2024-07-11T13:55:35.092Z

Allgemeines
Niklas Frese (2. v. l.) spielt künftig für die 2. Mannschaft des FC Schalke 04.
Niklas Frese (2. v. l.) spielt künftig für die 2. Mannschaft des FC Schalke 04. – Foto: Katharina Lapp @bolzplatzfotografie

Schalker Knappenschmiede schnappt sich 18-jährigen Gievenbecker

Beim 1. FC Gievenbeck hat sich ein "A-Junior" in der Oberliga-Rückrunde in den Vordergrund gespielt.

Seit Februar war der 18-jährige Niklas Frese aus der Startelf der Münsteraner nicht mehr wegzudenken. Der FC Schalke 04 wurde auf ihn aufmerksam und lud ihn zum Probetraining ein. Der Offensivmann überzeugte und hat nun einen Vertrag in der Knappenschmiede erhalten. In der kommenden Saison wird der Youngster für die U23 des FC Schalke 04 in der Regionalliga West auflaufen.

„Niklas ist ein zielstrebiger und schneller Spieler, der sich auf mehreren Offensivpositionen wohlfühlt. In der U23 haben wir mit Niklas Castelle und Paul Pöpperl, die genau wie Niklas ohne NLZ-Erfahrung sind, zwei Spieler, die sehr schnell große Schritte auf Schalke machen konnten. Niklas Frese ist ehrgeizig und lernwillig, ich traue ihm eine Menge zu", so Chef-Trainer Jakob Fimpel.

Frese startete seine fußballerische Karriere bei der Ibbenbürener SpVg. C-Junioren-Stationen bei den Sportfreunden Lotte und SC Greven 09 folgten. Die Gievenbecker Scouts wurden auf ihn aufmerksamen und holten ihn zur Saison 2021/2022 in die U17. Beim 1. FC Gievenbeck durchlief er ebenfalls die U19, bevor er im letzten A-Junioren-Jahr bereits in den Seniorenkader hochgeschrieben wurde und kurz vor dem 18. Geburtstag sein Oberliga-Debüt feierte. Der 1,80 Meter große Stürmer erzielte in der abgelaufenen Oberliga-Saison acht Tore in 24 Spielen und legte sechs Treffer vor.

– Foto: FC Schalke 04

Aufrufe: 05.6.2024, 22:00 Uhr
redAutor