Rot-Weiss Essen ist aktueller Meister der Regionalliga West.
Rot-Weiss Essen ist aktueller Meister der Regionalliga West. – Foto: Michael Mietz

So funktioniert der Aufstieg in der Regionalliga

In der Regionalliga stehen im Mai die Entscheidungen über den Aufstieg in die 3. Liga an - und drei Staffeln stellen einen direkten Aufsteiger. Außerdem gibt es Playoffs.

Die Regionalliga und der Aufstieg - ein leidiges Thema, denn die vierte Liga zählt zu den wenigen Klassen in Fußball-Deutschland, in denen nicht jeder Meister aufsteigen darf. Wie die Aufstiegsregelung für die fünf Regionalliga-Gruppen in den Saisons 2021/22 und 2022/23 aussieht, erfahrt ihr hier - es gibt auch wieder Playoffs.

Meister muss aufsteigen

Eine Meisterschaft ist der Lohn für viele Monate harter und emotionaler Arbeit. Wer am Ende einer Saison auf der Eins steht, hat den Titel verdient. Deshalb sprechen Fußballer gerne vom ehrlichsten Erfolg, weil die Leistung nicht nur über eine kurze Spanne von Spielen erbracht wurde. Der Jubel über die Meisterschale, wie sie in der Bundesliga vergeben wird, kennt zumindest bei denjenigen, die zum ersten Mal auf der obersten Stufe des Treppchens stehen, keine Grenzen. Es ist pure Extase, ein Pulverfass voller Emotionen.

>>> Diese Regionalligisten wollen in die 3. Liga

Relegation nach Reform

Deshalb spielt es auch keine Rolle, ob eine Mannschaft in der Kreisliga A von Duisburg oder in der Regionalliga West die Meisterschaft feiert. Die Nummer eins muss immer zum Aufstieg berechtigt sein. Die vierte Liga wurde zur Saison 2012/13 deutschlandweit reformiert, eingeführt wurden unter anderem Aufstiegsrunden. Playoffs. Relegation. Die drei Aufsteiger wurden bis zum Ende der Saison 2017/18 zwischen den Meistern der fünf Staffeln und dem Vizemeister der Südwest-Staffel in drei Paarungen mit jeweils Hin- und Rückspiel ermittelt.

Direkte Aufsteiger aus West und Südwest

Dieses Format hat immer wieder Kritik hervorgerufen, sodass der DFB-Bundestag im September 2019 einen Beschluss durchgesetzt hat. Die Regionalliga-Meister der Staffeln Südwest und West steigen vorerst direkt auf, der dritte direkte Aufsteiger variiert von Saison zu Saison und die beiden verbliebenen Meister der fünf Gruppen ermitteln den vierten Drittliga-Aufsteiger weiterhin in Hin- und Rückspielen.

Aus diesem Entschluss ergibt sich für die Spielzeiten 2021/22 (laufende Saison) und 2022/23 folgende Ausgangslage:

Die Regionalliga-Aufstiegsregel 2021/22

Direkte Aufsteiger

Regionalliga West: Rot-Weiss Essen
zur aktuellen Tabelle!


Regionalliga Südwest: SV Elversberg
zur aktuellen Tabelle!


Regionalliga Bayern: SpVg Bayreuth
zur aktuellen Tabelle!

Aufstiegsrelegation in 3. Liga in Hin- und Rückspiel

Meister Nord: VfB Oldenburg (zur aktuellen Tabelle!) - Meister Nordost: BFC Dynamo (zur aktuellen Tabelle!)

Die Regionalliga-Aufstiegsregel 2022/23

Direkte Aufsteiger

Regionalliga West:
Regionalliga Südwest:
Regionalliga Nord:

Aufstiegsrelegation in 3. Liga in Hin- und Rückspiel

Meister Nordost - Meister Bayern

________________________

Alle Regionalliga-Meister in Deutschland

Die Meister der Regionalliga West in der Übersicht!

Die Meister der Regionalliga Südwest in der Übersicht!

Die Meister der Regionalliga Bayern in der Übersicht!

Die Meister der Regionalliga Nord in der Übersicht!

Die Meister der Regionalliga Nordost in der Übersicht!

Aufrufe: 021.5.2022, 17:15 Uhr
André NückelAutor