2024-06-19T10:33:50.932Z

Allgemeines
Kornburg in Überzahl zum wichtigen Dreier. Davina Lutz zeigt Neumarkts Jonas Marx die frühe rote Karte.
Kornburg in Überzahl zum wichtigen Dreier. Davina Lutz zeigt Neumarkts Jonas Marx die frühe rote Karte. – Foto: Sportfoto Zink / Oliver Gold

Bayernliga Nord macht das Rennen, Süd-14. muss in die Relegation

Wer entgeht der Abstiegsrelegation!? Der beste Bayernliga-14. ist direkt gerettet +++ Die Entscheidung ist gefallen: zwei Spieltage vor Schluss

Spannung pur, nicht nur im Titelrennen! Auch im Abstiegskampf! Dabei ist eine erste Entscheidung bereits gefallen. Die Bayernliga Nord hat sich durchgesetzt im Quervergleich zwischen beiden Bayernliga-14.-Platzierten! Denn: Aus den beiden Bayernligen rettet sich der punktquotient-bessere Vierzehnte direkt! Nach den beiden jüngsten Erfolgen des TSV Kornburg liegt die Bayernliga Nord zwei Spieltage vor Schluss uneinholbar vorne.

Bayernliga-Relegation


Der Modus: Um gemeinsam mit den 5 Landesliga-Vizemeistern auf die Soll-Relegations-Teilnehmerzahl 12 zu kommen, ziehen 7 Bayernliga-Teams in die Relegation zu den Bayernligen ein. Heißt: neben den insgesamt sechs Tabellen-17., -16. und -15. erwischt es nur einen der beiden 14.. Der punktquotient-bessere entgeht der Relegation und ist über diesen Umweg direkt gerettet!


📈 Ranking "Bester Tabellen-14." - Stand: 04. Mai - 20 Uhr - 2 Spieltage vor Schluss:
Der punktquotient-bessere 14. der beiden Bayernligen entgeht der Abstiegsrelegation.

Nord-14.: TSV Kornburg:
Quotient 1,382 (47 Pkt. / 34 v. 36 Spielen) (min: 1,306)
------------------------------------
Süd-14.: TSV Dachau: Quotient 1,156 (37 Pkt. / 32 v. 34 Spielen) (max: 1,265) (RAUS)



Durch die beiden Siege des TSV Kornburg zuletzt ist die Entscheidung gefallen. Die Bayernliga Nord liegt im Rennen des punktquotient-besten Tabellen-14. uneinholbar vorne. Der schlechtestmögliche Quotient der Nord-Staffel beträgt 1,306. Die Bayernliga Süd kann aber nur noch maximal einen Wert von 1,265 erreichen. Sprich: Der Bayernliga Nord-14. rettet sich direkt, ganz ohne Relegation. Der Süd-14. zieht in die Relegation ein, ebenso wie sämtliche 15., 16. und 17. beider Bayernligen.

Heißt im Abstiegskampf der Bayernliga Nord: Die DJK Gebenbach rettet sich per 0:0 in Coburg am heutigen Samstag aus eigener Kraft. Auch der SSV Jahn Regensburg II kann nicht mehr auf Rang 15 abrutschen. Eine Besonderheit ist die Situation der DJK Ammerthal. Wir haben euch's ja schon vorm Wochenende prognostiziert: Spielt Gebenbach Remis in Coburg, rettet man die DJK Ammerthal gleich mit. Auch wenn Ammerthal in Eltersdorf verliert. Und genau so kam es jetzt auch…

Denn: Ammerthal gewinnt den direkten Vergleich mit Fortuna Regensburg, und ebenso einen möglichen Dreiervergleich mit Fortuna + Kornburg! (Alle haben im Dreiervergleich fünf Punkte, Ammerthal aber mit 8:7 die beste Tordifferenz, vor Fortuna 9:9 und Kornburg 8:9.) Sprich: Ammerthal kann nicht mehr auf Rang 15 abrutschen.




Aufrufe: 04.5.2024, 19:53 Uhr
Sebastian ZiegertAutor