2024-06-19T10:33:50.932Z

Totopokal
Er war der Schwarzhofener Held im Halbfinale: Torwart Bastian Schreier hielt im Elfmeterschießen zwei Versuche von Pfreimd.
Er war der Schwarzhofener Held im Halbfinale: Torwart Bastian Schreier hielt im Elfmeterschießen zwei Versuche von Pfreimd. – Foto: Günter Uschold

Pokalfinale Cham/SAD: Sensation im 'Finale dahoam'?

Der TV Wackersdorf hat gegen den zwei Klassen höher spielenden SV Schwarzhofen nichts zu verlieren

Am 1. Mai verwandelt sich das Sportgelände am Wackersdorfer Wasserturm in einen Hexenkessel. Dem heimischen TV Wackersdorf ist es nämlich gelungen, als Kreisklassist bis ins Endspiel des Totopokals im Spielkreis Cham/Schwandorf vorzudringen. Dort wartet mit Bezirksliga-Dino SV Schwarzhofen eine wahnsinnig schwere Aufgabe auf die Mannen von Spielertrainer Matthias Walz. Zumal die Gäste die Trophäe in der jüngeren Vergangenheit schon fünfmal in die Höhe recken durften (zuletzt 2021), also echte Pokalexperten sind. Dagegen stand Wackersdorf zuletzt im Mai 2013 im Kreisfinale, zog hier jedoch klar den Kürzeren. Klappt es diesmal mit der kleinen Sensation? Spielbeginn ist um 17 Uhr.


Matthias Walz (Spielertrainer TV Wackersdorf): „Mit dem SV Schwarzhofen als Gegner, einer erfahrenen Bezirksliga-Mannschaft, haben wir eine fast unlösbar schwere Aufgabe vor uns. In einem Finale auf Kreisebene ist aber für uns als Kreisklassist nichts anderes zu erwarten. Trotz der klaren Rolle als Underdog möchten wir alles abrufen und die Sensation irgendwie möglich machen. Das 'Finale dahoam' in Wackersdorf ist für unser junges Team – nach einer eher durchwachsenen Saison im Wiederaufbau – bereits ein besonderer Erfolg. Wenn man schon so ein Finale bestreiten darf, dann möchte man es auch gewinnen. Alles andere wäre die falsche Zielsetzung. Der Pokal hat ja bewiesenermaßen ab und an seine eigenen Regeln. Wir freuen uns auf einen heißen Tanz vor hoffentlich vollen Zuschauerrängen.“

Der Weg des TV Wackersdorf ins Finale: FC Vatanspor Schwandorf 2:0, SG Fischbach / Steinberg 2:0, SV Erzhäuser-Windmais 2:1, FC Raindorf 2:0


Maximilian Birner (Trainer SV Schwarzhofen): „Es ist unser Ziel, das Kreispokalfinale als Bezirksligist zu gewinnen und den Toto-Pokal wieder nach Schwarzhofen zu holen. Nach den zuletzt gezeigten Leistungen in der Liga hat die Mannschaft jetzt wieder ein Ziel vor Augen und wird die entsprechende Einstellung auf den Platz bringen. Wir wollen die gegnerische Offensive nicht aufkommen lassen und die TVW-Defensive über das komplette Spiel hinweg unter Druck setzen.“

Der Weg des SV Schwarzhofen ins Finale: SG Schönthal-Premeischl 4:0, TSV Tännesberg 3:2, SpVgg Pfreimd 3:0 n.E.

Aufrufe: 030.4.2024, 15:00 Uhr
Florian WürtheleAutor