2024-03-04T12:27:13.471Z

Allgemeines
Sieben neue Spieler hatd er TuS Asterlagen verpflichtet.
Sieben neue Spieler hatd er TuS Asterlagen verpflichtet. – Foto: Sascha Köppen

TuS Asterlagen vermeldet sieben Winter-Zugänge

Bezirksliga, Gruppe 4: Der Bezirksligist hat auf die Abgänge reagiert - und sich beachtlich verstärkt.

Bezirksliga-Aufsteiger TuS Asterlagen hatte in der Winterpause zunächst durch mit personellem Aderlass zu kämpfen (wir berichteten hier), doch zum Abschluss der Transferperiode lässt sich sagen, dass sich inzwischen auch die Seite der Zugänge bei den Duisburgern durchaus sehen lassen kann, denn insgesamt sieben neue Akteure stehen Trainer Tugay Yilmazer für die zweite Saisonhälfte zur Verfügung.

Dabei sind die prominentesten Zugänge fraglos die beiden Zwillingsbrüder Boran und Sergen Sezen (wir berichteten hier), die in der Hinrunde noch für den Westfalenligisten Westfalia Herne aufgelaufen sind. Zuletzt ließ Sergen Sezen die WAZ wissen, dass nicht etwa mangelnde Einsatzzeiten der Grund für den Abgang seien. "Es lag nicht an der Spielzeit, ich war zweiter Kapitän und habe viel gespielt." Vielmehr gibt er an, dass sein Bruder Boran zuletzt oft verletzt gewesen sei und es zwishen ihm und dem Trainer nicht gepasst habe. Und da Blut dicker als Wasser sei, erfolgte der Wechsel nun ebenfalls gemeinsam. Dass dem TuS das helfen wird, sollte außer Frage stehen.

Drei weitere Zugänge aus der Landesliga

Drei weitere Zugänge kommen derweil noch aus der Landesliga, was natürlich ebenfalls aufhorchen lässt. So wechselt etwa Fynn Müller vom Fusionsklub 1. FC Lintfort zum TuS. Der 19-jährige Schlussmann wurde beim VfB Homberg und Arminia Klosterhardt ausgebildet, wurde in der Hinrunde bei den Lintfortern einmal eingesetzt. Mit Burak Bayram vom FSV Duisburg kommt ein 29-jähriger Mittelfeldspieler, der sowohl beim FSV als auch zuvor beim SV Genc Osman eine feste Landesliga-Größe war und auch mit seiner Erfahrung weiterhelfen kann. Ebenfalls vom FSV kommt Ardit Zekjiri, ebenfalls für das Mittelfeld und auch ebenso zum Stammpersonal der Duisburger gehörend.

Aus der parallelen Bezirksliga, Gruppe 5 kommt mit Armand-Mihai Florea ein weiterer Torhüter, der es in der Hinrunde bei Rheinland Hamborn immerhin auch auf sechs Einsätze gebracht hat. Mit 31 Jahren bringt er natürlich mehr Erfahrung ein als Fynn Müller. Aus der Kreisliga B von Blau-Weiß Neuenkamp kommt abschließend noch Ismail Yilmaz zum Bezirksligisten, der eine weitere Alternative für die Defensive sein soll.

Yilmazer zeigt sich mit den Zugängen im Winter absolut zufrieden. "Ich bin super erfreut über die Zugänge und bedanke mich bei unserem Vorstand, der es ermöglicht hat, solche erfahrenen und charakterlich starken Spieler mit an Bord zu nehmen. Wir haben jetzt einen breiter aufgestellten Kader für die Rückrunde, mit exzellenten Spielern, die für uns definitiv eine Bereicherung sein werden. Wir müssen von Woche zu Woche hart für unsere Ziele arbeiten und versuchen, das Beste daraus zu machen." Aktuell belegt das Team als Aufsteiger einen beachtlichen fünften Platz.

Aufrufe: 02.2.2024, 12:30 Uhr
Sascha KöppenAutor