Aufstiegskampf der Oberliga Niederrhein, dürfte sich mit der Niederlage beim TVD Velbert aus diesem Rennen nun aber verabschiedet haben - zumindest dann, wenn der 1. FC Bocholt am Sonntag seine Hausaufgaben macht. Denn wäre der Rückstand bei drei ausstehenden Spielen schon sieben Zähler groß. Durch einen Dreierpack von Björn Kluft führte der TVD nach 40 Minuten schon mit 3:1, dazwischen war Pascal Weber erfolgreich. Das 4:1 schoss Ishmael Schubert-Abubakari direkt nach Wiederbeginn, damit war das Spiel wohl gelaufen. Tuncay Altuntas verkürzte nach einer Stunde lediglich noch für die Hildener.

>>> Hier geht es zum Liveticker TVD Velbert gegen Hilden


TVD Velbert – VfB 03 Hilden 4:2
TVD Velbert: Robin Offhaus, Jonas Haub, Justin Härtel, Maik Bleckmann, Alex Fagasinski, Noah Korczowski, Fabio di Gaetano, Florian Schikowski, Ishmael Schubert-Abubakari, Jan-Steffen Meier, Björn Kluft - Trainer: Marcel Bastians
VfB 03 Hilden: Yannic Lenze, Robin Müller, Peter Schmetz, Len Heinson, Nick Sangl, Talha Demir, Maximilian Wagener, Tuncay Muhammet Altuntas, Fabian Zur Linden, Stefan Schaumburg, Pascal Weber - Trainer: Tim Schneider
Schiedsrichter: Can Güzel (Wesel) - Zuschauer:
Tore: 1:0 Björn Kluft (13.), 2:0 Björn Kluft (23.), 2:1 Pascal Weber (29.), 3:0 Björn Kluft (40.), 4:1 Ishmael Schubert-Abubakari (46.), 4:2 Tuncay Muhammet Altuntas (59.).

Die anderen Spiele der Aufstiegsrunde finden am Sonntag statt. Während der TSV Meerbusch nach seinem klaren Erfolg gegen Kleve bei der SpVg Schonenbeck nachlegen will, braucht die SSVg Velbert bei Ratingen 04/19 einen Sieg, um den Rückstand nicht anwachsen zu lassen. Beide Spiele fangen um 15 Uhr - um 15.30 Uhr ist der 1. FC Bocholt daheim gegen den noch sieglosen ETB Schwarz-Weiß Essen gefragt. Alle Spiele gibt es wie immer im Ticker auf FuPa.

>>> Hier geht es zur Tabelle der Aufstiegsrunde

Aufrufe: 014.5.2022, 18:10 Uhr
Sascha KöppenAutor