2024-05-29T06:38:12.186Z

Transfers
Laufen ab Sommer im Ammerthaler Spielerdress auf: Noah Pirner (links) und Vitus Zimmermann.
Laufen ab Sommer im Ammerthaler Spielerdress auf: Noah Pirner (links) und Vitus Zimmermann. – Foto: Badura

Ammerthal verpflichtet zwei Talente

Noah Pirner (17) und Vitus Zimmermann (19) schließen sich zur neuen Saison dem Bayernligisten an

Die Planungen hinsichtlich der Saison 2024/25 sind beim Nord-Bayernligisten DJK Ammerthal natürlich längst im vollen Gange, wie Sportdirektor Tobias Rösl berichtet. Nach zahlreichen Vertragsverlängerungen im aktuellen Kader sowie der Rückholaktion von Raffael Kobrowski vom TSV Kornburg gibt Rösl jetzt zwei weitere Sommerneuzugänge bekannt. „Unser Ziel ist es, weiterhin junge talentierte Spieler zu fördern beziehungsweise in die Mannschaft einzubauen, was uns bisher aus meiner Sicht auch sehr gut gelungen ist. Wir sind zudem auch bestrebt, den Kader mit regionalen Fußballern aufzubauen“, betont Rösl in einer von DJK-Spartenleiter Reinhold Badura versandten Mitteilung.

Als großes Talent sieht Rösl den erst 17-jährigen Noah Pirner, der aktuell bei der Bayernligajugend des ASV Neumarkt auf Torejagd geht. „Noah ist zwar erst 17 Jahre alt, aber er ist aus meiner Sicht als Angreifer schon außergewöhnlich weit in seiner Entwicklung. Es hat mich beeindruckt, dass er in seinen jungen Jahren bereits den Mut hat, im Seniorenbereich anzugreifen“, freut sich der Ammerthaler Funktonär. Der in Königstein wohnende Pirner, dessen Bruder Fabio letzte Saison für die DJK Vilzing auflief und in der aktuellen Runde beim Regionalligisten SpVgg Bayreuth aktiv ist, genoss seine Ausbildung bei der JFG Obere Vils (U15 Landesliga), ehe er zum 1. FC Nürnberg (Bundesliga-U17) wechselte. Derzeit spielt Pirner für die Bayernliga-U19 in Neumarkt und steht bei 15 Saisontoren.

Noah Pirner selbst sagt zu seinem Wechsel: „Ich freue mich sehr darauf, dass ich in Ammerthal die Möglichkeit bekomme, frühzeitig meine ersten Schritte im Herrenbereich gehen zu können. Tobi Rösl hat sich sehr um mich bemüht und es war für mich relativ schnell klar, dass der Verein mit seiner Ausrichtung super zu mir passt und ich daher den Schritt nach Ammerthal gehe. Dazu passt natürlich perfekt, dass der Verein in meiner Umgebung ist. Ich habe mir vorgenommen, mich schnell an den Herrenbereich zu gewöhnen und ich versuche, so viel Spielzeit wie möglich zu bekommen und auch das ein oder andere Tor zu erzielen.“

Als weiterer Neuzugang präsentiert die DJK Vitus Zimmermann. Der 19-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten SC Feucht nach Ammerthal. „Vitus ist ein hochtalentierter Abwehrspieler mit einer stattlichen Größe, den wir schon länger beobachten. Wir sind von seinen Qualitäten überzeugt, so dass er uns auf jeden Fall weiterhelfen wird“, berichtet Tobias Rösl. Der in Nürnberg wohnende Zimmermann wurde im Jungendbereich unter anderem bei der SpVgg Greuther Fürth (U17 Bundesliga) und Quelle Fürth (U19 Bayernliga) ausgebildet, bevor er im Seniorenbereich beim SC Feucht eingestiegen ist. Dort erzielte er in der laufenden Saison in 27 Bayernliga-Spielen drei Tore.

„Bei den Gesprächen mit den Verantwortlichen habe ich schnell erkannt, dass ich mich menschlich als auch sportlich mit der DJK Ammerthal vollständig identifizieren kann. Besonders überzeugt haben mich die gut organisierten Strukturen und das familiäre Umfeld des Vereins. Ich freue mich auf die neue Herausforderung“, sagt Vitus Zimmermann.

Aufrufe: 016.4.2024, 12:45 Uhr
Reinhold Badura / Florian WürtheleAutor