– Foto: Andi Weinzierl

DJK Weihern-Stein kann sich gegen FC Wernberg II die Punkte holen

Kreisklasse Nord

18. Spieltag

SG Stulln II / Schwarzenfeld II - SV Altendorf 0:7 (0:3)

In der Hinrunde lieferten der SV Altendorf und die SG Stulln II/Schwarzenfeld II ein 1:1 Remis ab, doch in der Rückrunde war SV Altendorf klar die stärkere Mannschaft auf dem Platz. Dominik Heyer erzielte in der 16. Minute das 0:1, Christof Müller erhöhte in der 25. Minute und Alexander Prey legte in der 38. Minute noch eine Bude drauf, bevor es in die Halbzeitpause ging. Auch in der zweiten Hälfte durften die 40 Zuschauer die Tore für den SV Altendorf fallen sehen. Martin Fleischmann machte in der 62. Minute das 0:4, Alexander Prey legte nochmal nach (65.) und auch Dominik Heyer konnte noch eine Chance verwerten (79.). Das letzte Tor machte Martin Fleischmann in der 90. Minute, was zum klaren 0:7 Heimsieg führte. Schiedsrichter: Erich Krumbholz

SV Haselbach - SV Leonberg 3:2 (2:2)

Der SV Haselbach konnte vor 70 Zuschauern nicht nur aufholen, sondern auch einen Heimsieg gegen den SV Leonberg erzielen. Im Hinspiel trennte man sich mit einem 2:2 Remis. In der 16. Minute brachte Dennis Jakobi den SV Leonberg in Führung, durch ein unglückliches Eigentor in der 22. Minute durch Florian Fenzl stand es 0:2, dann verwandelten auch die Gastgeber ihre Chancen. Johannes Frey verkürzte auf 1:2 (32.), zum 2:2 brachte es Johannes Mändl in der 35. Minute, der den Elfer dankend annahm. In der 47. Minute fiel der entscheidende Treffer durch Johannes Frey, was den Heimsieg brachte. Schiedsrichter: Lucio Lobinger

SC Weinberg Schwandorf - SV Kemnath a.B. 0:3 (0:2)

SC Weinberg Schwandorf musste sich vor 50 Zuschauern auch im Rückspiel gegen den SV Kemnath a.B. geschlagen geben. Bereits im Hinspiel machte der SV die Punkte durch einen klaren zu Null-Sieg. Tobias Graßler erzielte in der 25. Minute das 0:1 für die Gäste, Thomas Ott erhöhte noch in der ersten Halbzeit (40.). Auch in der zweiten Hälfte konnten der SC leider keine Chancen verwerten, Dennis Hackenberg erzielte dafür in der 73. Minute noch einen Treffer für den SV. Schiedsrichter: Josef Lehner

SV Trisching - SV Pullenried 0:1 (0:1)

Tabellenführer SV Pullenried konnte sich nur knapp gegen den SV Trisching am 18. Spieltag durchsetzen. Vor 120 anwesenden Zuschauern fand Rückspiel in Schmidgaden statt, beim Hinspiel konnte der SV Pullenried klar überzeugen. In der 28. Minute konnte Marin Marinov die Punkte durch seinen Treffer zugunsten des Tabellenführers landen. Schiedsrichter: Jakob Baier

SV Diendorf - SpVgg Schönseer Land abgesetzt

FC Wernberg II - DJK Weihern-Stein 2:4 (2:3)

Die DJK Weihern-Stein setzte sich in der Rückrunde gegen den FC Wernberg II durch, im Hinspiel gab es zwischen den beiden Teams nur ein Remis. Bereits in der 8. Minute erzielte Sebastian Zahner das 0:1, in der 11. Minute gab es Elfmeter zugunsten der Gäste, welchen Nicholas Denkewitz gekonnt vor 100 Zuschauern verwandelte. Bastian Hübner konnte in der 13. Minute auf 1:2 verkürzen und Moritz Wich erzielte in der 19. Minute den Ausgleich. Noch in der ersten Halbzeit gelang der DJK durch Josef Zimmermann (42.) die erneute Führung, den letzten Treffer landete Lukas Gradl iin der Nachspielzeit (90.+1.). Schiedsrichter: Josef Schimmer

SpVgg Pfreimd II - DJK Dürnsricht-Wolfring 1:1 (0:1)

Im Hinspiel gab es drei Punkte für die SpVgg Pfreimd II, im Rückspiel konnten sie sich gegen die DJK Dürnsricht-Wolfring nur einen Punkt holen. Patrick Lippert erzielte in der 30. Minute das 0:1 vor 38 Zuschauern, den Ausgleich machte Max Mischinger in der letzten Minute (90.). Schiedsrichter: Andreas Köstlmeier

Aufrufe: 014.11.2022, 08:00 Uhr
Nicole SeidlAutor