2024-05-29T12:18:09.228Z

Spielbericht
– Foto: DSV

Erneut hohe Heimniederlage

Am Samstagmittag hagelte es in der Arena am Silberberg nach der „Englischen Woche“ ein halbes Dutzend Gegentore. Die Mannschaft von Trainer Erdinc Özer unterlag mit 1:6 gegen TuRa Harksheide. Den Düneberger Ehrentreffer erzielte der ansonsten blase Marvin Möller.

Das Team stellte sich gegen Harksheide von praktisch von selbst auf. Neben Emre Gök saßen nur noch die beiden A-Junioren Randal Crobek und Elyesa Karatas auf der Bank. Beide sollten später noch ihr Oberliga-Debüt feiern.

Der Düneberger SV startete nach dem Punktgewinn gegen Süderelbe (2:2) spielbestimmend in die Partie, TuRa wurde defensiv gefordert, ließ aus dem Spiel heraus zunächst aber wenig zu. Nach einem Konter von Pascal Nägele, schob Marvin Möller die Kugel in der 21. Minute aus halblinker Position zur Düneberger Führung ins Tor. Mitte der ersten Hälfte gelang TuRa ein Doppelschlag, Jan-Philip Hartmann und Yannick Fischer trafen jeweils nach Kontersituationen (26. + 32.) zum 2:1. Bis zum Pausenpfiff blieb die Partie unterhaltsam, für Düneberg hatten Möller und Cosgun weitere Chancen, es blieb aber bei der knappen Führung für TuRa.

Der zweite Durchgang ging zunächst auf Augenhöhe los, doch der im ersten Durchgang eingewechselte Yannick Fischer sorgte schnell für die 3:1 Führung (49.) und somit für die Vorentscheidung. In der 59. Minute traf erneut Yannick Fischer. Per Elfmeter traf er zum 4:1. Das Spiel kippte nun komplett zugunsten der Gäste. In der Folge schaltete TuRa keinen Gang zurück, sondern blieben bis zum Schlusspfiff torhungrig. Falk Schmidt (70.) und Yannick Fischer mit seinem vierten Treffer (88.) schraubten das Ergebnis noch auf 6:1!

Nächsten Freitag (18:45 Uhr) geht unsere Reise zum Derby nach Dassendorf. Es ist bereits unser vorletztes Auswärtsspiel in der Oberliga!

„Nach dem Punktgewinn am Dienstag gegen Süderelbe hatten wir uns gegen Harksheide doch mehr ausgerechnet. Wir sind zwar früh in Führung gegangen, leider war es dann aber auch für unser Rumpfteam. Wir haben jetzt noch drei Partien in der Oberliga vor der Brust und wollen da noch einmal zeigen, dass letztendlich mehr drin gewesen wäre als der letzte Tabellenplatz. Das Derby am Freitag in Dassendorf ist da sicherlich nochmal ein Highlight für unser Team und unsere Fans!“

Aufrufe: 021.4.2024, 07:44 Uhr
Andreas Schmitz / DSVAutor