VfB Kiel: »Wir wollen oben mitspielen, dieser Kader macht es möglich«
Mittwoch 29.07.20 10:17 Uhr|Autor: Leon Pongratz894
Foto: Volkhard Patten

VfB Kiel: »Wir wollen oben mitspielen, dieser Kader macht es möglich«

FuPa-Teamcheck zum Sommer 2020: VfB Kiel 1. Herrenmannschaft (Kreisliga Kiel) +++ Reinhard Ulrich im Interview
Reinhard Ulrich, Co-Trainer der 1. Herrenmannschaft, beantwortet in diesem Teamcheck einige Fragen zum Verlauf während, sowie nach der Pause und gibt uns außerdem einen Einblick in zukünftige Ereignisse.


Wie habt ihr euch während der extrem langen Fußballpause fit gehalten und welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
Reinhard Ulrich: Während des Lockdowns, haben sich die üblichen Verdächtigen, wie Kjell Ludwig und Carsten "Katto" Tiedemann mit Laufen fit gehalten, andere übliche Verdächtige haben etwas weniger gemacht...

Welche Auswirkungen hatten die Pandemie und die Verbandsentscheidungen auf eure sportlichen Ziele und Planungen?
Reinhard Ulrich: Unser letztjähriges Ziel, doch noch den Aufstiegs-Relegationsplatz in der Kreisliga zu erreichen, um wie 2017/18, in zwei Endspielen mit tollen Zuschauerkulissen um den Verbandsliga-Aufstieg zu spielen, hat Corona leider verhindert. Aber mit Felde/Stampe und Altenholz II sind zwei Teams äußerst verdient aufgestiegen.

Gibt es bei euch personelle Veränderungen z.B. einen neuen Trainer, Zu- oder Abgänge?
Reinhard Ulrich: Auf der Trainerposition erfolgt ein Wechsel: Für den als Liga-Obmann, zum Oberliga-Aufsteiger TSV Altenholz, wechselnden Arne Lorenzen, der beim VfB 2017 in schwieriger Zeit mit ganz leeren Kassen das Ruder übernommen hat und den VfB dann kurzfristig zu einem Top-Kreisliga-Team geformt hat, übernimmt Matthias Libal.
Libal hat als Cheftrainer zuletzt die SpVg Eidertal Molfsee in die Landesliga geführt. Mit unseren heutigen VfB-Spielern Timo und Daniel Pagel, sowie Thannatorn Rermsoongnern, war er als Co-Trainer im Jahre 2015 SH-Liga-Meister mit der A-Jugend von Eidertal. 
 
Bei uns gibt es leider einige schwerwiegeende Abgänge von Leistungsträgern: 2015 genau aus dieser Meister-A-Jugend von Eidertal gekommen, verläßt uns nach fünf überragenden Jahren Flügelflitzer Torben "Turbo" Schulte, der berufsbedingt nach Mannheim zieht - ausgerechnet jetzt, wo sein Lieblingstrainer kommt. 
 
Ebenfalls berufsbeding wechselt der Ex-Eidertaler Bastian Bandemer, zuletzt für uns mit seiner Routine äußerst wertvoll, zu DGF Flensburg. Torwart Philipp Meier beendet seine Karriere. Hadrian Christiansen pausiert, ebenso wie Youngster Joshua Timm.
 
Diese deutlichen Lücken werden wir aber mit erfahrenen und allesamt bereits höherklassig erfahrenen Spielern schließen können.  
 
Florian Kramme steigt nach langer Verletzungspause als Torwart-Trainer und bei Bedarf auch als Torwart wieder ein, mit Timo Okrent (Rot Schwarz Kiel) kommt darüber hinaus ein Keeper, der sogar Oberligaerfahrung mitbringt.
 
In der Defensive konnten wir uns mit Dustin Markwardt und Christian Wittstock (beide von RS Kiel) verstärken. Auch VfB-Urgestein Kali Müller kehrt nach einem Jahr in Dobersdorf zurück.
 
Das Mittelfeld wurde mit dem linken Außenbahn-Flitzer Yannis Schwertfeger, Serope Cobanyan und Kevin Schemborski (alle ebenfalls von RS Kiel) durch weitere drei Hochkaräter verstärkt.
 
Bereits im Januar haben wir fürs Mittelfeld mit Pascal Entinger (zuletzt TSV Bordesholm) ja bereits einen richtigen Kracher dazu bekommen, der Coronabedingt aber bis jetzt für uns noch kein Punktspiel machen konnte. 
 
Auch im Sturm haben wir mit Torjäger Marc Zeller (TSV Klausdorf) nochmal eine richtige Verstärkung dazu gewonnen, obwohl wir da mit unseren langjährigen Torjägern Wurr und K. Hopp sowie dem jungen, sich stark entwickelnden Yannick Dodt, sowieso schon hervorragend aufgestellt waren.

Wann startet Ihr in die Vorbereitung bzw wann habt Ihr angefangen und wie war der Wiedereinstieg nach der langen Pause?
Reinhard Ulrich: Wir sind bereits seit Mitte Juli wieder unter Wahrung der Hygiene- und Abstandsregeln im Training, sogar dreimal wöchentlich. Die Jungs sind richtig heiß. Bei jetzt 27 Mann im Kader ist die Trainingsbeteiligung so hoch, dass mitunter Coronabedingt 3 voneinander getrennte Gruppen Vollgas geben. Das macht richtig Spass, weil das Niveau im Vergleich zum Vorjahr nochmal eine weitere Stufe angehoben wurde.

Welches Ziel verfolgt ihr für die anstehende Saison?
Reinhard Ulrich: Wir wollen auch in diesem Jahr oben mitspielen - mit diesem starken Kader sollte das auch möglich sein, bei allem Respekt vor den anderen Teams.

Gibt es weitere Neuigkeiten im Verein/Umfeld bzw. eine Entwicklung/Person, die Du gezielt loben möchtest?
Reinhard Ulrich: Unsere Damenmannschaft hat sich in der Kreisliga etabliert. Im Herrenbereich ist unsere 2. Mannschaft in die A-Klasse aufgestiegen. Und im nächsten Jahr wird sogar ein drittes Herrenteam gemeldet. Das sind alles erfreuliche Entwicklungen.

Welche Themen bezüglich Amateurfußball brennen euch unter den Nägeln? Was sollte unbedingt einmal thematisiert werden?
Reinhard Ulrich: Die Dominanz des Profi-Fussballs wird immer stärker. Wir im Amateurbereich werden immer weniger wahrgenommen. Egal an welchem Wochentag zu welcher Uhrzeit man antritt, konkurriert man fast immer mit TV-Spielen. Dort werden die Spieltage ausgedehnt und gestreckt, um möglichst viele Spiele vermarkten zu können. Für den Amateur- und Jugendfußball ist das eine ganz gefährlich Entwicklung.

Prognosen:
Meisterschaftsfavoriten: Bordesholm II war schon im Vorjahr mit Heiko Schäfer sehr zu beachten. Der MED SV wird mit seinen starken Individualisten auch wieder oben anklopfen. Und auch den technisch so gut ausgebildeten KMTV sehe ich oben mit dabei. Wir hoffen natürlich, ebenfalls wieder eine gute Rolle zu spielen. Aber mal sehen, wer dann letztendlich in welcher Staffel spielt.
Abstiegskandidaten: ///
Saisonziel: Oben mitspielen
______________________________________________________________

FuPa.net, das Mitmachportal für Amateurfußball:

>Jetzt den FuPa-Teamcheck für deine Mannschaft einreichen
>Jetzt anmelden und Vereinsverwalter werden
>Jetzt Ligaverwalter werden

FuPa Hilfebereich