Klarer Sieg für den Torwart: Buchs Daniel Schemmer (l.) schnappt sich den Ball vor Neuchings Johannes Graf.
Klarer Sieg für den Torwart: Buchs Daniel Schemmer (l.) schnappt sich den Ball vor Neuchings Johannes Graf. – Foto: GÜH

Eichenkofen schockt Tabellenführer Neufahrn, Schwaig und Langengeisling mit Kantersiegen

A-Klasse 7 kompakt

In der A-Klasse 7 gewinnt Eichenkofen gegen den Tabellenführer, Finsing II lässt nichts anbrennen. FC Erding muss sich im Derby geschlagen geben.

FC Finsing 3 0 SV Hörlkofen 2

Nach ausgeglichener erster Halbzeit setzten sich nach dem Seitenwechsel die Gäste stärker in Szene und belohnten sich mit Toren. Der eingewechselte Youngster Felix Karpfinger überraschte FC-Keeper Sebastian Lehmer am kurzen Pfosten zur Führung (56.). Moritz Konrad nutzte einen Steckpass von Alexander Baumann, ging auf und davon, kreuzte den Laufweg des Abwehrspielers, umkurvte den Keeper und schob ein.

FC Erding 0 RW Klettham 2 1

Es war ein eher langweiliges Stadtderby, das mit einem glücklichen Sieg der Gäste endete. Laut FC-Coach Erich Witt wäre ein torloses Unentschieden gerecht gewesen. FC-Spieler Maximilian Ostermair setzte einen Weitschuss auf die Lattenoberkante, und wenig später verzog er ein starkes Anspiel von der Grundlinie. Nach Wiederbeginn spielten die Rot-Weißen einen schnellen Konter über Florian Förg auf Alige Jawneh, der von hinten beim Torschuss im Strafraum unfair attackiert wurde. Den Elfmeter verwandelte Josip Begoviv (48.).

FC Langengeisling 2 5 FC Moosinning 3 0

Die Partie startete mit einem Lapsus von Gästekeeper David Auerweck, der unbedrängt einen Fehlpass auf Dominik Stadler spielte, der nach 27 Sekunden zur Führung traf. Nach dem 2:0 von Mojeebullah Hamraz nach Querpass von Rene Mecking ging es in die Pause. In dieser musste Geislings Coach Wast Held deutliche Worte finden, denn seine Elf hatte das Fußballspielen ab Minute 25 gänzlich eingestellt. Nach dem Wechsel gab es Geislinger Einbahnstraßenfußball mit Treffern nach starken Spielzügen von Co-Spielertrainer Mecking (2) und Daniel Hudler in der Schlussminute. Die einzig nennenswerte Tormöglichkeit der Gäste hatte Josef Gunderlach, er setzte aber den Kopfball knapp neben das Tor.

SG Buch/Forstern 0 SpVgg Neuching 2

Die favorisierte SpVgg tat sich schwer, die Beton-Abwehr der SG zu durchbrechen. Deren Abwehrschlacht fruchtete aber nur bis zur Nachspielzeit. Eine zu kurz abgewehrte Ecke versenkte Johann Schindlbeck per Flachschuss (90.+2). Dann fing Gästekeeper Niklas Desiderato einen Freistoß ab, machte das Spiel schnell, und das Leder kam zu Til Koschewa, der SG-Keeper Daniel Schemmer keine Abwehrchance ließ (90.+4).

SpVgg Eichenkofen 1 FC Neufahrn 0

Neikof verpasste dem souveränen Tabellenführer die erste Saisonniederlage und pirscht sich langsam nach oben. In Durchgang eins hatte die SpVgg Glück: Kevin Ogdebor traf nur den Pfosten, und Tufan Cicek setzte einen Kopfball drüber. Nach dem Wechsel traf FC-Spieler Mark Gascoyne nur die Latte. Den Siegtreffer erzielte David Lutzny, nachdem der Schuss von seinem Bruder Philipp noch von der Linie gekratzt worden war. In der Folge hielt Keeper Dennis Just seine Elf mit starken Paraden im Spiel.

FC Schwaig 2 5 SV Walpertskirchen 2 1

Schwaigs bärenstarker Max Modlmayr traf nach Zuspiel von Marco Neumann und leistete die Vorarbeit für weitere Treffer von Sebastian Brummer und Luis Ropero (2). Den Schlusspunkt setzte Jan Bopp aus stark abseitsverdächtiger Position. Einen Fehlpass des FCS hatte Walpertskirchens Dominik Dittrich zum vorübergehenden 1:2 genutzt. Die Gäste versemmelten noch einen Foulelfmeter von Philipp Dittrich und verloren Alexander Gabriel mit Roter Karte nach einer Notbremse. (wp)

Aufrufe: 014.11.2022, 12:01 Uhr
Walter PelzlAutor