2024-06-24T10:12:48.875Z

Allgemeines
Schießt Malek Fakhro den 1. FC Bocholt in die 3. Liga?
Schießt Malek Fakhro den 1. FC Bocholt in die 3. Liga? – Foto: IMAGO / Klumpen Sportfoto

Regionalliga West: So funktionieren Aufstieg und Abstieg 2023/2024

Regionalliga West: Wie der Aufstieg in die 3. Liga und die Regionalliga West sowie wie der Abstieg aus der Liga funktionieren, erfahrt ihr hier.

Das Meisterschaftsrennen und der Abstiegskampf stehen in der Regionalliga West auch 2023/2024 wieder im Fokus, doch wie funktionieren eigentlich der Aufstieg und der Abstieg? FuPa erklärt euch in diesem Text das Prozedere für die laufende Regionalliga-Saison.

Die Regionalliga-Aufstiegsregel 2023/2024

Wie schon in den Jahren zuvor, muss der Regionalliga-Meister aus Nordrhein-Westfalen nicht in die Relegation. Neben dem Meister der Regionalliga West steigen auch die Meister der Regionalligen Südwest und Nordost direkt in die 3. Liga auf, während die Meister der Regionalligen Nord und Bayern in einer Relegation mit Hin- und Rückspiel den vierten Drittliga-Aufsteiger ermitteln. Vorausgesetzt für den Aufstieg in die 3. Liga ist die Zulassung durch den DFB als Träger der 3. Liga. Mannschaften, die in die 3. Liga aufsteigen wollen, müssen das Lizenzierungsverfahren bestehen.

Direkte Aufsteiger Regionalliga in 3. Liga

Regionalliga West: zur aktuellen Tabelle!
Regionalliga Südwest: zur aktuellen Tabelle!
Regionalliga Nordost: zur aktuellen Tabelle

Aufstiegsrelegation in 3. Liga in Hin- und Rückspiel

Meister Norden (zur aktuellen Tabelle!) - Meister Bayern (zur aktuellen Tabelle!)

____

Sollte der Meister auf die 3. Liga verzichten oder erhält keine Lizenz, so rückt der nächstplatzierte Klub mit gültiger Lizenz nach.

>>> Zur Tabelle der Regionalliga West

So funktioniert der Abstieg in der Regionalliga West 2023/2024

Die drei letztplatzierten Mannschaften (Plätze 16, 17 und 18) steigen aus der Regionalliga West in die jeweilige Oberliga ab. Der Tabellenplatz 15 ist nur dann kein Abstiegsplatz, wenn kein Verein aus Nordrhein-Westfalen aus der 3. Liga in die Regionalliga absteigt. Der MSV Duisburg und Arminia Bielefeld kämpfen in der 3. Liga um den Klassenerhalt.

>>> Zur Tabelle der 3. Liga

Mehr als vier Teams werden aus der Regionalliga West aber nicht absteigen. Sollte mehr als eine Mannschaft aus der 3. Liga in die West-Gruppe kommen, würde die Liga aufgestockt werden. Des Weiteren gilt:

  • Wird einem Verein die Zulassung zum Spielbetrieb an der Regionalliga West entzogen oder verzichtet er auf das Zulassungsverfahren, gilt er automatisch als Absteiger.
  • Sollte für die Saison 2024/25 die Anzahl von 18 Mannschaften unterschritten werden, so verringert sich die Zahl der absteigenden Teams entsprechend. Beispiele hierfür: später Verzicht eines Teilnehmers oder fehlender Aufsteiger aus den Verbänden Mittelrhein, Niederrhein oder Westfalen.

So funktioniert der Aufstieg in die Regionalliga West 2023/2024

Der Westdeutsche Fußballverband (WDFV) ist nicht nur der Schirmherr der Regionalliga West, sondern auch der Dachverband der drei Fußballverbände Mittelrhein, Niederrhein und Westfalen. Aus den höchsten Spielklassen dieser Verbände werden insgesamt vier Aufsteiger ermittelt:

Haben sich die aufstiegsberechtigten Klubs nicht beworben, erhalten sie keine Zulassung oder verzichten auf das Aufstiegsrecht, so geht das Aufstiegsrecht nacheinander auf die nächstplatzierten Vereine/Mannschaften über, soweit die Vereine/Mannschaften die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen. Sollten die Verbände keine vier Aufsteiger stellen können, reduziert sich die Anzahl der Absteiger aus der Regionalliga West wie erwähnt um eben diese Anzahl.

>>> Zur Regionalliga West

Aufrufe: 016.2.2024, 19:00 Uhr
André NückelAutor