2024-05-24T11:28:31.627Z

Allgemeines

SC Spelle-Venhaus holt Talent Jost Krone vom VfL Osnabrück

Der Fußball-Regionalligist SC Spelle-Venhaus hat für die kommende Saison einen weiteren vielversprechenden Neuzugang verpflichtet. Der 19-jährige Innenverteidiger Jost Krone wechselt vom VfL Osnabrück zu den Blau-Weißen. Krone, der in der Bundesliga für die A-Junioren des VfL spielte, soll die Abwehr des SC Spelle-Venhaus verstärken.

Markus Schütte, Sportlicher Leiter des Vereins, betonte die Qualität und das Potenzial des jungen Spielers. Krone, der durch seine Zweikampfstärke, sein gutes Passspiel und sein taktisches Verständnis überzeuge, habe bereits bei einer Trainingseinheit beim SCSV einen guten Eindruck hinterlassen. Auch der kommende Trainer Tobias Harink äußerte sich positiv über Krone und lobte seine Bodenständigkeit und körperliche Präsenz.

Für Krone selbst bedeutet der Wechsel nach Spelle eine Chance, im Herrenbereich Fuß zu fassen und wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Er sei von den offenen Gesprächen mit Schütte und Harink sowie vom Verein sehr angetan. Der Schüler erinnert sich sogar daran, als Kind schon einmal an einem Turnier in Spelle teilgenommen zu haben.

Seit seinem Wechsel zum VfL Osnabrück im Alter von zehn Jahren hat Krone kontinuierlich an seiner Entwicklung gearbeitet. Besonders stolz ist er auf den Aufstieg in die A-Junioren-Bundesliga im vergangenen Jahr, wo er sich mit hochklassigen Gegnern wie Leipzig oder Wolfsburg messen konnte.

Mit der Verpflichtung von Jost Krone sowie weiteren externen Zugängen und Zusagen aus dem aktuellen Kader stellt sich der SC Spelle-Venhaus bereits jetzt für die kommende Saison unter dem neuen Trainer Tobias Harink auf. Einige Spieler werden den Verein verlassen, aber insgesamt hat der SCSV bereits eine vielversprechende Basis für die Zukunft geschaffen.

Aufrufe: 017.4.2024, 12:03 Uhr
Red/SC Spelle-VenhausAutor