2024-05-24T11:28:31.627Z

Transfers
– Foto: Verein

Henok Tewolde wechselt vom ETV nach Norderstedt

Zur nächsten Saison wird Henok Tewolde vom Regionalliga-Konkurrenten Eimsbütteler TV an die Ochsenzoller Straße wechseln. Der 22-jährige wechselte im Sommer 2021 aus der U19 von Union Tornesch an den Lokstedter Steindamm, wo er ein elementarer Faktor des ETV-Doppelaufstiegs von der Landesliga bis in die Regionalliga war.

Nun hat der dynamische und physisch starke Rechtsverteidiger bis zum 30. Juni 2026 in Norderstedt unterschrieben und will hier den nächsten Sprung in seiner Karriere machen. "Ich erhoffe mir eine aufregende und erfolgreiche Zeit mit der Truppe sowie natürlich auch eine persönliche Weiterentwicklung", sagte Tewolde nach seiner Unterschrift. "Ich bin sehr dankbar für die Chance und voller Vorfreude, mit dem Trainerteam zusammenzuarbeiten und im Team zu wachsen."

Richter: "Auf tollen Niveau unterwegs"

Nicht geringer ist die Vorfreude bei Trainer Jean-Pierre Richter. "Henok hat in seiner ersten Regionalliga-Saison beim ETV schon unter Beweis bestellt, dass er talentiert und engagiert ist und viel Entwicklungspotenzial besitzt, aber auch jetzt schon auf einem tollen Niveau unterwegs ist. Er ist ein Spieler, der immer auch Lösungen im Spiel nach vorne anbieten kann. Wir sehen in ihm nicht nur einen Perspektivspieler, sondern jemand, vom dem wir überzeugt sind, dass er unsere Mannschaft verstärken und unserem Spiel mehr Möglichkeiten geben kann. Wir freuen uns, dass er ab Sommer für uns auflaufen wird."





Aufrufe: 017.4.2024, 11:57 Uhr
PMAutor