2024-03-04T12:27:13.471Z

Ligavorschau
Foto: Dietmar Zwick
Foto: Dietmar Zwick

Pullenried fehlt ein Sieg zum Titel

24. Spieltag: Mit bisher nur einer Niederlage und klarem Abstand steht der SVP dicht vor der Meistersause

Die SpVgg Pfreimd II und der SV Haselbach stehen punktgleich auf den Plätzen 2 und 3, wer setzt sich hier am Ende durch?

Am Freitagabend holen nach: 18.30 Uhr: SV Diendorf - DJK Dürnsricht-Wolfring; SV Kemnath - SV Pullenried


Hinspiel: 0:3. Am 24. Spieltag ist beim FC Wernberg II der SV Altendorf zu Gast. FC Wernberg II konnte sich in der bisherigen Saison sechsmal durchsetzen, insgesamt 23 Punkte einholen und belegt derzeit den 10. Platz. Der SV Altendorf holte sich zehnmal den Dreier und belegt Platz 6 mit 37 Punkten. Im Hinspiel konnte der SV Altendorf ein klares Ergebnis erzielen.


Hinspiel: 0:0. In der Hinrunde erzielte der SV Leonberg gegen den SV Kemnath a.B. ein torloses Remis. In den letzten Partien konnte sich der kommende Gastgeber SV Kemnath a.B. nicht durchsetzen und kassierte am vergangenen Spieltag die sechste Niederlage (Platz 7, 36 Punkte). Auch der SV Leonberg befindet sich in der unteren Hälfte der Tabelle (Platz 9, 25 Punkte) und konnte sich in den letzten fünf Partien nur einen Dreier holen.


Hinspiel: 1:1. Nur 18 Treffer konnte der SC Weinberg Schwandorf in der bisherigen Saison landen und setzte sich bisher nur zweimal durch (Platz 13, 8 Punkte). Die Gäste des kommenden Spieltages, die SG Stulln II / Schwarzenfeld II hatten in der Saison noch weniger Glück und konnten lediglich einen Dreier verbuchen, was ihnen den 14. Platz mit sieben Punkten einbrachte. Der Abstand zum rettenden Ufer liegt zu hoch, als dass der Abstieg noch verhindert werden könnte.


Hinspiel: 3:1. Der SV Trisching konnte sich im letzten Spiel den Dreier holen und belegt somit den 12. Platz mit 19 Punkten in der Tabelle. Am Sonntag ist der derzeit Tabellendritte SV Haselbach zu Gast (41 Punkte). Im Hinspiel konnte der SV Trisching sich klar durchsetzen, doch ansonsten durfte die Trischinger Elf nur fünfmal den Dreier feiern. SV Haselbach lochte in der bisherigen Saison 61 Mal ein und holte sich zwölf mal den Sieg.


Hinspiel: 0:0. Mit lediglich zwei Punkten weniger tritt der SV Diendorf (Platz 4, 39 Punkte) am kommenden Spieltag gegen die SpVgg Pfreimd II an, die mit 41 Punkten den zweiten Platz der Tabelle belegen. Beide Mannschaften konnten sich in der bisherigen Saison elf Siege mitnehmen, im Hinspiel gab es ein torloses Remis. Eine Partie auf Augenhöhe wird am 24. Spieltag erwartet. Beide Mannschaften können durch einen Sieg einen Schritt näher in Richtung Aufstieg machen.


Hinspiel: 1:4. Die DJK Weihern-Stein konnte im Hinspiel noch klar überzeugen, doch die restliche Saison lief nicht ganz so erfolgreich, mit 22 Punkten belegen die Gäste des kommenden Spieltags, den elften Platz. Der Gastgeber, die SpVgg Schönseer Land setzte sich bisher zehnmal durch und belegt Platz 5 mit 38 Punkten.


Hinspiel: 1:0. Mit 36 Punkten aus elf Siegen, drei Remis und acht Niederlagen tritt die DJK Dürnsricht-Wolfring (Platz 8) am Sonntag gegen den Tabellenführer SV Pullenried (52 Punkte) an. Der Fast-Meister der Kreisklasse Nord ist Gastgeber des 24. Spieltages und konnte in der bisherigen Saison nur einmal geschlagen werden, viermal gab es ein Unentschieden, ansonsten verbuchte der SV Pullenried insgesamt 16 Siege!

Aufrufe: 028.4.2023, 14:45 Uhr
Nicole SeidlAutor