2024-03-04T12:27:13.471Z

Allgemeines
Auf vielen Plätzen rund um Wiesbaden ist kein Fußball möglich.
Auf vielen Plätzen rund um Wiesbaden ist kein Fußball möglich. – Foto: Meiki Graff

Kreis Wiesbaden geht bereits in die Winterpause

Fußballwart Jürgen Brose sagt Sonntag-Programm komplett ab++++ Nachholtermin ist der 18. Februar

Wiesbaden. Die Entscheidung ist gefallen: Im Fußballkreis Wiesbaden finden am Sonntag zum ursprünglich vorgesehenen letzten Spieltag des Jahres keinerlei Begegnungen mehr statt. Bereits einen Tag zuvor hatte der Rheingau-Taunus bis auf ein neu angesetztes C-Liga-Spiel der Vorrunde alle Sonntag-Begegnungen abgesetzt.

Nur vier Kunstrasenplätze in Wiesbaden wären bespielbar

Dennis Jantz, beim Wiesbadener Sportamt im Sportstättenmanagement tätig und selbst Fußballer, hatte zuvor die aktuelle Liste der Platzsperrungen in Wiesbaden versendet. Darin sind lediglich die Kunstrasen in Biebrich, bei der TSG Kastel 46, bei Schierstein 08 und in Amöneburg als „frei“ gelistet. „Alle anderen Sportplätze bleiben weiterhin gesperrt. Am Wochenende gibt es keine erneute Überprüfung. Von daher sagen wir den Spielbetrieb im gesamten Kreis bereits heute ab“, hat Fußballwart Jürgen Brose daraufhin mitgeteilt. Und die Klassenleiter gebeten, den ausgefallenen letzten Spieltag des Jahres auf den 18. Februar zu legen.

Aufrufe: 030.11.2023, 11:59 Uhr
Stephan NeumannAutor