Nach dem Treffer von Jason Barth bejubeln die Gladenbacher den 1:1 Ausgleich. Gegen Amöneburg heißt der Endstand letztlich 2:2. Foto:Jens Schmidt
Nach dem Treffer von Jason Barth bejubeln die Gladenbacher den 1:1 Ausgleich. Gegen Amöneburg heißt der Endstand letztlich 2:2. Foto:Jens Schmidt

Kein Hinterländer Sieg zum Abschluss

Teaser KOL NORD: +++ Die letzte Entscheidung in der Fußball-Kreisoberliga ist gefallen: Erksdorf steigt ab, Röddenau ist gerettet. Gladenbach und Wommelshausen/D. spielten je Remis, Frohnhausen verlor +++

HINTERLAND - Die letzte Entscheidung in der Fußball-Kreisoberliga Nord ist zum Saisonabschluss gefallen: Der TSV Erksdorf (4:4 bei SF/BG Marburg II) steigt ab, während sich der TSV Röddenau durch einen 1:0-Sieg beim FV Wehrda auf den letzten Drücker gerettet hat. Die drei Hinterländer Teams konnten zum Abschluss daheim keinen Sieg feiern. Der Gladenbacher SC spielte 2:2 gegen den TSV Amöneburg, mit dem gleichen Ergebnis trennte sich die SG Wommelshausen/Dernbach vom TSV Kirchhain. Mit 1:5 verlor derweil die SpVgg Frohnhausen gegen die SG Bunstruth/Haina.

Den ausführlichen Bericht lest Ihr bei unserem Kooperationspartner mittelhessen.de (PLUS-Inhalt) unter diesem Link.

Aufrufe: 012.6.2022, 21:18 Uhr
RedaktionAutor