2024-06-19T10:33:50.932Z

Spielbericht

Rapid erledigt Hausaufgaben gegen Oderwitz

Wenn der FC Energie Cottbus in dieser Woche in der Relegation um den Aufstieg in die 3.Liga kämpft, ist der Ausgang dieser beiden Spiele gegen die Spielvereinigung Unterhaching auch für die Anzahl der Absteiger aus der Landesliga interessant. Denn ein Nichtaufstieg der Lausitzer würde sich in die darunter liegenden Spielklassen auswirken.

So ist es auch noch offen, wie es unseren Rapidlern ergehen wird. Immerhin hat die Elf von BSC-Trainer Florian Butter am vergangenen Sonntag in Sachen Klassenerhalt ihre Hausaufgaben erledigt. Rapid gewann bei schönstem Sommerwetter auf dem heimischen Platz in Kappel gegen den ebenfalls abstiegsbedrohten FSV Oderwitz mit 4:2.

Die ersten Minuten gehörten den Gästen. Besonders mit dem pfeilschnellen Scholz hatten die Kappler so ihre Probleme in der Anfangsphase. Nach einer seiner Eingaben hatten die Chemnitzer Glück, dass der Abnehmer nicht das 0:1 erzielt, sondern den Ball neben das Tor setzt.

In der Folge führte Rapid durch zwei wunderschöne Tore von Weigel (7. und 28.Minute) und eines von Johannes Hopfe (39.) nach gut 40 Spielminuten mit 3:0.

Egal ob der Foulelfmeter in der 49.Minute berechtigt war oder nicht, die Platzherren haben im zweiten Durchgang trotz einer sicheren Führung den Faden verloren und weniger souverän agiert. Zu viele Bälle gingen verloren und das machte den Gegner aus Oderwitz Mut. In der Schlussphase stand es nur noch 3:2, denn Dietrich traf in der 83.Minute für sein Team. In der Nachspielzeit konnte jedoch der eingewechselte Gabor Vass für seine Kappler den Deckel drauf machen.

Fazit von BSC-Trainer Butter: „Die erste klare Möglichkeit hatte der Gegner. Anschließend haben wir jedoch eine richtig gute erste Halbzeit gespielt. Im zweiten Durchgang traf der eingewechselte Hartwig zweimal Aluminium und Hofmann sowie Sonntag hatten Pech mit ihren Abschlüssen. Am Ende war es ein verdienter Sieg“, fügte Butter noch hinzu.

Am kommenden Sonntag gibt es ein weiteres Heimspiel unserer Kappler Jungs. Im Stadion an der Irkutsker Straße empfängt der BSC Rapid den FV Dresden 06 Laubegast, der am Sonntag im heimischen Stadion 0:0 gegen Radebeul spielte.

Wir haben in diesem Bericht Textpassagen von FP-Mitarbeiter Knut Berger übernommen.

Aufrufe: 05.6.2023, 18:37 Uhr
Carsten MolchAutor