Sergej Dalinger pendelt in dieser Saison zwischen 2. und 3. Mannschaft.
Sergej Dalinger pendelt in dieser Saison zwischen 2. und 3. Mannschaft. – Foto: Luka Odebrecht

FuPa Stade Wintercheck: TSV Wiepenkathen III

3. Kreisklasse: Nach Traumstart deutlich abgefallen - Trainerduo insgesamt zufrieden

Neuling TSV Wiepenkathen III startete mit sieben Zählern in den ersten drei Partien. Alle drei Gegner stehen inzwischen auf den Plätzen zwei bis vier. Ein deutliches Zeichen, dass der TSV in der Klasse angekommen war. Danach folgte allerdings ein deutlicher Absturz bis auf den 10. Platz. Die beiden Abstiegsplätze sind punktemäßig noch etwas entfernt. Es folgen die Antworten vom Trainerduo Jannick Törner und Andre Spors im FuPa Stade Wintercheck.

1. Wie lange macht ihr Pause und wie sieht eure Vorbereitung aus? Gibt es besondere Highlights oder Teambuilding-Maßnahmen?

Wir starten am 2. Februar mit der Vorbereitung. Da sollen sich die Spieler überraschen lassen, was alles geplant ist.

2. Wird sich euer Kader und/oder Trainerteam in der Winterpause verändern?

Das Trainer-Duo bleibt weiterhin wie in der Hinrunde bestehen. Timm Berge wechselt in die zweite Herren und Ewald Stabel versucht es in der Rückrunde in der ersten Herren. Wir denken, dass beide Spieler, wenn die Einstellung stimmt, es bei ihren neuen Herausforderungen schaffen können. Außerdem hat Edeljoker Nico Stricker die Schuhe an den Nagel gehängt.

3. Seid ihr mit den gezeigten Leistungen eurer Mannschaft in dieser Saison zufrieden? Was könnte besser werden?

Phasenweise waren wir mit der gezeigten Leistung zufrieden. Wenn die Trainingsbeteiligung kontinuierlich hoch sein wird, werden wir mit Sicherheit weitere gute Spiele von uns sehen.

4. Welcher Gegner hat euch in dieser Spielzeit in eurer Klasse bislang am meisten überrascht, egal ob positiv oder negativ?

Im Großen und Ganzen ist die Liga sehr ausgeglichen.

5. Welches war das bemerkenswerteste, negativste oder positivste Spiel im bisherigen Saisonverlauf und warum?

Das positivste Spiel war mit Sicherheit das erste Saisonspiel gegen Heinbockel, dort haben wir richtig guten Fußball gespielt oder die kämpferische Leistung gegen A/O.

6. Wer wird Meister in eurer Liga und warum?

Das werden die beiden Mannschaften von Ahlerstedt/Ottendorf unter sich ausmachen, da sie über die stärksten Kader verfügen.

7. Welche Ehrenamtlichen aus eurem Verein sollte man an dieser Stelle mal erwähnen und warum?

Tanja und Guido Griep, da sie dafür sorgen, dass es für alle Zuschauer ausreichend Bier und Bratwurst gibt.

8. Auf welcher Sportanlage, eure ausgenommen, spielt ihr am liebsten?

Es gibt keine schönere Sportanlage als die Eigene.

9. Mit welchem Gegner trinkt ihr nach dem Abpfiff gerne ein Bier zusammen?

Keine Antwort

10. Bis Anfang der 90er-Jahre gab es im Amateurbereich keine Ampelkarten, sondern Zeitstrafen. Sollte das, wie auch schon in einigen Bundesländern, wieder eingeführt werden?

Nein, da eine Zeitstrafe in meinen Augen weniger vor schweren Fouls schützt, als eine Rote Karte.

Anzeige: Der FuPa Wintercheck wird präsentiert von STADUR

--> Jetzt bewerben unter: https://www.stadur.com/de/fupa.html

Aufrufe: 024.1.2023, 10:00 Uhr
Michael BrunschAutor