FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Samstag 04.11.17 19:32 Uhr|Autor: Dominik Venger, FuPa Böblingen/Calw342
Umkämpftes Bezirksderby in Nagold: VfL-Kapitän Matthias Rebmann (rechts) gegen Böblingens Andre Esteves Foto: Eibner

Luka Kravoscanec ist der Held im Derby

Heimserie des VfL Nagold hält auch gegen starke Böblinger +++ Video und Fotogalerie zum Spiel
Freude, lachende Gesichter und großer Jubel waren am späten Samstagnachmittag  auf dem Nagolder Sportplatz auf Seiten der Heimmannschaft Trumpf: Der VfL Nagold feierte einen etwas glücklichen, aber nicht unverdienten 1:0-Heimsieg im Derby gegen den SV Böblingen. Die Gäste zeigten eine Stunde eine gute Leistung, ehe die Nagolder besser ins Spiel kamen. In der 83. Minute erlöste Luka Kravoscanec die Nagolder Mannschaft samt Fans mit dem entscheidenden Siegtreffer zum 1:0. Das Spiel wurde mit der FuPa.tv-Kamera von Hans Lalka gefilmt.

VfL Nagold - SV Böblingen 1:0 (0:0)

Böblingen hält von Anfang an dagegen

„Wie wir gewinnen, ist mir egal, aber ich will gegen Böblingen drei Punkte!“, lautete die klare Marschrichtung von Nagolds Coach Armin Redzeagic vor dem Spiel. Im Vergleich zum Auswärtssieg in Wittendorf nahm er in der Startelf nur eine Änderung vor - Dominik Pedro spielte für Perparim Halimi. Die Heimmannschaft wollte vor rund 450 Zuschauern (Rekordkulisse in dieser Saison im Nagolder Fleckenstein-Stadion) von Anfang an Druck machen und das Heft in die Hand nehmen. Doch die Böblinger hielten von der ersten Minute an dagegen und ließen die Nagolder im ersten Durchgang kaum zur Entfaltung kommen. Die erste Torannährung wagten die Gäste, doch eine Flanke von Andre Esteves war kein Problem für VfL-Keeper Bubacarr Sanyang (5.). Vier Minuten später waren die Böblinger wieder im Vorwärtsgang, doch ein Schuss von Marc Hetzel ging weit übers Nagolder Tor.

Marc Hetzel mit größter Böblinger Chance

Dem Tabellenführer gelang es gegen gut stehende Böblinger in der Anfangsphase kaum, in die gefährlichen Zonen zu kommen. Nach elf Minuten dann der erste Nagolder Vorstoß:  Luka Kravoscanec passte nach links zu Dominik Pedro, welcher wieder auf Kravoscanec zurücklegte, das daraus entstehende Foul pfiff der Schiedsrichter nicht. Der Tabellenführer hatte auf der anderen Seite großes Glück, als Sascha Raich eine Flanke von Besim Ramadani am langen Pfosten nur knapp verpasste (15.). Nur eine Minute später lenkte Nagolds Keeper Sanyang eine Flanke der Gäste über den Pfosten, Marc Bühler beförderte den Ball per Kopf endgültig ins Seitenaus. Nach 25 gespielten Minuten war das Glück den Nagoldern erneut hold - nach einem Fehlpass im Aufbauspiel stand Sanyang zu weit vor seinem Tor, doch Marc Hetzel traf zur Erleichterung der Nagolder Fans das Nagolder Tor nicht.

Schaschkos Freistoß nur knapp am Tor vorbei

Vor allem über die Außenbahnen war der Tabellenführer heute verwundbar - das Offensivspiel stockte. Nach einer halben Stunde dann die nächste Torannährung der Nagolder: Der agile Matthias Rebmann flankte nach Zuspiel von Pascal Reinhardt in die Mitte, doch dort wusste sich Luka Kravoscanec nur mit einem Foul zu helfen, sodass auch dieser Angriffsversuch verpuffte. In der 33. Minute dann die bis dato größte Nagolder Chance für die Gastgeber. Nach einem Foul an Pascal Reinhardt setzte Raphael Schaschko einen Freistoß aus etwa 18 Metern nur knapp am rechten Pfosten vorbei.

Nagolder nun etwas besser im Spiel

Vier Minuten später wurde ein Flachschuss von Pascal Reinhardt zur Ecke abgefälscht, das Nagolder Offensivspiel sah nun etwas besser aus. Quasi mit dem Pausenpfiff dann die nächste Chance für den Ligaprimus, doch eine flache Hereingabe von Luka Kravoscanec wurde von der SVB-Abwehr im letzten Moment geklärt werden. Es ging also mit dem 0:0 in die Kabinen.

Rebmann mit Kopfballchance- Böblinger Keeper pariert

Im zweiten Durchgang kam Adrian Döbele für den angeschlagenen Raphael Schaschko ins Spiel. Die erste Torchance hatte der agile Luka Kravoscanec – nach Vorlage von Christoph Ormos ging sein Schuss allerdings weit übers Tor von SVB-Keeper Jens Wolf (50.).Nach gut einer gespielten Stunde traf Marco Quiskamp nach einem tollen Angriff über Rebmann und Kravoscanec nur das Außennetz. Die Nagolder kamen jetzt besser in Fahrt und hatten durch ihren Kapitän Matthias Rebmann die nächste Großchance: Nach einem Nagolder Freistoß von rechts kam der Ball an den langen Pfosten zu Luka Kravoscanec. Dessen Volleyabnahme flog zurück in Richtung rechte Eckfahne, wo Andre Esteves eine „Kerze“ produzierte- Rebmann kam im 16-er an den Ball, doch seinen wuchtigen Kopfball lenkte der Böblinger Keeper mit einer tollen Parade über die Latte (65.).

Luka Kravoscanec lässt die Nagolder jubeln

Böblingen versuchte in der letzten Viertelstunde, das Unentschieden über die Zeit zu retten und stand nun sehr tief in der eigenen Hälfte. Gut zehn Minuten vor dem Ende hatten die Nagolder Fans den Torschrei schon auf den Lippen, doch Pascal Reinhardt versprang vor dem leeren Tor der Ball, so dass der Ball rechts am selbigem vorbeiging. Doch dann kam die 83. Spielminute: Matthias Rebmann zündete über rechts den Turbo, der Nagolder Mittelfeldmann lief bis zur Grundlinie, behielt den Übersicht und legte zurück auf den mitgelaufenen Luka Kravoscanec , der den Ball sicher im Tor versenkte.

Gäste mit Lattentreffer

Die Gäste warfen nun alles nach vorne und hatten in der Nachspielzeit durch einen Lattentreffer die große Chance zum Ausgleich, doch es sollte nicht sein. Um 16:20 Uhr war es dann amtlich: Der VfL Nagold gewinnt das Prestigeduell gegen den SV Böblingen.


Derbysieger: Das Team des VfL Nagold bleibt Landesliga-Spitze Foto: Veitinger

Am Sonntag Spitzenspiel in Zimmern

Durch die drei Punkte konnte der Vorsprung von sechs Punkten auf den ebenfalls siegreichen SV Zimmern (3:0 gegen Gechingen) gehalten werden. Am nächsten Sonntag steigt beim SV Zimmern das Spitzenspiel - auch hier hätte man im Nagolder Lager sicher nichts gegen einen knappen Sieg! Doch jetzt dürfen die Nagolder Kicker den Derbysieg erst einmal ausgiebig feiern - ehe dann am Montag die Vorbereitung auf das Spitzenspiel startet.             

Video zum Spiel

Das Spitzenspiel in der Landesliga wurde mit der FuPa.tv-Kamera von Hans Lalka gefilmt. Hier geht's zu den entscheidenden Szenen:



Fotogalerie zum Spiel

Tobias Baur von der Fotoagentur Eibner hat zum Spiel eine Fotogalerie zusammengestellt:


GALERIE VfL Nagold - SV Böblingen

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
02.05.2017 - 1.679

Böser Ausraster vom Trainer des FC Rottenburg

Frank Eberle mischt bei Handgreiflichkeiten im Spiel gegen den Landesligisten SV Böblingen mit und sieht nun einer Sperre entgegen

19.05.2017 - 758

Schock für den Landesligisten VfL Nagold

Asylbewerber Bubacarr Sanyang muss binnen sieben Tagen Deutschland verlassen

08.05.2017 - 460

Dicke Luft beim VfL Nagold

Trainer Thomas Schwarz gibt sich selbst einen Maulkorb - aus Protest gegenüber der Abteilungsführung

06.07.2017 - 456

SV Böblingen startet in die Vorbereitung

Kader des Landesligisten hat sich weiter verjüngt

08.10.2017 - 390

Die Young Boys werden vom Nagolder ICE regelrecht überollt

Landesliga-Fußballer des VfL Nagold sind nach acht Spieltagen weiterhin ohne Punktverlust

12.03.2017 - 328

Bleibt Bondorf das Team der Stunde?

Der stärkste Bezirksligist aus dem Gäu tritt heute zum Spitzenspiel bei der Spvgg. Holzgerlingen an

Tabelle
1. VfL Nagold 1328 33
2. SV Zimmern (Ab) 1415 27
3. Ofterdingen (Auf) 1314 26
4. Holzgerling. (Auf) 13-2 23
5. SV Böblingen 137 22
6. TSG YB RT 130 19
7. SV Nehren 13-5 18
8. Bösingen 12-8 17
9. SF Gechingen 132 15
10. Gärtringen 130 15
11. Wittendorf (Auf) 12-3 14
12. Maichingen 12-2 13
13. SV 03 Tübin. 13-9 12
14. Holzhausen 12-6 11
15.
SV Seedorf (Auf) 14-17 10
16.
Freudenst. (Auf) 13-14 7
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Vereinsnachrichten
Landesliga Staffel 3 Württemberg
Landesliga Staffel 3 Württemberg - Der 14. Spieltag
Beim FC Gärtringen schrillen die Alarmglocken
VfL Nagold fährt mit Respekt nach Gechingen
VfL Nagold VfL NagoldAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Böblingen SV BöblingenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Raphael Schaschko  (32)
Pascal Reinhardt  (25)
Matthias Rebmann  (27)
Sascha Raich  (28)
Adrian Döbele  (25)
Luka Kravoscanec  (22)
Andre Esteves  (26)
Armin Redzepagic
Christoph Ormos  (21)
Marc Hetzel
Bubacarr Sanyang  (22)
Jens Wolf  (28)

Hast du Feedback?