2024-02-23T08:22:50.674Z

Ligavorschau
Die Mannschaft aus Pullenried (in Schwarz) steht kurz vorm Meisterstück.
Die Mannschaft aus Pullenried (in Schwarz) steht kurz vorm Meisterstück. – Foto: Helmut Schirdewahn

Pullenried kann bei Heimsieg den Meistersekt kaltstellen

22. Spieltag: Diesmal gibt die SpVgg Schönseer Land ihre Visitenkarte beim Ligaprimus an +++ Dürnsricht-Wolfring zu Gast beim SC Weinberg

Der SV Haselbach hat die Chance, den Abstand zu Tabellenführer SV Pullenried nochmal zu verringern. Aber das klappt nur bei einem eigenen Sieg - und, wenn der SVP gegen den Rangdritten SpVgg Schönseer Land Federn lässt.


Hinspiel: 2:2. Die SpVgg Pfreimd II (Platz 6) erwartet am kommenden Spieltag den Tabellenvierten SV Altendorf. Aus den letzten fünf Partien konnte sich der Gastgeber 9 Punkte mitnehmen, der SV nahm 12 Punkte mit. Beide Mannschaften glänzten in den letzten Partien.


Hinspiel: 0:2. Beim SV Trisching (Platz 12) empfängt man am kommenden Wochenende den Tabellenzehnten SV Leonberg. Der SV Trisching konnte sich bisher 13 Punkte holen, der SV Leonberg hingegen 22. Beide Teams haben noch viel Luft nach oben.


Hinspiel: 4:0. Der Gastgeber am 22. Spieltag SV Diendorf konnte sich aus den letzten fünf Partien sieben Punkte mitnehmen und belegt Platz 7 mit insgesamt 33 Punkten aus der bisherigen Saison, die SG Stulln II / Schwarzenfeld II konnte bisher lediglich 7 Punkte insgesamt erzielen und belegt einen direkten Abstiegsplatz.


Hinspiel: 0:0. Der FC Wernberg II machte in den letzten fünf Partien sieben Punkte und belegt momentan Platz 9 (23 Punkte) der Tabelle. Am kommenden Spieltag empfängt der FC den Tabellenzweiten SV Haselbach, der sich aus den letzten fünf Partien zehn Punkte sichern konnte (insgesamt 38 Punkte). Im Hinspiel gab es ein torloses Remis.


Hinspiel: 2:2. Am 22. Spieltag treffen der SV Pullenried (49 Punkte, Tabellenerster) und die SpVgg Schönseer Land (37 Punkte, Tabellendritter) aufeinander. Im Hinspiel konnten die Mannschaften ein Remis erzielen. Beide Mannschaften glänzten in den letzten Partien, so dass man sich auf ein spannendes Match freuen darf.


Hinspiel: 3:0. Der SV Kemnath a.B. konnte sich im Hinspiel klar gegen die DJK Weihern-Stein durchsetzen, auch in der restlichen bisherigen Saison setzte sich der SV besser durch und belegt nun Platz 5 mit 36 Punkten, die Gäste des 22. Spieltages DJK Weihern-Stein konnten hingegen nur 19 Punkte ergattern und finden sich auf Platz 11 wieder.


Hinspiel: 0:6. Das Tabellenschlusslicht SC Weinberg Schwandorf (5 Punkte) empfängt am Wochenende die DJK Dürnsricht-Wolfring (33 Punkte, Platz 8). Bereits in der Hinrunde bezwang die DJK klar den SC mit 6 Buden. Der Gastgeber konnte zuletzt vor acht Spielen die Punkte machen.

Aufrufe: 014.4.2023, 16:00 Uhr
Nicole SeidlAutor