2024-06-24T10:12:48.875Z

Spielbericht
– Foto: Bastian Hubatsch

Geburtstagsfeier geglückt

Im Rahmen des 111-jährigen Vereinsfest empfing der SV Schmölln 1913 am Freitagabend die Gäste des SV Rositz zum Derby.

Vor der stattlichen Kulisse von 495 Zuschauern konnte sich die Rauch/Hofmann-Elf dabei mit 4:1 durchsetzen.

BERICHT des SV Schmölln 1913

Die Heim-Mannschaft versuchte von Beginn an die Partie an sich zu reißen und wartete mit mehr Ballbesitz auf. Doch so richtig zwingende Aktionen kamen dabei nicht zustande, da Rositz gut stand und gut verteidigte. Als sich das Heim-Team einmal gut über rechts durchspielte und Jan-Marvin Krüger von Leon Schulze in Szene gesetzt wurde, fand der anschließende Querpass Friedrich May, der aus Nahdistanz zur umjubelten 1:0-Führung (15.) einschieben konnte. Es war eine Art Weckruf für die Gäste, denn diese wurden nun griffiger und konnten die Mehrzahl der Zweikämpfe im Mittelfeld für sich entscheiden. Bis auf einen Abschluss knapp am Eck vorbei, sollte aber keine weitere Torgefahr dabei entspringen. Auf der Gegenseite wirkt Friedrich May zu überrascht und scheitert am Hüter (34.) und auch Florian Schmidt kann nach einer Ecke den Ball nicht im Tor unterbringen (38.). Der zweite Schmöllner Treffer sollte dennoch fallen. Nach einer Überzahlsituation im Mittelfeld schaltet der SVS durch Erik Großmann schnell um und Leon Schulze kann den Querpass zum 2:0 über die Linie drücken (45.) Kurze Zeit später geht es in die Halbzeitpause.

Nach einem Abwehrfehler der Gäste hätte Leon Schulze frühzeitig auf 3:0 stellen können, doch sein Abschluss aufs leere Tor geht nur ans Außennetz. Jetzt ist Schmölln besser in der Partie. Ein Konter über Leon Schulze wird am 2.Pfosten geklärt (51.) Auch der freigespielte Jan-Marvin Krüger kann den Ball nicht im Tor unterbringen und scheitert am Hüter der Gäste (53.). Nach einem Einwurf der Gäste haben die Knopfstädter allerdings Glück, dass Richard Klaus am kurzen Pfosten zur Stelle ist (59.). Für das 3:0 ist auf Schmöllner Seite Florian Schmidt verantwortlich. Nach Flanke von Florian Pitschel scheitert Friedrich May per Kopf, doch „Schmidter“ steht goldrichtig und drückt den Ball über die Linie (65.). Die Heimelf verpasst durch Friedrich May gar den vierten Treffer, als sein Abschluss aus 16m gehalten wird. Für diesen fühlen sich die eingewechselten Spieler Eric Hofmann und Pascal Zopora verantwortlich. „Hofi“ setzt sich schön durch und legt quer auf den „Macher“ und dieser kann mit seinem ersten Saisontor den Sack endgültig zu machen (84.). Der zweite Treffer an diesem Abend bleibt ihm allerdings verwehrt, als er aus 16m am Hüter der Gäste scheitert. Den Ehrentreffer für die Rositzer erzielt Sven Wilhelm Rentzsch kurz vorm Abpfiff der Partie im Anschluss an einen Eckball (89.). Mit einem verdienten 4:1-Sieg eröffnet der SV Schmölln 1913 somit das Festwochenende.

Am kommenden Dienstag geht es erneut auf heimischen Platz zur Sache, wenn der 1.FC Greiz zu Gast ist. Der Anstoß der Partie erfolgt 18:30 Uhr.

Aufrufe: 027.5.2024, 07:19 Uhr
SV Schmölln 1913Autor