2024-05-17T14:19:24.476Z

Allgemeines
Helmut Wirth hofft auf eine Rückkehr ins Trainergeschäft   Foto: D. Meier
Helmut Wirth hofft auf eine Rückkehr ins Trainergeschäft Foto: D. Meier

Trainer-Ikone Wirth möchte 1000 Spiele voll machen

Früherer Bayernliga-Chefanweiser hat seine gesundheitlichen Probleme überwunden und brennt auf eine neue Aufgabe

Verlinkte Inhalte

Er steht wieder bereit: Helmut Wirth ist wieder fit und will wieder ins Trainergeschäft einsteigen. Der 62-Jährige hatte sich im August einer Hüftoperation unterziehen müssen, die sehr gut verlaufen ist. Die Ärzte haben grünes Licht gegeben und nun hofft der Niederbayer auf eine neues Engagement, entweder noch in der laufenden Saison oder ab der Spielzeit 2019/20.
Wirth, der in Landshut geboren wurde und in der Nähe in Adlkofen wohnt, hat schon 956 Spiele als Trainer auf dem Buckel. Nach wie vor ist der Niederbayer voller Tatendrang und hat ein großes Ziel vor Augen: “Die Tausend möchte ich schon noch vollmachen.” Seine letzte Station hatte Wirth beimTSV Langquaid, den in der Bezirksliga West in einer schwierigen Situation übernahm und zum Klassenerhalt führte. “Ich hatte dort schon im vorigen Winter angekündigt, dass ich mich einer Hüftoperation unterziehen muss und habe daher mein Amt zum Ende der Saison zur Verfügung gestellt”, berichtet Wirth. Am 2. August musste sich der erfahrene Trainer in Bad Abbach einer Operation an der Hüfte mit anschließender Reha unterziehen: “Es ist alles super verlaufen. Ich fühle mich wieder topfit und die Ärzte haben grünes Licht gegeben. Ich bin bereit für eine neue Aufgabe, entweder noch in der laufenden Saison oder ab dem nächsten Sommer”, sagt Wirth.
Wirth hofft, dass sich bald ein passendes Engagement für ihn auftut. “Ich bin für alles offen. Ein Einstieg ab der Bezirksliga aufwärts wäre mein Wunsch. Aber ich höre mir alles an”, informiert der Trainerfuchs. Wirth hat in drei Jahrzehnten als Trainer einige interessante Stationen hinter sich, war unter anderem als Co-Trainer von Karsten Wettberg bei der SpVgg Landshut tätig. Als Chefcoach war Wirth unter anderem beim TSV Ampfing, TSV Aindling, SpVgg Landshut, FC Dingolfing, TSV Buchbach, FC Pipinsried und TSV Bad Abbach tätig.
Aufrufe: 02.1.2019, 10:11 Uhr
Dirk Meier Autor