2024-05-24T11:28:31.627Z

Allgemeines
Schiedsrichter in Remscheid werden immer seltener.
Schiedsrichter in Remscheid werden immer seltener. – Foto: Andreas Bornewasser

Ein Viertel aller Spiele abgesagt: Probleme durch Schiri-Mangel

Der Schiedsrichtermangel im Fußballkreis Remscheid sorgt für eine Verlegungsflut der Spiele in der Kreisliga B.

Der Fußball hat viele Probleme, insbesondere der Amateurfußball. Eine akute Not neben den aktuellen Mehrkosten durch die Energiekrise ist der Mangel an Schiedsrichtern. Dieses Defizit wird derzeit im Fußballkreis Remscheid deutlich, denn hier fallen laufend Spiele aus, weil kein Unparteiischer zur Verfügung steht.

Nach Angaben der Rheinischen Post sind bislang 26 Prozent aller Kreisliga-B-Spiele in Remscheid ausgefallen. Mehr als ein Viertel aller möglichen Partien! Das muss man sich erstmal auf der Zunge zergehen lassen. Natürlich gehört zur Wahrheit auch, dass der Fußballkreis Remscheid mit nur drei Ligen (einmal Kreisliga A und zweimal Kreisliga B) der mit Abstand kleinste im Fußballverband Niederrhein(FVN) ist. Große Probleme wirken sich daher extremer aus als in größeren Kreisen wie Essen oder Duisburg, die mehr Schiedsrichter stellen als Remscheid Mannschaften.

Ein waschechter Teufelskreis

Doch an diesem Beispiel werden auch die weitreichenden Konsequenzen deutlich. Die ausgefallenen Partien werden zwangsweise werktags nachgeholt, weil dann bekanntlich mehr Schiedsrichter zur Verfügung stehen. Allerdings gestalten sich die Kadersituationen der einzelnen Mannschaften zwischen Montag und Freitag entsprechend schwieriger, weil die Akteure dann anderen Verpflichtung wie Arbeit oder Studium nachgehen (müssen). Ein waschechter Teufelskreis, dessen Ende noch nicht in Sicht ist.

Himmet Ertürk als Vorsitzender des Schiedsrichterkreisausschusses und Marvin Szlapa als Lehrwart sagen deshalb der RP: „Es muss mittel- und langfristig eine gemeinsame Lösung gefunden werden.“ In Remscheid werden zwei Anwärterlehrgänge angeboten:

  • Ein Hybrid-Online-Lehrgang vom 22. Oktober bis zum 29. Oktober; Präsenz-Tests in Duisburg
  • Präsenz-Lehrgang im ersten Quartal 2023
  • Alle Informationen gibt es auf der Homepage des Fußballverbandes Niederrhein: fvn.de/spielbetrieb/schiedsrichter

Aufgrund seiner Größe stellt der Fußballkreis Remscheid sicherlich eine Besonderheit dar. Wie lange die Verantwortlichen in Kombination mit der Bereitschaft der Vereine und Mannschaften den Kreis als Solo-Ableger halten können, werden die nächsten Jahre zeigen müssen. Dennoch sind die dortigen Entwicklungen prekär und auf verschiedene andere Konstrukte anwendbar. Ohne Schiedsrichter geht es nicht, egal wie groß ein Kreis ist oder nicht. Wichtig ist, dass vor allem Nebenkriegsschauplätze wie beim Kreisliga-Spiel zwischen Sportfreunde Walsum und MTV Union Hamborn der Vergangenheit angehören. Zwar wurde hier diesmal kein Unparteiische attackiert, aber Polizei-Einsätze wegen Gewalt gestalten das Hobby nicht gerade attraktiver.

>>> Hier geht es zu den Ligen in Remscheid

Aufrufe: 010.3.2023, 20:00 Uhr
André NückelAutor