2024-02-23T08:22:50.674Z

Spielbericht

FC Bosporus: Ein Sieg des Willens

Der Rückrundenauftakt für den FC Bosporus ist gelungen, am Ende des gestrigen Spiels gegen Hilden 05/06 stand ein verdienter Heimsieg. Die erste Halbzeit war sogar eine der besten der gesamten Saison. Die lange vermisste Bosporus-Wucht war wieder zurück, hohe Laufbereitschaft, energisch geführte Zweikämpfe, viel Ballbesitz, klare Feldüberlegenheit, viele herausgespielte Chancen. Die Hildener wirkten überrascht und überfordert, hatten in der ersten Halbzeit keine einzige Torchance und fokussierten sich auf Gemotze gegen den Schiedsrichter. Die 2:0-Führung zur Pause war dementsprechend hochverdient für den Bosporus, aber eben auch gefährlich. Es war zu befürchten, dass der Bosporus diese Intensität nicht über das gesamte Spiel würde durchhalten können und dass die Hildener mit vom Trainer gewaschenen Köpfen aus der Pause kommen. Es kam, wie es kommen musste, die Hildener schafften den Ausgleich, aber als das Spiel auf der Kippe stand, gaben sie selber den Startschuss zum Endspurt des Bosporus. In der 79. Minute hatte der souverän leitende Schiedsricher Sam Zergan genug von den Undiszipliniertheiten der Hildener Nummer 23 und schickte diese vorzeitig zum Duschen. Der Bosporus bekam noch einmal Oberwasser, warf alles nach vorne und belohnte sich kurz vor Schluss mit dem Siegtreffer. Ein Sieg des Willens!

Aufrufe: 030.1.2023, 07:40 Uhr
Oliver KußAutor