2024-07-12T13:30:11.727Z

Allgemeines
Der SV Horchheim (in blau) verpasste den Aufstieg in die Landesliga. Im nächsten Jahr greift der SVH in der Bezirksliga erneut an.
Der SV Horchheim (in blau) verpasste den Aufstieg in die Landesliga. Im nächsten Jahr greift der SVH in der Bezirksliga erneut an. – Foto: Alex Kölmel

Entscheidungen sind (fast) alle gefallen

Ein Überblick über alle Ligen der Region

Alzey. Die für den Fußball-Kreis Alzey-Worms relevanten Entscheidungen im Südwestdeutschen Verband sind gefallen. Ein Überblick:

Verbandsliga

Der VfR Baumholder steigt in die Verbandsliga auf. Absteiger sind TuS Rüssingen, der ASV Fußgönheim, der FC Speyer und TuS Steinbach. Fußgönheim und Speyer rutschen in die Landesliga-Südwest Ost, also in die Staffel von RWO Alzey.

Landesliga

Viktoria Herxheim steigt als Meister in die Verbandsliga auf. Klassenkamerad FSV Offenbach hat die Relegation gegen Bundenthal gewonnen und steigt als Vizemeister mit auf. TSG Jockgrim, SV Ruchheim, SV Rülzheim und VfB Haßloch steigen ab, auch um die Staffel von 17 auf 16 Mannschaften zu reduzieren. Die Bezirksliga Rheinhessen braucht keins dieser Teams aufzunehmen.

Bezirksliga Rheinhessen

Die Spvgg. Ingelheim spielt künftig wieder in der Landesliga. Vizemeister SV Horchheim hat den Wiederaufstieg über die Relegation verpasst. Der TSV Gau-Odernheim II und TuS Framersheim kehren als Absteiger in die A-Klasse Alzey-Worms zurück, der TSV Zornheim in die A-Klasse Mainz-Bingen. Im Raum steht eine – sehr unwahrscheinliche – Aufstockung der Liga auf 17 Mannschaften. Die TSG Bretzenheim II hofft auf eine Ausnahme-Aufnahme. So soll eine aus ihrer Sicht falsche Verbandsauskunft, derentwegen sie ihm Relegationsspiel nicht spielberichtigte Fußballer einsetzte und ein entscheidendes Qualifikationsspiel verlor, geheilt werden.

A-Klasse Alzey-Worms

Nibelungen Worms und Vizemeister TSG Pfeddersheim II steigen in die Bezirksliga Rheinhessen auf. Die SG Schornsheim/Undenheim verlässt die Staffel und wechselt in den Kreis Mainz-Bingen. Absteigen müssen die SG Spiesheim, SW Mauchenheim und TuS Framersheim II. Der TV Freimersheim, der sich mit SW Mauchenheim zur neuen Saison verbündet und ebenfalls auf der Kippe zur B-Klasse stand, bleibt A-Klassist.

B-Klasse Nord

Aufsteiger ist der FV Flonheim/Lonsheim. Vizemeister SG Nieder-Wiesen/Oberwiesen/Erbes-Büdesheim scheiterte in den Aufstiegsspielen. Aus der Staffel ausscheiden wird die SG Schornsheim/Undenheim II, die sich wahrscheinlich auflösen wird. Der TV Sulzheim schließt sich mit der TG Wallertheim zusammen. Die neue Spielgemeinschaft SG Wallertheim/Sulzheim wird den Startplatz der SG Wiesbachtal übernehmen. Es gibt keinen weiteren Absteiger.

B-Klasse Süd

Rhenania Rheindürkheim und der FSV Abenheim qualifizierten sich für die A-Klasse. Absteiger gibt es keine.

C-Klassen

Der VfR Alsheim und der TuS Flomborn spielen künftig in der B-Klasse. Das gleiche gilt für die Süd-Qualifikanten Nibelungen Worms II und Suryoye Worms.



Aufrufe: 09.6.2023, 16:00 Uhr
Claus RosenbergAutor