2024-06-24T10:12:48.875Z

Spielbericht
– Foto: Lars Hupfer / VfB 09 Pößneck

Pößneck unterliegt in Jena

Am 27. Spieltag reiste der VfB Pößneck nach Jena, um gegen die Zweitvertretung von SV SCHOTT Jena anzutreten.

Aufgrund mehrerer Ausfälle und Gelb-Sperren musste man ersatzgeschwächt antreten.

BERICHT des VfB 09 Pößneck

Das Spiel begann mit einem lockeren Abtasten beider Mannschaften, bevor SCHOTT II eine Druckphase startete und in der 5. Minute durch J. Lahmann in Führung ging. SCHOTT II dominierte weiter und erhöhte durch T. Werfel (24.) und erneut J. Lahmann (32.) auf 3:0. Pößneck gelang vor der Halbzeit der Anschlusstreffer durch M. Ghencian, der nach einem schönen Spielzug erst am Querbalken scheiterte, dann aber im Nachsetzen erfolgreich war.

Nach der Pause kamen die Blau-Gelben besser ins Spiel. L. Wohlfahrt, der in der zweiten Hälfte auf dem Feld statt im Tor stand, sorgte für Schwung. Sein Vertreter N. Risch überzeugte ebenfalls im Tor. In der 58. Minute verwandelte L. Hoffmann einen Freistoß zum 3:2, nachdem er vor dem Strafraum gefoult worden war. Pößneck war nun wieder im Spiel und hatte mehrere Chancen auf den Ausgleich. Die beste Gelegenheit hatten L. Hoffmann und L. Wohlfahrt, als D. Bursuc einen perfekten Ball in die Tiefe spielte. Hoffmann narrte noch zwei Gegenspieler und spielte uneigennützig auf Wohlfahrt, der das Tor jedoch mit seinem schwächeren rechten Fuß verfehlte. SCHOTT II setzte auf Konter und entschied das Spiel in der 87. Minute durch N. Posecker, der die Hoffnungen der Pößnecker im Keim erstickte. Ohne Punkte ging es wieder nach Pößneck, wo am kommenden Samstag das Derby gegen den FSV Orlatal ansteht.

Aufrufe: 027.5.2024, 15:30 Uhr
VfB 09 PößneckAutor