FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 10.10.17 10:00 Uhr|Autor: Uwe Priestersbach, Gäubote377
Sitzfußball ? - Nein, am Ende einer der nicht wenigen Zweikämpfe im Derby Oberjettingen (blau) gegen Unterjettingen (rot) setzte es die Kontrahenten auf den Hosenboden Foto: Vecsey

Rote Karten nach Rangelei im Mittelfeld

Derby VfL Oberjettingen gegen FC Unterjettingen endet 2:2 +++ Fotogalerie zum Spiel
Keinen Sieger gab es am Sonntag im Jettinger Derby. Dafür aber vier Tore, zwei rote Karten und jede Menge Emotionen. Zum Spiel gibt es auch eine Fotogalerie von "Gäubote"-Fotografin Tatjana Vecsey.

Vor der tollen Kulisse von 400 Zuschauern endete das Duell zwischen dem VfL Oberjettingen und dem FC Unterjettingen 2:2 - trotz Oberjettinger 2:0-Führung. "Ich bin absolut zufrieden mit unserer Leistung, denn wir haben gegen eine drückende Überlegenheit des FC Unterjettingen mit unseren Mitteln gekämpft", erklärte VfL-Fußballchef Marcus Ruß nach dem Spiel. Auf der anderen Seite kritisierte FCU-Trainer Markus König den VfL Oberjettingen dafür, dass die Platzherren so viel Beton in der Abwehr angerührt hatten. "Die haben in der zweiten Halbzeit nur noch mit Mann und Maus verteidigt", lamentierte König.

Faye bereitet mit Überblick das 1:0 vor

Die erste Chance des heiß umkämpften Lokalderbys ging an den Favoriten aus Unterjettingen, als Linksfuß Max Christmann den VfL-Schlussmann Volker Flister bereits in der ersten Spielminute mit einer strammen Direktabnahme prüfte. Nach elf Minuten war es indes die ersatzgeschwächte Mannschaft von VfL-Trainer Joachim Kalmbach, die überraschend vorlegte. Sainey Faye hatte von der rechten Seite zwar selbst die Möglichkeit zum Abschluss, doch spielte er auf den besser postierten Kevin Kienzle, der praktisch unbedrängt zum 1:0 einschob. Pech für Kienzle: Nach 21 Minuten musste er verletzt ausgewechselt werden, für ihn kam Umit Engin ins Spiel.

Schiedsrichter zeigt sich unbeeindruckt

Nach einer halben Stunde drehten die Unterjettinger dann doch mal den Turbo richtig auf und es brannte immer wieder im Strafraum der Platzherren. Nach einem hohen Ball von Phil Hafemann fiel Tim Eisenhardt im VfL-Strafraum, doch der Unparteiische Thomas Huss aus Dornstetten ließ unbeeindruckt weiterspielen. Welle um Welle versuchte der FCU, das Oberjettinger Abwehrbollwerk zu knacken und der Ausgleich lag förmlich in der Luft. Doch es folgte die nächste Überraschung: VfL-Stürmer Jorrid Eyler erkämpfte sich gegen Andreas Baumgärtner den Ball im Strafraum der Gäste und zog aus spitzem Winkel zum 2:0 (42.) ab. "Das war ein klares Foul von Eyler, aber wir nehmen das natürlich mit", sagte der VfL-Abteilungschef ungeschminkt in der Pause. Marcus Ruß hatte gerade einen weit aus dem Spiel gekickten Ball geholt und die Situation gut gesehen - im Gegensatz zum Schiedsrichter.

Volker Flister hält überragend

Nach dem Seitenwechsel versuchte der VfL Oberjettingen immer wieder, auf Zeit zu spielen. Doch die Gäste setzten permanent zum Sturm an - und immer wieder war es VfL-Keeper Flister, der seinen Kasten sauber hielt. "Er hat heute wieder überragend gehalten und war ein Garant für den Punktgewinn", so Ruß. So entschärfte der Torhüter eine Direktabnahme von Eisenhardt (50.) oder einen gefährlichen Schuss von Christmann. Ein weiterer Aufreger für die FCU-Anhänger folgte, als Florian Stephan nach 54 Zeigerumdrehungen Marco Dogan im Strafraum attackierte. Doch erneut gab der Referee den von Unterjettinger Seite geforderten Strafstoß nicht. Nach 58 Minuten war es dann aber doch soweit und Hasan Bayram fasste sich aus gut 20 Metern ein Herz: Sein praktisch unhaltbarer Schuss traf den Innenpfosten und der Ball landete zum 1:2 in den Maschen. Danach folgte Chancen auf Chance: Nach Vorarbeit von Oktay Yaprak und Christmann scheiterte der kurz zuvor eingewechselte Tommy Schmidt (64.) an Flister und Sascha Dogan traf wenige Sekunden später nur den Pfosten. Und doch hätten die Platzherren in der 69. Minute bei einem der wenigen Entlastungsangriffe für eine Vorentscheidung sorgen können. Eyler verlängerte den Ball auf Faye, der frei vor dem Tor an FCU-Schlussmann Christopher Wagner scheiterte.

Der Ausgleich liegt in der Luft

Danach standen die Oberjettinger wieder unter Druck, und es war irgendwie nur eine Frage der Zeit, bis der Ausgleich fiel. Zwar wehrte Flister einen Kopfball von Bayram ab, und Markus Arendt rettete nach einem Schuss von Hafemann auf der Linie. Doch dann zog Eisenhardt (80.) aus vollem Lauf zum 2:2 ab und FCU-Keeper Wagner rief: "Jetzt haben wir sie."

Zum Schluss wurde es nochmal hitzig

Am Ende bliebe es aber beim Remis, und in der Schlussphase kam es noch zur einen oder anderen Nicklichkeit. In der Schlussminute sahen VfL-Spieler Thomas Haag und FCU-Akteur Tommy Schmidt jeweils die Rote Karte nach einer Rangelei im Mittelfeld. "Das Derby kriegt man eben einfach nicht aus den Köpfen raus - obwohl es ein Spiel wie jedes andere ist", kommentierte Markus König anschließend den Spielverlauf.

Fotogalerie zum Spiel

"Gäubote"-Fotografin Tatjana Vecsey hat einige Impressionen zum Derby in einer Fotogalerie zusammengefasst. Nachfolgend die Bilder:


GALERIE VfL Oberjettingen - FC Unterjettingen

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
09.06.2016 - 1.416

VfL Oberjettingen steht dicht vor dem Aufstieg

Im schweren Relegationsspiel gegen den SV Bondorf II gewinnt der B-4-Vertreter mit 2:1 - Video zum Spiel

29.05.2016 - 1.184

Es kommt zum großen Showdown

Am 5. Juni liefern sich der FC Unterjettingen und der SV Rohrau ein Endspiel um den Relegationsplatz in der Kreisliga A 2

18.05.2017 - 1.167

Nach Abbruch: Drei Spieler sind gesperrt

Das Urteil im abgebrochenen A-2-Spiel zwischen dem FC Unterjettingen und dem Türk. SV Herrenberg soll schnell gefällt werden

29.05.2016 - 993

Großes Zittern in Nebringen

Spitzenreiter in der B-4 hätte bei 3:2-Sieg gegen Tailfingen seine gute Ausgangsposition gefährdet

04.06.2016 - 850

Super-Samstag in der Kreisliga B 4

Beim TSV Öschelbronn steigt das Spiel des Jahres - Herzschlagfinale um den Meistertitel - Liveticker auf FuPa

03.06.2017 - 821

TSV Öschelbronn stürmt in die zweite Runde

B-4-Ligist gewinnt Relegationsspiel gegen TV Darmsheim III +++ Fotogalerie zum Spiel

Tabelle
1. Fortuna BB 815 21
2. U´jettingen 824 19
3. Holzgerling. II 96 19
4. Dagersheim 916 16
5.
Kuppingen 94 16
6.
Maichingen II 9-2 13
7.
TSV Ehningen II 8-9 11
8.
Sindelfingen II 8-4 10
9.
Spvgg Weil 80 8
10.
Öschelbronn 7-1 8
11.
Türk. SV Hbg 7-8 8
12.
Grafenau 7-8 7
13.
O´jettingen 8-1 6
14.
NK Croatia 6-16 6
15. Gärtringen II 9-16 2
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Allgemeines
Kreisliga A2 Böblingen-Calw
Die Elf der Woche ist gewählt
Die Wahl zur Elf der Woche läuft
Türk. SV Herrenberg will eine Serie starten
VfL Oberjettingen VfL OberjettingenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Unterjettingen FC UnterjettingenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Jorrid Eyler  (27)
    Sascha Dogan  (29)
    Markus König  (40)
    Max Christmann  (24)
    Phil Hafemann  (30)
    Andreas Baumgärtner  (28)
    Volker Flister
      Florian Stephan
      Markus Arendt
      Thomas Haag
        Ümit Engin
        Marcus Ruß
        Tommy Schmidt  (24)
        Christopher Wagner
          Sainey Faye