2024-02-21T13:48:47.272Z

Allgemeines

Steden-Hellingst erneut Turniersieger

Legenden unserer Leidenschaft: Cuxhaven Teil 20 +++ Rund 500 Zuschauer im Bokel bei den Finalspielen +++ Bornreihe schlägt Sievern +++ Steden-Hellingst besiegt Stubben

Das Luder-Jürgens-Gedächtnisturnier des MTV Bokel galt als Aufgalopp für die neue Saison. 1991 siegte Blau Weiss Bornreihe in der A-Gruppe nach einem Sieg über den TSV Sievern und in der B-Gruppe behielt der TSV Steden-Hellingst die Oberhand. Die Elf aus dem Lankreis Osterholz besiegte Blau Weiss Stubben im Endspiel.
Wir haben für euch im Archiv der Nordsee-Zeitung gekramt und so einige interessante Artikel gefunden. Folgt uns in eine Zeit ohne bunte Schuhe, Rabona-Flanke und Physiotapes am ganzen Körper. In den nächsten Wochen lest ihr Zeilen über eure Trainer, Väter und den nörgelnden Fan, der früher alles besser konnte.

Vom 22. Juli 1991

Bokel. Das Luder-Jürgens-Gedächtnisturnier des MTV Bokel sahen am Endspieltag 500 begeisterte Zuschauer. In der A-Gruppe sicherte sich den Sieg BW Bornreihe mit einem 4:0-Erfolg über den TSV Sievern. In der B-Gruppe gewann der TSV Steden-Hellingst mit 2:1 über BW Stubben. Damit holten sich die Steden er zum vierten Mal in Folge das erste Preisgeld ihrer Gruppe.

BW Bornreihe - TSV Sievern 4:0

Nach dem Sicherheitsfußball in den ersten 20 Minuten hatte Oberländer die erste Sieverner Chance, doch der Drehschuß ging vorbei. Dann scheiterten bis zur 30. Minute die Bomreiher Eislage, Kück und von Leesen an Torhüter Kathmann. Als Kück im Strafraum gelegt worden war, verwandelte Welk den Strafstoß zum 1:0-Halbzeitstand. Nach dem Wechsel legten die Bomreiher noch zu und wurden spielbestimmend. Tietjens Schuß ging nur knapp vorbei, und in der 43. Minute erzielte von Leesen nach Paß von Mehrtens das 2:0. In der 52. Minute erzielte Kück das 3:0 und Tolle ließ in der 62. Minute das 4:0 folgen. Bei Sievern gab es noch Möglichkeiten durch Läufer und Föhl. Der Sieg der Bornreiher in dieser Höhe geht in Ordnung.

BW Stubben - TSV Steden-Hellingst 1:2

Schon in der 7. Minute erzielten die Stedener durch Siegler nach einem Eckball von Freye das 1:0. Jetzt setzten die Stedener nach, und als in der 12. Minute Schumacher Freye eingesetzt hatte, zog der beherzt ab und traf ins lange Eck zum 2:0. Jetzt wachten die Stubbener auf, und in der 14. Minute konnte Puckhaber zwar noch auf der Linie klären, doch gegen Brünjes’ Nachschuß war kein Kraut mehr gewachsen: 1:2. Weitere Möglichkeiten von Kutzner und Karstens vor der Pause wurden von Torhüter Blust gut gehalten. Wer nun dachte, daß das Spiel im zweiten Abschnitt noch besser werden würde, sah sich getäuscht.

BW Stubben-TSV Hollen 3:2 (n. Verl.)

Die Stubbener hatten in diesem Halbfinalspiel die ersten Chancen, doch Hollens Torhüter Schmonsees vereitelte Möglichkeiten von Gelts und Wahren in großer Manier. Auch einen Schuß von Kutzner parierte Schmonsees hervorragend. In der 32. Minute zog Ahlers einen Ball nach innen, wo Torhüter Naujoks nicht mehr an den Ball kam und Kück den TSV Hollen 1:0 in Führung brachte. Als die Stubbener Abwehr den Ball in der 40. Minute nicht wegbekam, erzielte Kück die 2:0-Führung für den TSV Hollen. In der 56. Minute brachte Grieme Ahlers im Strafraum zu Fall, und Kück vergab die Elfmeterchance zur möglichen 3:0-Führung. Dies baute BW Stubben wieder auf. In der 63. Minute schaffte Grieme den Anschlußtreffer, und wenig später zog Karstens beherzt aus 20 m ab und traf zum 2:2. In der Verlängerung hatte BW Stubben mehr zuzusetzen, und Karstens erzielte schließlich das 3:2.

BW Bornreihe - TV Loxstedt 2:0

Gute Fußballkost sahen die Zuschauer in diesem Halbfinalspiel der A-Gruppe. Die Loxstedter spielten gegen den klassenhöheren Gast gut mit und hatten im ersten Abschnitt sogar die klareren Möglichkeiten. So in der 12. Minute, als Brittani unwiderstehlich abgezogen war und Hiyazi im letzten Moment von Werk noch gestoppt worden war. Auf der anderen Seite mußte Mayer vor dem einschussbereiten Tietjen retten. In der 19. Minute musste Bornreihes Schlußmann Wulf einen Wellbrock-Schuß halten, und im Gegenzug blieb ein Schuß von von Leesen in der Abwehr hängen. In der 46. Minute konnte Loxstedts Keeper Schliefer einen ersten Schuß von Mehrtens hervorragend abwehren, doch gegen den Nachschuß von von Leesen zum 0:1 war er machtlos. In der 59. Minute führte dann ein Konter durch Kück zum 2:0-Endstand.

FuPa.net - Ein Fußball-Portal, 1000 Möglichkeiten

Wie kann ich mitmachen auf FuPa? (Überblick)
Was bietet FuPa.net für mich & meinen Verein? (Überblick)
FuPa.tv: Filmen mit der YouSport-App
Bildergalerien hochladen
An die Torwand im legendären ZDF-Sportstudio mit FuPa/Hartplatzhelden

Aufrufe: 022.1.2021, 09:45 Uhr
FuPa CuxhavenAutor