2024-06-24T10:12:48.875Z

Spielbericht

Rapid verliert Stadtderby 0:1

Es war das erwartete schwere und spannende Derby zwischen beiden Chemnitzer Vereinen, die sich am Sonntagnachmittag in Kappel gegenüber standen. Vor einer schönen Kulisse von knapp 220 Zuschauern gewann der VfB Fortuna mit 1:0 und konnte somit zur Spitzengruppe der Landesliga aufschließen. Das Tor des Tages erzielte Chris Meier in der 52.Spielminute.

Im ersten Spielabschnitt hatten die Gäste klare Chancenvorteile, die jedoch allesamt ungenutzt blieben. Der 0:0-Halbzeitstand war eher glücklich für die vom Abstieg bedrohte Kappler Mannschaft. Durch einen fatalen Abspielfehler vor dem Strafraum der Rapidler gingen die Fortunen kurz nach dem Wiederanpfiff (52.Minute) in Führung. Nur zwei Minuten vorher hatte jedoch Philipp Dartsch vom BSC mit einem Fernschuss die Möglichkeit seine Mannschaft in Führung zu bringen, sein Schuss über den generischen Keeper hinweg ging jedoch nur wenige Zentimeter über die Latte.

Mitte der zweiten Halbzeit verlagerte sich das Spiel dann aber auch zunehmend in die Hälfte der Gäste. Zählbares sprang für unsere Rapidler aber nicht heraus. Fortuna zog sein Spiel durch und gewann am Ende verdient mit 1:0. Bitter war für Rapid eine Szene in der 73.Spielminute, als Schiedsrichter Fabien Bischof ein klares Handspiel der Fortunen im gegnerischen Strafraum übersah und dieses Vergehen nicht ahndete.

Am Ende war es insgesamt trotzdem ein engagierter Auftritt unserer Jungs. Man kann ihnen zu keinem Zeitpunkt vorwerfen nicht gekämpft zu haben, aber das reicht im Fußball dann manchmal eben nicht. Einen starken Auftritt, und das sollte hier unbedingt eine Erwähnung finden, hatte BSC-Keeper Nico Kaiser, der sein Team mit starken Paraden lange im Spiel hielt und oft als Retter in höchster Not fungierte.

Rene Siebenhaar, der Physiotherapeut der Kappler, meinte am Montagmorgen im Mannschaftsinternen Chat: „Die Niederlage ist bedauerlich. Kopf hoch, in den nächsten Spielen zeigt ihr eine gewisse Reaktion“. Schon am kommenden Samstag gibt es dafür die Gelegenheit, denn da spielen unsere Jungs auswärts beim Radefelder SV 90.

Aufrufe: 015.5.2023, 19:18 Uhr
Carsten MolchAutor