2024-04-16T09:15:35.043Z

Allgemeines
– Foto: Christian Herbst

Hamburger Futsal-Bundesligateam spielt künftig als HSV

Die vormalig als HSV-Panthers auflaufenden Futsaler des HSV spielen ab der Saison 2023/24 ausschließlich mit der Raute auf der Brust.

Bereits 2017 wurden die sechs Jahre zuvor gegründeten Hamburg Panthers Teil des HSV und traten seitdem als HSV-Panthers an. Ab der kommenden Spielzeit 2023/24 läuft das Futsal-Team um die deutschen Nationalspieler Michael Meyer und Onur Saglam als Hamburger SV in der Bundesliga auf. Die Futsaler gehen damit in ihre siebte Saison als Team des HSV.

Die Hamburger Futsaler haben bereits zahlreiche Erfolge feiern können. Schon in ihrer ersten Saison 2011/12 wurden die Hanseaten Deutscher Meister, ehe sie 2014, 2015 und 2016 sogar drei deutsche Meisterschaften in Folge gewannen. Im Jahr 2017 traten sie dem HSV bei und nahmen als HSV-Panthers an der damals neu gegründeten Regionalliga Nord teil. In ihrer Debütsaison holten sich die Hamburger die norddeutsche Meisterschaft und scheiterten erst im Halbfinale um die deutsche Meisterschaft.

In der vergangenen Spielzeit erreichten die HSV-Futsaler die Playoffs um den nationalen Titel und unterlagen im Viertelfinale dem späteren Deutschen Meister Jahn Regensburg. In der Premieren-Saison der Futsal-Bundesliga 2021/22 kam das HSV-Team bis in das Halbfinale.

Aufrufe: 013.7.2023, 11:52 Uhr
PMAutor