2024-05-17T14:19:24.476Z

Anzeige
Der SV Sulzemoos qualifizierte sich in Königsbrunn für das Final-Turnier.
Der SV Sulzemoos qualifizierte sich in Königsbrunn für das Final-Turnier. – Foto: Harald Langer / ERDINGER Weißbräu

ERDINGER Meister-CUP 2023: Großes Finale mit Topfavorit Haching

Sulzemoos qualifziert sich als Vorrunden-Sieger

Die Vorrunde des ERDINGER Meister-Cup ist beendet und die Teilnehmer des großen Finales in Gaimersheim stehen fest. Dort greifen dann auch die Topfavoriten wie die SpVgg Unterhaching ins Geschehen ein.

Tore, Titel, Top-Turniere! Die Vorrunden beim ERDINGER Meister-Cup waren ein voller Erfolg und begeisterten sowohl Spieler als auch Fans. Die Atmosphäre war großartig und jeder konnte die Leidenschaft und Begeisterung für den Fußball spüren.

Der Sportverein Türkgücü Königsbrunn, die Spielvereinigung Gülchsheim, der Turnverein Altötting, die Spielvereinigung Hüttenbach-Simmelsdorf und die Turn- und Sportgemeinschaft Laaber erwiesen sich als hervorragende Gastgeber und sorgten für einen reibungslosen Ablauf der meisterhaften Turniere.

ERDINGER Meister-Cup: 14 Frauen-Teams und 25-Männer-Mannschaften qualifzieren sich für Finale in Gaimersheim

Insgesamt 14 Teams bei den Frauen und 25 Teams bei den Herren haben den ersten Schritt auf dem Weg zum Titelgewinn bei der Champions League der Amateure gemacht. Bei den Herren qualifizierten sich pro Vorrunde der Erst-, Zweit- und Drittplatzierte des Turniers.

Außerdem die bestplatzierten Herrenmannschaften des Rahmenwettbewerbs sowie die vier zweitplatzierten Herrenteams aus den Turnieren mit der stärksten Teilnehmeranzahl. Die Erst- und zweitplatzierten der Frauenturniere sowie die drei besten Punktesammlerinnen der Rahmenwettbewerbe mit den anzahlstärksten Teilnehmerzahlen sicherten sich ebenfalls das Ticket für das Finale.

Die Finalisten aus Königsbrunn

Turnier Herren

1. SV Sulzemoos

2. SV Greimeltshofen

3. SF Friedberg

Turnier Frauen

1. SC Biberach

2. FSV Wehringen

Rahmenwettbewerb Herren

1. TSV Babenhausen

2. SpVgg Langerringen

Rahmenwettbewerb Frauen

1. CSC Batzenhofen-Hirblingen

Die Finalisten aus Gülchsheim

Turnier Herren

1. TuS 1893 Aschaffenburg-Leider

2. TSV Unterpleichfeld

3. ETSV Würzburg

Turnier Frauen

1. TG 48 Schweinfurt

2. TSV Frickenhausen

Rahmenwettbewerb Herren

1. FT Würzburg

2. TSV Mainbernheim

Die Finalisten aus Altötting

Turnier Herren

1. SpVgg Straubing

2. ESV München-Ost

3. FC Julbach-Kirchdorf

Turnier Frauen

1. SpVgg Markt Schwabener Au I

2. SSV Weng

Rahmenwettbewerb Herren

1. TSV Teisendorf

2. 1.FC Garmisch-Partenkirchen (Nachrücker: TSV Landshut- Auloh)

Rahmenwettbewerb Frauen

SpVgg Röhrmoos/Schwabhausen

Die Finalisten aus Hüttenbach-Simmelsdorf

Turnier Herren

1. TSV Gaimersheim

2. ASV Niederndorf

3. DJK Stopfenheim

Turnier Frauen

1. TV21 Büchenbach (Nachrücker: Don Bosco Bamberg)

2. SpVgg Gr. Fürth U23

Rahmenwettbewerb Herren

1. SpVgg Erlangen II

2. 1.FC Strullendorf

Rahmenwettbewerb Frauen

1. TSV Anzberg

Die Finalisten aus Laaber

Turnier Herren

1. FC Pielenhofen-Adlersberg

2. SV Wenzenbach

3. SC Luhe-Wildenau

Turnier Frauen

1. SG Gerolfing/Ingolstadt

2. FC Alburg

Rahmenwettbewerb Herren

1. DJK Thanndorf

2. TV Aiglsbach II

Rahmenwettbewerb Frauen

1. SV Altenstadt/Vohenstrauß

Finale am Samstag in Gaimersheim: Haching, Schalding und Kirchheim greifen an

Das letzte Etappenziel auf dem Weg zum Titel „Meister der Meister“ ist am kommenden Samstag, den 08.07.2023, das große Landesfinale beim TSV Gaimersheim. Dort greifen dann auch die Topfavoriten ins Geschehen ein.

In diesem Jahr sind als gesetzte Meister dabei: SpVgg Unterhaching (Meister Regionalliga Bayern), SV Schalding-Heining (Meister Bayernliga Süd), FC Eintracht Bamberg I (Meister Bayernliga Nord), Kirchheimer SC (Meister Landesliga Südost), TSV Neudrossenfeld (Meister Landesliga Nordost), FC Coburg (Meister Landesliga Nordwest) und der BaKi Futsal Nürnberg (Futsal Bayernliga-Meister) sowie SpVgg Greuther Fürth (Meister Landesliga Nord) und SV Kirchberg i.W. (Meister Landesliga Süd) bei den Frauen.

Mehr Informationen zum ERDINGER Meister-Cup 2023 unter

www.bfv.de/erdinger

www.erdinger.de/markenwelt/weissbier/wdf/meistercup.html

Aufrufe: 04.7.2023, 09:52 Uhr
PM Autor