– Foto: SV Westfalia Soest

SV Westfalia Soest: Wichtige Säulen bleiben an Bord

Beim Landesliga 2-Spitzenreiter SV Westfalia Soest haben drei Eckpfeiler des Erfolgs für die kommende Spielzeit ligaunabhängig unterschrieben.

Ex-Regionalliga-Verteidiger Bennet Eickhoff (64 Regionalliga-Einsätze für RW Ahlen), Tormaschine Mario Jurss (53 Tore in anderthalb Jahren) und Keeper-Eigengewächs Lukas Kasparek (nur fünf Gegentore in 15 Spielen) werden auch weiterhin im Soester Jahnstadion auflaufen.

Außerdem führt der SVW seinen eingeschlagenen Weg fort, Talente einzubauen: A-Junior Niklas Drapacz, der in der laufenden Saison bereits einen Kurzeinsatz in der Landesliga hatte, wird in der kommenden Saison fester Teil der Mannschaft sein. „Wir wollen versuchen, vier A-Jugendliche in den Kader einzubauen. Daher passt es auch sehr gut, dass der bisherige U19-Coach Dustin Hamel ab Sommer die 1. Mannschaft übernimmt“, erklärt der Vereinsvorsitzende Ingo Schaffranka in der Lokalpresse "Soester Anzeiger".

Am Sonntag steht für den Spitzenreiter bereits der Pflichtspielauftakt auf dem Programm. Das Heimspiel gegen den FSV Gerlingen soll möglichst stattfinden. Daher wurde auch die Finalteilnahme am im Kreis Soest sehr traditionsreichen und prestigeträchtigen Warsteiner Masters abgesagt.

Aufrufe: 025.1.2023, 16:30 Uhr
sbAutor