2024-02-28T09:51:25.667Z

Allgemeines
– Foto: Katharina Lapp @bolzplatzfotografie

SG Finnentrop/Bamenohl: Butzkamm kommt im Sommer aus Lennestadt

Oberligist SG Finnentrop/Bamenohl hat den nächsten Sommerneuzugang bekanntgegeben.

Nach Jerome König vom SV 04 Attendorn wechselt der 20-jährige Elias Butzkamm zur Spielzeit 2024/25 an das Bamenohler Schloss. Beim FC Lennestadt durchlief der Verteidiger viele Jahre die Jugend und stand zu Beginn seiner Seniorenkarriere in 33 von möglichen 36 Westfalenliga-Partien in der Startelf, bis ihn Mitte September ein Bänderriss stoppte. Zur Rückrunde wird der Defensivmann wieder angreifen.

In seiner Pressemitteilung schreibt der Verein:

"Auch unser nächster Neuzugang ist im weitesten Sinne ein Rückkehrer, aber bei ihm liegen die SG-Zeiten jedoch etwas länger zurück. Wir freuen uns, dass Elias Butzkamm ab Sommer 2024 wieder für die Bamenohler Jungs spielen wird. Elias spielte bis zur D-Jugend am Bamenohler Schloss, eher es für ihn zum FC Lennestadt ging. Dort durchlief er sämtliche Juniorenstationen und schaffte vor zwei Jahren unter dem damaligen FCL-Trainer Jan Hüttemann den Sprung in den Seniorenbereich.

Der hochgewachsene Innenverteidiger konnte sich schnell in der Westfalenliga einleben und kam in der vergangenen Saison bei 28 von 30 Partien zum Einsatz. Eine gute Grundlage und für Elias auch einer der Gründe für den Wechsel: „Ich habe in der Westfalenliga viel Erfahrung gesammelt und es ist nur logisch, dass ich jetzt den nächsten sportlichen Schritt gehen will. Aber natürlich ist auch die räumliche Nähe ein absoluter Pluspunkt.“ Von seinem Wohnort Weringhausen aus hat der 20-jährige die H&R Arena quasi fest im Blick.

Auch Simon Machula, Sportlicher Leiter der SG, freut sich über den Neuzugang: „Elias hat natürlich allein durch seine Größe in der Abwehr klare Vorteile. Aber auch sein Aufbauspiel aus der Defensive heraus kann ein Spiel ausschlaggebend beeinflussen."

Aufrufe: 04.12.2023, 10:00 Uhr
redAutor