2024-06-13T13:28:56.339Z

Allgemeines

SF Lotte: Niederländischer Mittelstürmer kommt vom SV Meppen

Die Kaderplanung bei den Sportfreunden Lotte läuft weiter auf Hochtouren.

Stürmer Lars Spit ist der fünfte Neuzugang für die Mannschaft von Coach Fabian Lübbers. Der 25-jährige Niederländer wechselt vom Nord-Regionalligisten SV Meppen ans Lotter Kreuz und bringt nicht nur Qualitäten als Torjäger mit, sondern auch als Vorlagengeber.

Drei Jahre lang spielte Spit in jungen Jahren für den niederländischen Klub Quick ’20 Oldenzaal in seinem Heimatland. Das ganze unweit der deutschen Grenze. Als sich der 1,83 m große Mittelstürmer im Sommer 2021 dem niedersächsischen Oberligisten TuS Bersenbrück anschloss, stellte er auch in Deutschland seine vielseitigen Fähigkeiten unter Beweis. Die Statistiken sprechen für sich: In 53 Auftritten gelangen Spit in Bersenbrück 30 Treffer. 23 weitere bereitete der Niederländer vor.

So verdiente sich Spit im vergangenen Sommer den Sprung in die höherklassige Regionalliga Nord. Für den SV Meppen war die Ausbeute bei drei Treffern in 24 Partien überschaubar, da er auch nur zum erweiterten Stamm gehörte und lediglich zehnmal in der Startelf stand.

Trotzdem war Spit schnell in den Herzen der SVM-Fans angekommen und wurde kürzlich als "Fanliebling" in der Lokalpresse bezeichnet, als bekannt wurde, dass man sich nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen konnte. Bei seinem Abschiedsspiel verwandelte er am letzten Spieltag einen Elfmeter, wurde von den Fans gefeiert und bedankte sich schließlich für ein tolles Jahr: „Ich liebe diesen Verein, die Fans und alles. Ich habe viel Spaß gehabt, und alle Leute sind hier meine Freunde geworden. Am Ende tut das echt weh, aber ich muss sagen, wie das Ende dann gelaufen ist, ist das richtig geil."

Nun wartet mit der Regionalliga West am Lotter Kreuz eine neue spannende Mission auf den Niederländer. Lübbers freut sich auf ihn: “Er ist ein positiv verrückter Typ, der immer Gas gibt."

Aufrufe: 029.5.2024, 18:30 Uhr
redAutor