2024-02-22T15:00:42.116Z

Allgemeines
Der FC-DJK Simbach (in schwarz-gelb) und der SC Falkenberg (in blau) dominieren die Kreisliga Isar-Rott und werden sich wohl im Frühjahr um den Aufstieg duellieren.
Der FC-DJK Simbach (in schwarz-gelb) und der SC Falkenberg (in blau) dominieren die Kreisliga Isar-Rott und werden sich wohl im Frühjahr um den Aufstieg duellieren. – Foto: Charly Becherer

Nächstes Jahr Bezirksliga? Das sind die Aufstiegsanwärter

Wir blicken auf die Topteams in den vier niederbayerischen Kreisligen

Winterpause in den Kreisligen! Und wir werfen mal einen Blick auf die Tabellen, wer sich zum Jahreswechsel berechtigte Hoffnungen machen darf, im kommenden Frühsommer eine rauschende Aufstiegsfeier schmeißen zu können:

Kreis Ost


Kreisliga Passau

1. TSV-DJK Oberdiendorf 16 Spiele, 38 Punkte
2. FC Salzweg 16 Spiele, 32 Punkte
3. TSV Karpfham 16 Spiele, 31 Punkte
4. SV Winzer 15 Spiele, 29 Punkte
5. FC Tittling, 16 Spiele 28 Punkte

Die "Deandorfer" haben einen Lauf, der Durchmarsch von der Kreisklasse in die Bezirksliga ist möglich. Mit einer Rückkehr auf die Bezirksbühne dürfen der FC Salzweg, der TSV Karpfham, aber auch noch der FC Tittling liebäugeln. Dem SV Winzer ist auf alle Fälle auch einiges zuzutrauen.

Der SV Winzer darf sich durchaus Hoffnungen auf den Aufstieg machen.
Der SV Winzer darf sich durchaus Hoffnungen auf den Aufstieg machen. – Foto: Karl-Heinz Hönl



Kreisliga Straubing

1. Türk Gücü Straubing 16 Spiele, 38 Punkte
2. SV Bischofsmais 16 Spiele, 33 Punkte
3. SC Zwiesel 16 Spiele, 32 Punkte
4. SV Neuhausen/Offenberg 16 Spiele, 29 Punkte
5. SV Auerbach 16 Spiele, 27 Punkte

Es sieht gut aus für Türk Gücü Straubing hinsichtlich der direkten Rückkehr in die Bezirksliga. Vom Aufstieg und dem Durchmarsch darf auch Überraschungsteam SV Bischofsmais träumen. Mit dem SC Zwiesel könnte ein Bayerwald-Traditionsklub nach mageren Jahren wieder auf der Bezirksebene aufschlagen. Zumindest Richtung Relegationsplatz dürfen sich auch der SV Neuhausen/Offenberg und der SV Auerbach noch Hoffnungen machen.

Türk Gücü Straubing (hellblaue Trikots) und der SV Bischofsmais sind bis dato in der Kreisliga Straubing obenauf.
Türk Gücü Straubing (hellblaue Trikots) und der SV Bischofsmais sind bis dato in der Kreisliga Straubing obenauf. – Foto: Stefan Ritzinger


Kreis West


Kreisliga Donau-Laaber

1. FC Eintracht Landshut 16 Spiele, 37 Punkte
2. DJK-SV Adlkofen 16 Spiele, 36 Punkte
3. FC Dingolfing II 16 Spiele, 34 Punkte
4. SV Sallach 16 Spiele, 34 Punkte

Das verspricht ein ganz spannendes Rennen um den Aufstieg zu werden im Frühjahr! Die Top-4 sind nur durch drei Zähler getrennt. Ob der FC Dingolfing II im Erfolgsfall tatsächlich in die Bezirksliga hochgehen kann, hängt freilich davon ab, ob die erste Mannschaft den Sprung in die Landesliga schafft.

Der SV Sallach in der Bezirksliga - durchaus drin!
Der SV Sallach in der Bezirksliga - durchaus drin! – Foto: Alfred Brumbauer


Kreisliga Isar-Rott

1. FC-DJK Simbach 16 Spiele, 41 Punkte
2. SC Falkenberg 16 Spiele, 37 Punkte
3. FC Velden-Eberspoint 16 Spiele, 31 Punkte
4. SV Hebertsfelden 16 Spiele, 28 Punkte
5. TSV Vilsbiburg 16 Spiele, 28 Punkte

Es scheint zur Winterpause so, dass der FC-DJK Simbach und der SC Falkenberg den Aufstieg unter sich ausmachen würden. Der FC Velden-Eberspoint lauert auf Platz drei. Eher nur noch theoretischer Natur sind die Chancen des SV Hebertsfelden und des TSV Vilsbiburg, nochmal ins Aufstiegsrennen eingreifen zu können.

Aufrufe: 026.11.2023, 18:30 Uhr
Mathias WillmerdingerAutor