2024-05-24T11:28:31.627Z

Ligabericht
"Man of the Match": Spielertrainer Asllan Shalaj höchstpersönlich hat den SV Türk Gücü Straubing zum Sieg in Zwiesel geschossen - und damit den Weg zur Meisterschaft geebnet.
"Man of the Match": Spielertrainer Asllan Shalaj höchstpersönlich hat den SV Türk Gücü Straubing zum Sieg in Zwiesel geschossen - und damit den Weg zur Meisterschaft geebnet. – Foto: Stefan Ritzinger

Übersicht Kreisligen: Türk Gücü Straubing besteht Meisterprüfung

Was hat sich am Wochenende in den 4 niederbayerischen Kreisligen getan?

Ein sonniges Wochenende liegt hinter den Fußballfans in Niederbayern. Was hat sich in den vier niederbayerischen Kreisligen getan? Wir geben euch an dieser Stelle wieder einen Überblick:

Kreist Ost


Kreisliga Passau

Das Titelrennen
Das könnte die Vorentscheidung gewesen sein! Während Tabellenführer Oberdiendorf einen umkämpften Kracher in Karpfham mit 1:0 für sich entschied, verlor der FC Salzweg beim Team der Stunde in Eberhardsberg. Mit fünf Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze gehen nun die "Deandorfer" in die finalen fünf Partien. Im Kampf um Platz zwei hat die DJK Eberhardsberg mit dem sechsten Sieg im sechsten Spiel nach der Winterpause das Momentum auf ihrer Seite.

Weg zum Titel frei? Der TSV-DJK Oberdiendorf setzte sich im Topspiel in Karpfham mit 1:0 durch.
Weg zum Titel frei? Der TSV-DJK Oberdiendorf setzte sich im Topspiel in Karpfham mit 1:0 durch. – Foto: Danny Jodts | www.sp4ort.de



Was tut sich im Tabellenkeller?
Aufatmen beim FC Vilshofen! Die Erben von Klaus Augenthaler setzten sich im Kellerduell zuhause gegen die DJK Schönbrunn am Lusen knapp mit 1:0 durch. Ein ganz wichtiger Dreier im Kampf um den Klassenerhalt. Enttäuschung hingegen beim SV Riedlhütte! Der Bayerwald-Traditionsklub verpasste beim designierten Absteiger in Thyrnau erneut den ersten Sieg nach der Winterpause und musste weit in der Nachspielzeit (90.+4) noch den Ausgleich hinnehmen.

Wieder kein Dreier für den SV Riedlhütte (in blau).
Wieder kein Dreier für den SV Riedlhütte (in blau). – Foto: Robert Geisler | www.sp4ort.de


Die Torjägerliste (Stand 15.04.)
1. Maxi Schiller (FC Tittling) 24 Tore
2. Fabian Schwarz (TSV-DJK Oberdiendorf) 19 Tore
3. Nikola Vasic (DJK Eberhardsberg) 17 Tore

>>>Hier geht`s zur ausführlichen Torjägerliste der Kreisliga Passau!

Kreisliga Straubing

Das Titelrennen
Seine Meisterprüfung bestanden hat der SV Türk Gücü Straubing beim Topspiel in Zwiesel. Vor 230 Zuschauern war Spielertrainer Asllan Shalaj der Matchwinner und schoss die Gäubodenstädter per Doppelpack zum 2:0-Sieg.
>>>Hier geht`s zu den Liveticker-Highlights!

Kaum vorstellbar, dass die Straubinger Türken in den ausstehenden fünf Partien noch einen 8-Punkte-Vorsprung hergeben. Auf einen derartigen Einbruch auf der Zielgerade deutet aktuell nichts hin!


Was tut sich im Tabellenkeller?
Kirchroth hat sich mit dem Abstieg abgefunden, was die 0:6-Heimklatsche gegen den SV Haibach verdeutlicht. Der TSV Lindberg hingegen setzt seine Aufholjagd fort und entschied das Landkreis-Derby in Kirchberg vor 400 Zuschauern mit 2:1 für sich.
>>>Hier geht`s zu den Liveticker-Highlights der Partie!

Damit wird`s ganz kuschelig im Tabellenkeller, die Teams rücken eng zusammen. Den Vorletzten Lindberg und den Tabellen-9. DJK SB Straubing trennen nur zwei Zähler. Spannung pur ist im Saisonfinale garantiert!

Die Torjägerliste (Stand 15.04.)
1. Petr Prucha (SV Bischofsmais) 23 Tore
1. Clirim Ndrecaj (Türk Gücü Straubing) 23 Tore
3. Simon Kopp (SV Schwarzach) 17 Tore

>>>Hier geht`s zur ausführlichen Torjägerliste der Kreisliga Straubing!


Kreis West


Kreisliga Donau-Laaber

Das Titelrennen
Der FC Eintracht Landshut ist überraschend zuhause gegen den abstiegsbedrohten SV Mengkofen über ein 0:0 nicht hinausgekommen und hat damit die ersten Zähler nach der Winterpause abgegeben. Das wusste der FC Dingolfing II prompt zu nutzen und hat mit einem knappen 2:1-Heimsieg gegen TSV Kirchdorf den Rückstand zum Tabellenführer auf drei Zähler verkürzt. Nicht mehr Schritt halten mit dem Topduo können der SV Sallach (2:3-Niederlage in Niederleierndorf) und die DJK-SV Adlkofen (0:3-Niederlage in Hohenthann). Aus dem Vierkampf um die Meisterschaft ist ein Zweikampf geworden.

Enttäuschung beim FC Eintracht Landshut: Gegen den SV Mengkofen reichte es zuhause nur zu einem 0:0.
Enttäuschung beim FC Eintracht Landshut: Gegen den SV Mengkofen reichte es zuhause nur zu einem 0:0. – Foto: Antun Bosnjakovic


Was tut sich im Tabellenkeller?
Mit dem zweiten Sieg in Folge ist der TV Aiglsbach II wieder dran und darf hoffen. Alles in allem herrscht Hochspannung im Tabellenkeller, die Kontrahenten rücken immer enger zusammen: Den Tabellen-14. und damit Letzten aus Aiglsbach und den Tabellen-8. aus Leibersdorf trennen nur zehn Zähler. Heißt im Umkehrschluss: Die halbe Liga kämpft noch um den Klassenerhalt!

Die Torjägerliste (Stand 15.04.)
1. Hasan Ibric (TSV Neustadt/Donau) 14 Tore
2. Stefan Wackerbauer (DJK-SV Adlkofen) 11 Tore
3. Christoph Konietzny (DJK-SV Adlkofen) 10 Tore

>>>Hier geht`s zur ausführlichen Torjägerliste der Kreisliga Donau-Laaber!

Kreisliga Isar-Rott

Das Titelrennen
Weiterhin im Gleichschritt marschieren der FC-DJK Simbach und der SC Falkenberg vorneweg. Den Titel werden die beiden unter sich ausmachen - mit deutlichem Vorteil im Moment für die Simbacher! Hebertsfelden, Bonbruck-Bodenkirchen und Velden-Eberspoint sind auf den Plätzen 3, 4 und 5 zu weit weg, um oben noch eingreifen zu können. Das Trio dürfte den Titel "Best of the Rest" unter sich ausmachen.

Was tut sich im Tabellenkeller?
Hochspannung im Abstiegskampf! Der große Gewinner an diesem Spieltag im Tabellenkeller heißt SC Aufhausen. Der SCA bezwang zuhause den Tabellendritten aus Hebertsfelden mit 4:2 und hat die rote Laterne an Malgersdorf weitergereicht. Die letzten vier Teams trennen nur zwei Pünktchen. Der Verlierer des Spieltags heißt FC Julbach-Kirchdorf. Bei "JuKi" läuft in der Frühjahrsrunde noch nichts zusammen, in Bonbruck kassierte der Aufsteiger die vierte Pleite im vierten Spiel nach der Winterpause.

Ausrufezeichen im Abstiegskampf: Der SC Aufhausen (in grün) besiegte den Tabellendritten Hebertsfelden und darf wieder hoffen.
Ausrufezeichen im Abstiegskampf: Der SC Aufhausen (in grün) besiegte den Tabellendritten Hebertsfelden und darf wieder hoffen. – Foto: Charly Becherer


Die Torjägerliste (Stand 15.04.)
1. Dominik Maierhofer (SC Falkenberg) 18 Tore
2. Tobias Lieb (FC-DJK Simbach) 14 Tore
3 Akteure mit 13 Toren
Andreas Blüml (SV Haidlfing), Niclas Passarge (TSV Vilsbiburg), Christian Hellfeuer (SG Johannesbrunn-Binabiburg)

>>>Hier geht`s zur ausführlichen Torjägerliste der Kreisliga Isar-Rott!

Aufrufe: 016.4.2024, 06:00 Uhr
Mathias WillmerdingerAutor